Dell Inspiron 17 5000: 17-Zoll-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile aber ohne SSD

Jan-Frederik Timm 183 Kommentare
Dell Inspiron 17 5000: 17-Zoll-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile aber ohne SSD

Ohne aktiv damit zu werben, hat Dell in den USA erste Notebooks mit AMDs mobilen Ryzen-CPUs auf Basis von Raven Ridge in das Portfolio aufgenommen. Anders als erwartet macht dabei nicht ein 13-Zoll-Modell den Anfang, sondern die 17-Zoll-Klasse aus der Serie Inspiron 5000. Die Preise starten bei 680 US-Dollar vor Steuern.

Um die 60 Notebook-Plattformen will AMD in diesem Jahr für AMD Ryzen Mobile gewinnen, das Dell Inspiron 17 5000 ist offensichtlich eines davon. Vier verschiedene Konfigurationen bietet Dell zum Auftakt im US-Online-Store an. Zwei setzen auf den erst im Januar mit etwas Versatz vorgestellten Ryzen 3 2200U mit Vega3 Mobile (192 Shader), zwei auf den Ryzen 5 2500U (Test) mit Vega8 Mobile (512 Shader).

Dells Inspiron 17 5000 mit AMD Ryzen Mobile (Raven Ridge)
Dells Inspiron 17 5000 mit AMD Ryzen Mobile (Raven Ridge)

Keine SSD für die AMD-Version

Die Variante mit CPUs von AMD (5775) und die aktuelle Version mit Intel Kaby Lake Refresh (5770) teilen sich dasselbe Gehäuse und Display, bieten in der Grundkonfiguration 8 GB DDR4-2400, eine 1 TB große HDD und ein optisches Laufwerk. Eine SSD gibt es optional, allerdings nur bei den Modellen mit CPU von Intel – beim Inspiron 17 5000 mit AMD-Prozessor bietet Dell diese Option nicht an.

Teure Basis, günstiges Topmodell

Weil Dell das Inspiron 17 5000 (5770) mit CPUs von Intel aktuell günstiger anbietet, geht das Modell mit Raven Ridge zum Aufpreis in den Handel. Die Basisversion kostet hier 680 US-Dollar, bei Intel sind es 600 US-Dollar (statt 750 US-Dollar UVP). Der auf zwei Kerne und vier Threads sowie auf 192 Shader gestutzte Ryzen 3 2200U steht dabei dem 4-Kern-8-Thread-Prozessor Core i5-8250U gegenüber.

Die größte Konfiguration beider Serien bietet Dell hingegen deutlich günstiger bei der Serie mit AMD Ryzen Mobile an: Den Ryzen 5 2500U gibt es mit 16 GB RAM und 2 TB großer HDD hier bereits für 1.000 US-Dollar, die Variante mit Core i7-8550U kostet hingegen 1.300 US-Dollar; sie bringt allerdings auch eine 256 GB große SSD mit.

In Deutschland gibt es aktuell weiterhin nur drei verschiedene Notebooks mit AMD Raven Ridge: Das Acer Swift 3, das Lenovo IdeaPad 720S und das HP Envy x360.