Skylake-X Refresh: Hohe Preise für Prozessoren, die nicht lieferbar sind

Volker Rißka 153 Kommentare
Skylake-X Refresh: Hohe Preise für Prozessoren, die nicht lieferbar sind

Bereits vor knapp einer Woche wurden die neuen Intel-Prozessoren im High-End-Segment offiziell vorgestellt, doch es ist ein lupenreiner Paperlaunch: Kein einziges der sieben neuen Modelle, angeführt vom Core i9-9980XE, ist im Handel erhältlich. Das soll sich erst im kommenden Monat ändern.

Muster für die USA, Ware Fehlanzeige

In der vergangenen Woche hatte Intel nur US-Medien die ersten Samples zur Verfügung gestellt. In dieser Woche ist Europa an der Reihe, hier gibt es jedoch ebenfalls nur das Flaggschiff und keines der kleineren Modelle – das ist übliche Sampling-Politik bei Intel. AMD hingegen stellt zuletzt nahezu jede CPU in allen Klassen zur Verfügung. Denn oft sind es die Prozessoren, die deutlichere Unterschiede zu den bisherigen Varianten aufweisen. So auch bei Intel: Sechs Kerne gibt es in Intels HEDT-Segment fortan nicht mehr, bei den kleineren Acht- und Zehn-Kernern gibt es zum Teil bis zu 50 Prozent mehr L3-Cache. Der Grund dafür ist im ausschließlich verwendeten HCC-Die (High Core Count) zu suchen, der LCC-Die (Low Core Count) ist Geschichte. Als Bonus entfällt die PCI-Express-Lane-Herabstufung auf 28, alle CPUs bieten nun 44 PCIe-Lanes.

Skylake-X (ix-9000X) im Vergleich zu Skylake-X (ix-7000X)
Modell Kerne /
Threads
Takt /
mit Turbo (max.)
Turbo 3.0 L3-Cache RAM-Support PCIe-Lanes TDP Preis
Core i9-9980XE 18/36 3,0/4,4 GHz 4,5 GHz 24,75 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.979
Core i9-7980XE 18/36 2,6/4,2 GHz 4,4 GHz 24,75 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.979
Core i9-9960X 16/32 3,1/4,4 GHz 4,5 GHz 22,00 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.684
Core i9-7960X 16/32 2,8/4,2 GHz 4,4 GHz 22,00 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.684
Core i9-9940X 14/28 3,3/4,4 GHz 4,5 GHz 19,25 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.387
Core i9-7940X 14/28 3,1/4,3 GHz 4,4 GHz 19,25 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.387
Core i9-9920X 12/24 3,5/4,4 GHz 4,5 GHz 19,25 MB DDR4-2.666 44 165 W $1.189
Core i9-7920X 12/24 2,9/4,3 GHz 4,4 GHz 16,50 MB DDR4-2.666 44 140 W $1.189
Core i9-9900X 10/20 3,5/4,4 GHz 4,5 GHz 19,25 MB DDR4-2.666 44 165 W $989
Core i9-7900X 10/20 3,3/4,3 GHz 4,5 GHz 13,75 MB DDR4-2.666 44 140 W $989
Core i9-9820X 10/20 3,3/4,1 GHz 4,2 GHz 16,50 MB DDR4-2.666 44 165 W $889
Core i7-7820X 8/16 3,6/4,3 GHz 4,5 GHz 11,00 MB DDR4-2.666 28 140 W $589
Core i7-9800X 8/16 3,8/4,4 GHz 4,5 GHz 16,50 MB DDR4-2.666 44 165 W $589
Core i7-7800X 6/12 3,5/4,0 GHz 8,25 MB DDR4-2.400 28 140 W $383

Skylake-X Refresh kostet mindestens 650 Euro

Die ersten Preislistungen in Deutschland ohne definitiven Termin zeigen das zuletzt bekannte Bild. Der Euro-Preis liegt noch über der UVP in US-Dollar zuzüglich Steuern – hierzulande sind und bleiben Intel-Prozessoren derzeit ein teures Stück Hardware. Mindestens 650 Euro müssten demnach in einen Prozessor des Typs Skylake-X Refresh investiert werden, dafür gibt es den Core i7-9800X. Gegenüber dem bisherigen Acht-Kerner wäre dies ein Aufpreis von rund 50 Euro, dafür gibt es maximal 200 MHz mehr Takt und 50 Prozent mehr L3-Cache. Doch den Vorgänger gab es bereits einmal für nicht einmal 450 Euro – dann kommt das Modell in die Region, die interessant wird.

Bei AMD gibt es doppelt so viele Kerne/Threads für weniger Geld

Die ausgeschriebenen 650 Euro ist die neue CPU aber nicht wert, das kann ohne Test anhand der Analysen des Vorgängers gesagt werden. Bei AMD gibt es für nicht einmal 350 Euro einen Zwölf-Kern-Prozessor, selbst 16 Kerne und 32 Threads kosten bei AMD nur noch 590 Euro. Und diese sind sofort lieferbar, Bei Skylake-X Refresh dauert es hingegen noch eine Weile, erst zum und im Dezember sollen alle Modelle im Handel verfügbar sein, lässt der Handel verlauten

ComputerBase-Test wartet auf kleinere Modelle

ComputerBase ist in Kontakt mit mehreren Händler für zusätzliche CPU-Samples direkt aus deren Händen und wird deshalb mit einer Veröffentlichung des Tests warten, bis einige der kleineren Modelle dort berücksichtigt werden können. Denn die zusätzlichen ein bis zehn Prozent mehr Leistung – je nach Einsatzzweck – ganz oben an der Spitze sind bei einem Preis von 1.800 Euro für den Core i9-9980XE der uninteressanteste Aspekt der gesamten Familie.