Prozessorgerüchte: Intel Core i9-9990XE mit 14 Kernen, 5 GHz und 255 Watt Notiz

Volker Rißka 220 Kommentare
Prozessorgerüchte: Intel Core i9-9990XE mit 14 Kernen, 5 GHz und 255 Watt

Für OEMs und Systemintegratoren plant Intel laut einem Medienbericht eine Spezial-CPU. Diese soll nicht die maximal mögliche Anzahl an Kernen bieten, stattdessen auf hohen Takt getrimmt sein. Doch auch das geht nicht ohne eine deutliche Erhöhung der TDP, die bei Intel für den Verbrauch in einer Alltagslast steht.

5 GHz für den Single-Core-Turbo und 4 GHz Takt für alle Kerne soll der Intel Core i9-9990XE bieten. Während der Ein-Kern-Turbo durch das TDP-Budget von 255 Watt spielend möglich ist, sind die 4 GHz für 14 Kerne/28 Threads ein ganz anderes Kaliber. Fraglich bleibt zudem, ob der Takt auch gilt, wenn AVX2 oder gar AVX-512 genutzt wird. Dort takten aktuelle CPUs der Familie Skylake-X bis zu 1 GHz noch unter den angegebenen Basistakt herunter, wie der ComputerBase-Test des Intel Core i9-9980XE gezeigt hat. Ob, wann und zu welchem Preis Systeme mit der CPU hierzulande in den Handel kommen, ist noch nicht bekannt, Intels Partner sollen die CPU laut Anandtech in Auktionen ersteigern.

Update 18.01.2019 07:38 Uhr

Anandtech hat die Meldung mit einem Statement von Intel aufgewertet. Der Hersteller hat erklärt, dass es die CPU wirklich gibt, sie jedoch für Profis und Einsatzgebiete gedacht ist, in denen der Takt wichtiger ist als die maximale Anzahl an Kernen. Die genannten 5 GHz respektive 5,1 GHz mit Turbo 3.0 sind dann gar nicht mehr außergewöhnlich: Im Jahre 2016 brachte Intel einen Broadwell-EP mit gleichem Takt heraus, das gleiche Einsatzgebiet wurde anvisiert. Seinerzeit liefen die Modelle aber unter der Marke Xeon.

Update 07.02.2019 13:54 Uhr

Die ersten CPUs sind bereits bei den Händlern angekommen. Via Twitter verbreitet ein Shop aus den USA die ersten Bilder, die bisher bekannten Spezifikationen bestätigen sich dabei.