HDMI-1.4b-Ausgang: QNAP TVS-951X mit 10 GbE und Intel-Kaby-Lake-CPU

Frank Hüber 72 Kommentare
HDMI-1.4b-Ausgang: QNAP TVS-951X mit 10 GbE und Intel-Kaby-Lake-CPU
Bild: QNAP

Mit dem TVS-951X erweitert QNAP die Neun-Bay-NAS-Familie nach einem Modell mit einer CPU von Annapurna Labs, der TS-932X, und einem Modell mit CPU von AMD, der TS-963X, um eine Multimedia-Variante mit Intel-Prozessor.

Im Inneren des TVS-951X arbeitet ein mit 1,8 GHz getakteter Intel Celeron 3865U der Kaby-Lake-Generation (siebte Core-Generation) mit zwei Prozessorkernen in 14 Nanometer Strukturbreite. Die insgesamt neun Laufwerksschächte des TVS-951X setzen sich dabei erneut aus fünf Laufwerksschächten für 3,5-Zoll-Laufwerke und vier Einschüben für 2,5-Zoll-Laufwerke zusammen. Zudem verfügt das TVS-951X über einen Hybrid-Laufwerksschacht mit integriertem 10GBASE-T-Netzwerkanschluss (10G/5G/2,5G/1G/100M). Zusätzlich bietet das NAS einen herkömmlichen Gigabit-LAN-Anschluss.

QNAP sieht das NAS durch die Kombination von HDDs und SSDs mit SSD-Caching und automatischem Qtier-Speicher zur Optimierung der Speicherleistung und -auslastung durch Auto-Tiering nicht nur als leistungsstarke Speicherlösung, sondern dank 10GbE-Konnektivität, Multimedia-Transkodierung/Streaming und einem UHD-fähigen HDMI-1.4b-Ausgang auch als Multimedia-Lösung.

Der Celeron 3865U mit integrierter Intel HD Graphics 610 unterstützt Dual-Channel-4K-H.264/H.265-Hardware-Dekodierung und Echtzeit-Transkodierung. Über den HDMI-Ausgang können Videos mit bis zu 30 FPS bei UHD-Auflösung ausgegeben werden. Alternativ können Videos über den Plex Media Server oder Roon Server an andere Geräte gestreamt werden.

2 oder 8 GByte RAM lassen sich auf 32 erweitern

Die TVS-951X gibt es in zwei Varianten mit 2 oder 8 GByte DDR4-RAM, der bei beiden Modellen auf bis zu 32 GB erweitert werden kann. Das 2-GB-Modell trägt im Handel die Bezeichnung TVS-951X-2G, das 8-GB-Modell entsprechend TVS-951X-8G. Zum Anschluss externer Speicher stehen drei USB-3.0-Ports zur Verfügung, Audio kann über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss ausgegeben werden. Systemmeldungen wie beispielsweise ein Neustart werden über einen integrierten Lautsprecher durch aufgenommene Sprachnachrichten ausgegeben.

TVS-951X startet bei 832 Euro

Das 10GbE-fähige NAS ist ab sofort für 699,- Euro zuzüglich Mehrwertsteuer in der 2-GB-Version und für 849,- Euro (8 GB) zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich, was in einem Endkundenpreis von rund 832 Euro beziehungsweise 1.011 Euro resultiert.

QNAP TVS-951X QNAP TVS-951X (8 GB)
SoC: Intel Celeron 3865U
x86
1,80 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
RAM: 2.048 MB 8.192 MB
Festplatteneinschübe: 9
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
I/O-Ports: 1 × LAN
3 × USB 3.0
HDMI, Infrarot, Audio-Ausgang, PCIe-Slot
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (ordner- und laufwerksbasiert)
Lüfter: 1 × 140 × 140 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 120 Watt (extern)
Maße (H×B×T): 182,0 × 225,0 × 224,0 mm
Leergewicht: 3,53 kg
Preis: ab 789 € ab 919 €