Razer Blade 15: Neues Basismodell mit HDD und Ethernet für 1.699 Euro

Jan-Frederik Timm 26 Kommentare
Razer Blade 15: Neues Basismodell mit HDD und Ethernet für 1.699 Euro
Bild: Razer

Parallel zum Razer Phone 2 hat der Hersteller auch eine neue Variante des Razer Blade 15 (Test) vorgestellt, die den Einstiegspreis der Serie von vormals 1.949,99 Euro auf 1.699,99 Euro drückt. Ohne Verzicht geht das nicht, aber es gibt auch zwei neue Alleinstellungsmerkmale: Ethernet und eine HDD.

Ethernet und HDD versus Wh, 144 Hz und Volumen

Das neue kleinste Razer Blade 15 ist mit 19,9 mm drei Millimeter dicker als die bisherige dünnere Variante mit GeForce GTX 1060 Max-Q, bietet dadurch aber Platz für einen klassischen RJ45-Anschluss (Ethernet) und eine 2,5-Zoll-HDD. Eine M.2-SSD, in den bisherigen Modellen die einzige Speicheroption, kann weiterhin verbaut werden.

Der Magnetspeicher fordert allerdings einen weiteren Tribut: Der Akku schrumpft von 90 Wh auf 65 Wh. Die Laufzeit gibt Razer trotzdem unverändert mit sechs Stunden an. Dafür verantwortlich könnte ein Einschnitt beim Display sein: Die einzige Wahl ist ein Full-HD-Modell mit 60 statt 144 Hz. Ferner gestrichen wurde die Einzeltasten-RGB-Beleuchtung der Tastatur, alle Tasten leuchten jetzt in derselben Wunschfarbe.

Modell Breite × Tiefe × Höhe Gewicht
Blade 2018, GeForce GTX 1060 355 × 235 mm x 19,9 mm 2,0 kg
Blade 2018, GeForce GTX 1060 355 × 235 mm x 16,8 mm 2,1 kg
Blade 2018, GeForce GTX 1070 355 × 235 mm x 17,3 mm 2,1 kg

Interessant ist, wie Razer die RJ45-Buchse umsetzt: Der Hersteller streicht keinen der vom Blade 15 bisher bekannten Datenanschlüsse, sondern deren breiten proprietären Ladeanschluss. Durch eine kreisrunde Variante ist am neuen Modell Platz für die große Netzwerkbuchse.

Ab sofort verfügbar

Das Basismodell gibt es in zwei Speichervarianten. Für 1.699,99 Euro gibt es eine 128 GB große SATA-SSD und eine HDD mit 1 TB. Für 1.879,99 Euro gibt es eine 256 GB große NVMe-SSD (PCIe x4) und eine 2 TB große Festplatte. Die neuen Varianten können ab sofort direkt bei Razer bestellt werden.

Hinweis: Die RGB-LED-Tastaturbeleuchtung bleibt, allerdings gilt die Farbe jetzt immer für die gesamte Tastatur. Der Text wurde entsprechend angepasst.