Humble Bundle: Weihnachtskalender und gutes Monatsangebot

Max Doll 34 Kommentare
Humble Bundle: Weihnachtskalender und gutes Monatsangebot

Das aktuelle Monatsangebot von Humble Bundle enthält mit Quantum Break, The Long Dark und Warhammer 40.000: Dawn of War 3 drei noch junge und gute Titel für erstaunlich wenig Geld. Weitere Spiele bietet die Seite in Form eines 30 Euro teuren Adventskalenders an.

Im Humble Monthly Bundle werden für rund 10,50 Euro derzeit drei Spiele angeboten. Quantum Break (Test), das letzte Produkt aus der Feder von Remedy, versucht Film und Spiel zu einer „Live Action Show“ zu verbinden; spielerisch bleibt der Titel konservativ, die Innovation ist auf inhaltlicher Seite zu suchen. Ausgeliefert wird die technisch bessere Steam-Version.

Bei The Long Dark handelt es sich um ein vielgelobtes Survival-Abenteuer, das Spieler mit unberührter Natur und Gefahren der Wildnis konfrontiert. Das Echtzeit-Strategiespiel Warhammer 40,000: Dawn of War 3 ist erst im April dieses Jahres veröffentlicht worden und das jüngste der angebotenen Spiele. Aufgrund des mit mäßiger Begeisterung aufgenommenen Online-Modus blieb dem Titel dauerhafter Erfolg versagt, schlecht ist die Fortsetzung der Serie aber in keinem Fall.

Sechs weitere (Indie-)Spiele erhalten Käufer am 6. Januar nachgereicht. Allein für das bereits jetzt zugängliche Angebot lohnt sich der Kauf aber in jedem Fall. Das Monatsangebot versteht sich als Abo, das sich automatisch verlängert. Nach dem Kauf muss also an die jederzeit und per Mausklick mögliche Kündigung gedacht werden. Die gesuchte Option findet sich in den Einstellungen des Nutzerkontos.

30 Euro für einen Adventskalender

Die Humble Yogscast Jingle Jam 2017 ist ein 29,45 Euro teurer Adventskalender mit 28 Spielen, die laut Anbieter einen Gesamtwert von 847 US-Dollar haben. Dabei wird jedoch die Preisempfehlung und nicht der Marktpreis zu Grunde gelegt. Freigeschaltet wird jeden Tag ein neues Spiel, allerdings mit einem Kniff: Die Vorräte an Aktivierungsschlüsseln seien limitiert, heißt es im Angebot, ein später Kauf könne dazu führen, dass Nutzer nicht mehr jedes bereits freigeschaltete Spiel erhalten würden.

Die Bestandteile des Bundles liegen jedoch weitgehend im Dunkeln. Aktuell sind lediglich Rust, ein Early-Access-Suvival-Spiel, das Rouge-like Dungeon of the Endless, das Rätselspiel Q.U.B.E. Director's Cut sowie Garry's Mod sichtbar. Dabei handelt es sich um gute, aber auch um ältere und bereits einzeln günstig erhältliche Spiele.

Der Wert des Angebots lässt sich so nicht abschätzen. In den vergangenen Jahren und Monaten waren Bundles dieser Größenordnung auf der Seite jedoch keine Offenbarung, sie enthielten überwiegend ältere Indie-Spiele, die oftmals bereits (mehrfach) Teile anderer Bundles waren. Ausgehend von diesen Erfahrungen und der subtilen Drucksituation mit Hinweis auf eine limitierte Anzahl Aktivierungsschlüssel erscheint ein Kauf zum jetzigen Zeitpunkt nicht ratsam – zu ungewiss ist der Gegenwert.

Das Bundle kann aber auch als reine Spende gesehen werden, denn der komplette Erlös soll wohltätigen Zwecken zugutekommen.

Andere Angebote bei Humble

Parallel bietet Humble Bundle The Bureau: XCOM Declassified kostenlos im Humble Store an. Über das Codemasters Racing Bundle lassen sich zudem Dirt: Rally und F1 2016 günstig erwerben.