iChill Arbeitsspeicher: Inno3D zeigt erste eigene RAM-Serie – mit RGB-LEDs Notiz

Frank Meyer 39 Kommentare
iChill Arbeitsspeicher: Inno3D zeigt erste eigene RAM-Serie – mit RGB-LEDs
Bild: Inno3D

Der vornehmlich durch seine Grafikkarten mit Nvidia-Chip bekannte Hersteller Inno3D plant den Einstieg in ein weiteres Marktsegment. Zukünftig sollen auch RAM-Module mit dem „iChill“-Logo in Europa und Asien vertrieben werden. Geplant ist dabei ein breites Spektrum, von DDR4-2.400 bis DDR4-4.000.

Der Hersteller nennt die neue Produktfamilie „Inno3D high performance / gaming memory“ und setzt die von den eigenen Grafikkarten bekannte Kennung „iChill“ auch bei den RAM-Modulen ein. Die „iChill“-Speicher soll es in Kapazitäten von vier bis 16 GByte geben. Auch will Inno3D Module mit vergleichsweise niedrigen Latenzen von CL15 anbieten. Darüber hinaus verfügt die gesamte Produktfamilie über eine mittlerweile übliche LED-Beleuchtung in der Krone des Wärmeleitbleches, die im RGB-Farbraum konfigurierbar ist.

Inno3D iChill-RAM

Weitere Details will Inno3D in den nächsten Wochen präsentieren – dann womöglich auch konkrete Produkte und dessen genaue Spezifikationen.