Nvidia: Auch die GeForce GTX 1070 erhält optional GDDR5X

Jan-Frederik Timm 91 Kommentare
Nvidia: Auch die GeForce GTX 1070 erhält optional GDDR5X

Neben der GeForce GTX 1060 hat Nvidia offensichtlich auch die GeForce GTX 1070 für den Wechsel von GDDR5 auf GDDR5X freigegeben. Eine erste Grafikkarte dieser Art wird von Zotac gelistet. Wie bei der kleineren Variante ist der eigentlich schnellere Speicher aber kein Garant für mehr Takt.

GDDR5X mit GDDR5-Takt

Denn die GeForce GTX 1070 AMP Extreme Core GDDR5X taktet den Speicher wie gehabt mit effektiv 8.000 MHz und damit auf dem von der GeForce GTX 1070 mit GDDR5 seit jeher bekannten Niveau. Auf der GeForce GTX 1080, die schon immer auf GDDR5X gesetzt hat, beträgt der Takt hingegen effektiv 10.000 MHz. Andere Hersteller könnten mit den GDDR5X-Varianten der GeForce GTX 1070 allerdings auch anders verfahren.

Bei der GeForce GTX 1060 mit GDDR5X gibt es sowohl Modelle mit Taktraten auf bekanntem GDDR5-Niveau als auch mit etwas höherem Takt, wenn auch unterhalb des Niveaus, das der Speicher bereitstellen kann.

Nvidia hat sich bisher nicht öffentlich zu den neuen Varianten von GeForce GTX 1060 und GeForce GTX 1070 geäußert, über die Motivation kann deshalb weiterhin nur spekuliert werden. Nicht auszuschließen ist, dass Nvidia noch über große Bestände oder abzunehmende Mengen an GDDR5X verfügt, die nach dem produktpolitisch motivierten Aus von GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1080 Ti im aktuellen Portfolio keine Verwendung mehr finden.

Dass Nvidia mit dem Wechsel auf GDDR5X die GeForce GTX 1070 noch einmal angeht, überrascht. Bisher war davon ausgegangen worden, dass zwar die GeForce GTX 1070 Ti fortgeführt, die GeForce GTX 1070 aber eingestellt wird. Derzeit noch offen ist, ob auch die GeForce GTX 1070 Ti mit GDDR5X erscheinen wird.

Zotac AMP Extreme mit AMP-Takt

Überraschen kann auch die GeForce GTX 1070 AMP Extreme Core GDDR5X. Sie bietet die GPU- und Speicher-Taktraten der bekannten Variante AMP Edition, lehnt sich beim Namen allerdings an die AMP Extreme mit höherem Takt an.

Update 05.12.2018 11:54 Uhr

Die Produktseite der neuen Modellvariante ist mittlerweile nicht mehr abrufbar, an die Öffentlichkeit kommen sollten die Informationen also zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch nicht.

Update 10.12.2018 11:07 Uhr

Die von Zotac kurzfristig aufgeführte GeForce GTX 1070 mit GDDR5X wird es nicht geben. Die AMP Extreme Core erscheint zwar, allerdings unverändert mit GDDR5 statt GDDR5X. Dessen Nennung sei einzig und allein auf einen Tippfehler zurückzuführen gewesen, wie der Konzern bereits vor dem Wochenende erklärt hat.

Die neue Zotac GeForce GTX 1070 AMP Extreme Core kombiniert die Taktraten der AMP Edition mit dem 3-Slot-Kühler der etwas höher taktenden AMP Extreme.