Alan Wake: Nach Lizenzverhandlungen wieder im Verkauf

 Notiz
Max Doll 24 Kommentare
Alan Wake: Nach Lizenzverhandlungen wieder im Verkauf
Bild: Remedy

Nach dem Auslaufen der Lizenzrechte für Musikstücke des Soundtracks, der unter anderem Titel von Poe und Roy Orbison enthält, konnte Alan Wake seit Mai letzten Jahres nicht mehr im Handel gekauft werden. Nun kehrt der Titel nach fast anderthalbjähriger Abwesenheit in die Schaufenster der digitalen Shops zurück.

Versuche, die Musikstücke erneut zu lizenzieren, sind damit zwar langwierig, aber schließlich erfolgreich gewesen. Der Horror-Thriller, der Elemente von Serien wie Twin Peaks aufgreift, ist ab sofort wieder auf Steam und GOG gegenwärtig rabattiert zum Preis von 2,50 Euro gelistet. Die Xbox-360-Version soll „bald“ wieder erhältlich sein.

Alan Wake ist das erste Spiel, das nach erzwungener Abwesenheit unverändert oder überhaupt wieder verkauft wird. Mafia 1 etwa kann zwar erworben werden, wird aber mit einem Soundtrack ohne Musikstücke vertrieben. Ähnlich hat auch Rockstar im Falle von GTA 4 reagiert. In anderen Fällen können Spiele bis heute nicht digital erworben werden. Besitzer der fraglichen Titel behalten ihren Zugang aber, unterbunden wird bei Auslaufen von Lizenzen lediglich der Neukauf.