Mainboards: EVGA ersetzt Treiber-CD durch USB-Stick Notiz

Max Doll 84 Kommentare
Mainboards: EVGA ersetzt Treiber-CD durch USB-Stick
Bild: EVGA

CDs mit Treibern und Software sind ein eigentlich traditioneller, aber anachronistischer Inhalt von Mainboard-Kartons. In Zeiten in denen viele Gehäuse nicht einmal mehr eine Möglichkeit zum Einbau eines 5,25"-Laufwerks haben, schneidet EVGA diesen Zopf nun ab.

Mainboards des Herstellers wird künftig kein optischer Datenträger mehr beiliegen. Stattdessen liefert EVGA die nötige Software auf einem acht Gigabyte großen, wiederbeschreibbaren USB-Stick mit. Diese Änderungen soll auch für die günstigeren Produkte mit Intels H370-Chipsatz gelten.