Turing für Notebooks: Spezifikationen der GeForce RTX 2080/2070/2060 Mobile

Michael Günsch 19 Kommentare
Turing für Notebooks: Spezifikationen der GeForce RTX 2080/2070/2060 Mobile
Bild: CJSCOPE (via Google-Cache)

Als Indiz für den bevorstehenden Marktstart der ersten Turing-Grafiklösungen für Notebooks sind Spezifikationen zu den GeForce RTX Mobile durchgesickert. Der chinesische OEM CJSCOPE hatte diese zwischenzeitlich auf seiner Website veröffentlicht.

GeForce RTX für leistungsstarke Gaming-Notebooks

Konkret genannt wurden die GeForce RTX 2080, die GeForce RTX 2070 und die GeForce RTX 2060 als MXM-Modul für größere Gaming-Notebooks mit potenter Kühlung. Es handelt sich nicht um die sparsameren Max-Q-Varianten für schlanke Notebooks, daher bewegen sich die Spezifikationen nahe an denen der Desktop-Pendants.

Spezifikationen der GeForce RTX 2080/2070/2060 Mobile

Die GeForce RTX 2080 Mobile soll wie die GeForce RTX 2080 (Test) über die TU104-GPU mit 2.944 aktiven Shader-Einheiten, 1.515 MHz Basistakt und 8 GB GDDR6-Speicher verfügen. Im Notebook HX-970 GX soll die RTX 2080 Mobile mit 1.847 MHz Boost-Takt arbeiten und sich auf über 1.860 MHz übertakten lassen. Die Boost-Frequenzen liegen damit höher als bei der GeForce RTX 2080 Founders Edition.

RTX 2080 Mobile RTX 2080 Desktop RTX 2070 Mobile RTX 2070 Desktop RTX 2060 Mobile RTX 2060 Desktop
Architektur Turing
GPU TU104 TU106 ? TU106-200?
Shader-Einheiten 2.944 2.304 1.536 1.920
GPU-Takt (Basis) 1.515 MHz 1.410 MHz 1.320 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.847 MHz 1.800 MHz (FE) 1.740 MHz 1.710 MHz (FE) 1.620 MHz 1.620 MHz?
Speicher 8 GB GDDR6 6 GB GDDR6
Speichertakt 7.000 MHz

Als zweite GPU-Option für das Notebook von CJSCOPE wird die GeForce RTX 2070 Mobile angeführt, die demnach mit 2.304 Shader-Einheiten, 1.410 MHz Basistakt und 8 GB GDDR6-Speicher ebenfalls dem Desktop-Pendant GeForce RTX 2070 (Test) entspricht. Auch hier liegt der Boost-Takt mit 1.740 MHz laut den Angaben höher als bei der Founders Edition.

CJSCOPE enthüllt GeForce RTX 2080/2070/2060 für Notebooks (nicht Max Q)
CJSCOPE enthüllt GeForce RTX 2080/2070/2060 für Notebooks (nicht Max Q) (Bild: CJSCOPE (via Google-Cache))

Nur die GeForce RTX 2060 Mobile soll sich deutlich von der ebenfalls noch nicht veröffentlichten GeForce RTX 2060 für Desktop-PCs unterscheiden: Dem Grafikchip werden 1.536 statt 1.920 Shader-Einheiten nachgesagt. GPU-Takt und Speicherausbau sollen wiederum mit 1.320 MHz (Basis) respektive 1.620 MHz (Boost) und 6 GB GDDR6 voraussichtlich identisch ausfallen.

Vorstellung im Januar erwartet

Die Vermutung liegt nahe, dass Nvidia die GeForce RTX Mobile auf Basis der Turing-Architektur Anfang Januar im Rahmen der CES 2019 vorstellen wird. Der OEM nennt für die GeForce RTX 2060 Mobile mit dem 15. Januar 2019 den Termin, der auch für die Veröffentlichung der GeForce RTX 2060 für Desktop-PCs erwartet wird.