Mainboards: EVGA ersetzt Treiber-CD durch USB-Stick

Max Doll
84 Kommentare
Mainboards: EVGA ersetzt Treiber-CD durch USB-Stick
Bild: EVGA

CDs mit Treibern und Software sind ein eigentlich traditioneller, aber anachronistischer Inhalt von Mainboard-Kartons. In Zeiten in denen viele Gehäuse nicht einmal mehr eine Möglichkeit zum Einbau eines 5,25"-Laufwerks haben, schneidet EVGA diesen Zopf nun ab.

[Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – zu besonders günstigen Preisen!]

Mainboards des Herstellers wird künftig kein optischer Datenträger mehr beiliegen. Stattdessen liefert EVGA die nötige Software auf einem acht Gigabyte großen, wiederbeschreibbaren USB-Stick mit. Diese Änderungen soll auch für die günstigeren Produkte mit Intels H370-Chipsatz gelten.