be quiet! S9 und EVGA B3 im Test: 80Plus-Bronze-Netzteile mit Minimal- und Vollausstattung 4/5

Nico Schleippmann 91 Kommentare

Lautstärke

Viele aktuelle Netzteile sind insbesondere bei geringer Belastung derart leise, dass kein Unterschied in den Messdaten festgestellt werden kann, wenn der Umgebungsschall nicht gedämpft wird. ComputerBase nutzt daher eine professionelle Messeinrichtung des Lehrstuhls für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Im Standby-Modus geben beide Netzteile ein sehr leises Fiepen von sich. Werden die Hauptspannungsschienen des EVGA B3 550W zugeschaltet (Systemstart), bleibt zwar der Lüfter bei aktiviertem Semipassiv-Modus weiterhin stehen, doch verstärken sich die Elektronikgeräusche zu einem hellen Fiepen, das in Silent-Systemen wahrgenommen werden könnte. Trotz aktiven Lüfters bleibt das be quiet! System Power 9 400W unauffälliger, wobei der Lüfter nicht ganz nebengeräuschfrei arbeitet. Das sehr leise Rattern und Fiepen gehen allerdings im Hintergrund unter.

Mit Last 2 wird das System Power 9 400W bereits über die Hälfte der Nennleistung belastet und muss eine stärkere Kühlung bei einer Drehzahl von 820 Umdrehungen pro Minute (UPM) erzwingen. Dabei verstärken sich die Nebengeräusche des Lüfters etwas und Luftverwirbelungen machen sich mit einem insgesamt noch leisen Geräusch bemerkbar. Bei deaktiviertem Semipassiv-Modus zeigt sich das B3 550W von der höheren Belastung noch unbeeindruckt.

Semipassiv-Modus des B3 550W enttäuscht

Bei aktiviertem Semipassiv-Modus arbeitet das Netzteil aber genau an der Grenze zwischen aktiver und passiver Kühlung, was dazu führt, dass der Lüfter im 80-Sekunden-Takt seinen Zustand zwischen Stillstand und einer Drehzahl von 1.100 UPM ändert. Dieses wiederkehrende Aufdrehen kann als störend empfunden werden, wobei gerade dies mit dem Hysterese-Verhalten der Lüftersteuerung unterbunden werden sollte – offensichtlich reagiert der Temperatursensor aber zu empfindlich auf leichte Temperaturschwankungen.

92 Einträge
Schalldruckpegelmessung
Angaben in dB(A)
  • Last 1 = 100 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      16,3
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • EVGA 500 BQ
      17,1
    • EVGA B3 550W (ECO on)
      17,2
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax RevoBron 500W
      17,4
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • be quiet! System Power 9 400W
      17,7
    • Cougar VTX 450W
      18,0
    • Xilence Performance A+ 530W
      18,0
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Cougar LX 500
      18,4
    • EVGA B3 550W (ECO off)
      18,8
    • Corsair Vengeance 500
      18,8
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      18,9
    • Corsair TX550M
      19,2
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! S8 500W
      20,5
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      24,4
    • Zalman ZM500-TX
      25,7
  • Last 2 = 260 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • EVGA B3 550W (ECO on)
      17,2
      Hinweis: wiederholtes Aufdrehen
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax RevoBron 500W
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      18,0
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Cougar VTX 450W
      18,7
    • Cougar LX 500
      18,7
    • Corsair Vengeance 500
      18,9
    • EVGA B3 550W (ECO off)
      19,1
    • Xilence Performance A+ 530W
      19,1
    • Aerocool Xpredator 500W
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • be quiet! System Power 9 400W
      20,3
    • be quiet! S8 500W
      20,4
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      21,6
    • Corsair TX550M
      22,2
    • Chieftec Force CPS-500S
      23,4
    • EVGA 500 BQ
      23,9
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      29,0
    • Zalman ZM500-TX
      29,2
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      30,1
  • Last 3 = 400 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,8
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Xilence Performance X 550W
      17,5
    • Cougar GX-S450
      18,1
    • LC-Power GP4 LC6560
      19,7
    • Corsair Vengeance 500
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Cougar LX 500
      21,2
    • Enermax RevoBron 500W
      21,4
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      23,1
    • be quiet! S8 500W
      24,8
    • Xilence Performance A+ 530W
      24,8
    • EVGA B3 550W (ECO on)
      24,9
    • EVGA B3 550W (ECO off)
      24,9
    • be quiet! System Power 9 400W
      25,4
    • Cougar VTX 450W
      26,0
    • Corsair TX550M
      26,4
    • Zalman ZM500-TX
      31,3
    • Aerocool Xpredator 500W
      31,7
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
    • EVGA 500 BQ
      33,6
    • Chieftec Force CPS-500S
      34,2
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      37,3
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,1
  • Last 4:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      17,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar GX-S450
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      21,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar LX 500
      24,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • LC-Power GP4 LC6560
      25,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Xilence Performance X 550W
      25,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cougar VTX 450W
      26,0
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Cooler Master MasterWatt 450W
      27,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Corsair Vengeance 500
      27,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Xilence Performance A+ 530W
      29,0
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA B3 550W (ECO on)
      29,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA B3 550W (ECO off)
      29,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • be quiet! S8 500W
      29,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair TX550M
      31,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Enermax RevoBron 500W
      32,6
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Zalman ZM500-TX
      34,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA 500 BQ
      35,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Aerocool Xpredator 500W
      36,1
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Chieftec Force CPS-500S
      38,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Cooler Master MasterWatt Lite 500W
      40,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • XFX XT500 (zweite Revision)
      41,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W

Bei Last 3 mit einer Ausgangsleistung von 400 W herrscht zwischen den beiden Probanden quasi Gleichstand, obwohl das System Power 9 400W dabei am Maximum betrieben wird. Beide Netzteile geben mit Lüfterdrehzahlen von über 1.000 UPM ein klares Luftrauschen von sich, das beim System Power 9 400W von einem Rattergeräusch begleitet wird. Im letzten Szenario nahe der Volllast ist der Geräuschpegel des B3 550W für empfindsame Ohren schließlich nicht mehr geeignet – die starken Luftverwirbelungen stören spätestens jetzt.

Modell System Power 9 400W B3 550W
semipassiv (ECO) / aktiv
Subjektive
Wahrnehmung
Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik
Last 1 ++ ++ ++ / + +
Last 2 + ++ o / + +
Last 3 o ++ o / o +
Last 4 n/a n/a – / – +

Auf der nächsten Seite: Fazit