Phanteks Evolv X: Zwei Rechner in einem Gehäuse vereint

Max Doll 91 Kommentare
Phanteks Evolv X: Zwei Rechner in einem Gehäuse vereint
Bild: Phanteks

Phanteks Evolv X unterscheidet sich in vielen Aspekten von seinem Vorgänger Evolv ATX. Darunter sind Upgrades für die Kühlung, Lüftersteuerung, Festplattenkapazität und das innere sowie äußere Erscheinungsbild. Außerdem kann das E-ATX-Gehäuse mit dem richtigen Zubehör gleich zwei voneinander getrennte Rechner parallel aufnehmen.

Die geringsten Änderungen erfährt die Kühlung durch die Steigerung der Lüfteranzahl. Ein Exemplar im Heck sowie zwei 140- oder drei 120-mm-Lüfter unter dem Deckel können wie beim Vorgänger genutzt werden. In der Front nehmen nun drei 120- oder aber drei 140-mm-Lüfter Platz.

Darüber hinaus vergrößert Phanteks die Lufteinlässe an Deckel und an der Vorderseite. Das nun indirekt beleuchtete Frontpanel sitzt nun drei Zentimeter von den dahinter liegenden Lüftern entfernt, wodurch der Luftfluss ebenfalls verbessert werden soll. Die Nutzung einer Wasserkühlung will Phanteks durch ausziehbare Halterungen für die Radiatoren sowie an der Front zu findende Aussparungen für Fill- und Drainports erleichtern. Wärmetauscher sind inklusive Lüftern auf eine Tiefe von 95 Millimetern an der Vorderseite und 65 Millimetern unter dem Oberteil des Evolv X beschränkt.

Aufgewertet wird zudem die Lüftersteuerung. Sie kann wie gehabt 3-Pin-Lüfter anhand eines PWM-Signals regeln, nun aber auch PWM-Lüfter direkt ansprechen. Die Verlagerung der Steuereinheit direkt unter den Deckel und damit in Nähe der größten Anzahl Lüfter erleichtert dabei die Kabelverlegung. Dem gleichen Ziel dienen Abdeckungen für Kabel auf der Rückseite des Gehäuses, die durch ein zweites Glas-Seitenteil ebenfalls Blicken offen steht.

Mehr Blenden mit neuer Doppelfunktion

Diese an Scharnieren aufgehängten Blenden dienen zugleich der Befestigung von sechs 2,5"-Festplatten und verdecken vier weitere 3,5"-HDDs, die in zwei Käfigen versteckt am Boden des Evolv X montiert werden. Drei weitere 2,5"-Halterungen für die Rückseite des Mainboard-Trays sowie sechs Halterungen für 3,5"-Laufwerke, die vor dem Mainboard sitzen, bietet Phanteks als Zubehör an.

Weiteres Zubehör wird benötigt, wenn neben dem (E-)ATX-System ein Rechner im ITX-Format genutzt werden soll. In diesem Fall setzt Phanteks den Erwerb des neuen 1.000 oder 1.200 Watt starken Revolt-X-Netzteils voraus, das zwei 24- und 8-Pin-Stecker für Mainboards besitzt.

Zubehör in Massen

Zusätzlich wird das Dual-System-Upgrade-Kit (PH-ITXKT) benötigt, das den Einbau der zweiten Hauptplatine unter dem Deckel des Evolv X erlaubt. Bedarf an einem zweiten System soll zum Streamen, für die Aufnahme von Videomaterial oder bei Einsatz eines Home-Servers bestehen, argumentiert Phanteks. Wird dazu eine Erweiterungskarte benötigt, können Riser-Kabel für PCIe-16x- oder PCIe-2x-Karten erworben werden. Eine Halterung für vertikale Montage der Grafikkarte bietet der Hersteller außerdem zum Kauf an.

Das Evolv X wird wie seine Vorgänger in den Farben Schwarz, Grau und Silber angeboten. Wann und zu welchem Preis Gehäuse und Zubehör erhältlich sein werden, hat Phanteks noch nicht verraten.

Phanteks Evolv X Phanteks Enthoo Evolv ATX
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 520 × 240 × 520 mm (64,90 Liter)
Seitenfenster
510 × 235 × 495 mm (59,33 Liter)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas Stahl, Aluminium
Nettogewicht: 15,00 kg 10,20 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 Type C, 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-, Beleuchtung 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 4 × 3,5" (intern)
6 × 2,5" (intern)
5 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 190 mm
GPU: 435 mm
Netzteil: Unbeschränkt
CPU-Kühler: 194 mm
GPU: 300 mm – 420 mm
Netzteil: 318 mm
Preis: ab 145 €
Update 28.08.2018 14:19 Uhr

Nicht Phanteks, aber der Händler Caseking.de verrät Termin und Preis für das neue Gehäuse: 199,90 Euro* wird das Evolv X kosten, ab dem 26. September will der Händler mit der Auslieferung beginnen.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.