AT&T: 5G-Tarif mit 15 GB kostet 70 US-Dollar pro Monat

Nicolas La Rocco 72 Kommentare
AT&T: 5G-Tarif mit 15 GB kostet 70 US-Dollar pro Monat
Bild: AT&T

Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter AT&T beginnt zum 21. Dezember mit der Vermarktung eines ersten 5G-Tarifs, der über einen mobilen 5G-Router eine reine Datenverbindung zur Verfügung stellt. Für ein monatliches Datenvolumen von 15 GB verlangt der Anbieter 70 US-Dollar. Der zugehörige 5G-Router kostet 499 US-Dollar.

In Deutschland gibt es bisher von keinem der drei großen Mobilfunkanbieter Aussagen zu den Leistungen und Kosten von Mobilfunkverträgen mit Zugang zum 5G-Netz. In den USA macht der Anbieter AT&T am 21. Dezember den ersten Schritt und startet in zunächst zwölf Städten mit der Vermarktung von 5G, bevor in der ersten Hälfte des kommenden Jahres sieben weitere Städte dem 5G-Netz hinzugefügt werden sollen.

Netgear Nighthawk 5G
Netgear Nighthawk 5G (Bild: Netgear)

AT&T bietet 5G über das Millimeterwellenspektrum (mmWave) auf einem mobilen 5G-Router von Netgear an. Der Nighthawk 5G wurde Ende Oktober dieses Jahres zunächst exklusiv für AT&T vorgestellt und ist mit dem 5G-Modem Snapdragon X50 von Qualcomm ausgerüstet. Per WLAN gibt der Router die Internetverbindung an Endgeräte wie zum Beispiel Smartphones, Tablets, Notebooks oder Fernseher weiter.

5G startet kostenfrei in zwölf Städten

Sein echtes 5G-Netz bezeichnet AT&T gezwungenermaßen als „5G+“, nachdem der Mobilfunkanbieter sein bis zu 1 Gbit/s schnelles LTE-Netz Anfang Oktober unter der Bezeichnung „5G Evolution“ vorgestellt hatte. Echtes 5G per mmWave ist bei AT&T zunächst ausschließlich ein reines Datenpaket, das ausgewählten Privat- und Geschäftskunden in einer Art Testphase ab dem 21. Dezember für mindestens 90 Tage kostenlos angeboten werden soll. Verfügbar ist das Angebot in Atlanta, Charlotte (Nort Carolina), Dallas, Houston, Indianapolis, Jacksonville (Florida), Louisville (Kentucky), Oklahoma City, New Orleans, Raleigh (North Carolina), San Antonio und Waco (Texas).

70 US-Dollar zum Regelbetrieb 2019

Mit dem zum Frühjahr geplanten 5G-Marktstart in Las Vegas, Los Angeles, Nashville, Orlando, San Diego, San Francisco und San Jose (Kalifornien) beginnt der Regelbetrieb und AT&T ruft für den Datentarif mit monatlich 15 GB Datenvolumen einen Preis von 70 US-Dollar pro Monat auf. Für den Netgear Nighthawk 5G müssen vorab zudem einmalig 499 US-Dollar gezahlt werden. Die bisher von AT&T angebotenen Datentarife kosten am Beispiel von „DataConnect“ mit 10 GB für 50 US-Dollar vergleichbar viel.