Biostar: 21 Mainboards erhalten BIOS-Update für Ryzen 3000

Michael Günsch 15 Kommentare
Biostar: 21 Mainboards erhalten BIOS-Update für Ryzen 3000
Bild: Biostar

Mit Biostar hat ein weiterer Hersteller BIOS-Updates angekündigt, mit denen auch ältere AM4-Mainboards mit den kommenden Ryzen-3000-CPUs kompatibel sein werden. Die Kompatibilitätsliste von Biostar umfasst 21 Modelle mit den Chipsätzen X470, B450, X370, B350 und A320.

Da AMDs neue CPU-Generation immer noch der Geheimhaltung unterliegt, dürfen auch die Mainboard-Hersteller noch nicht verraten, welche konkreten Modelle mit den angekündigten BIOS-Updates unterstützt werden. ASRock hatte jüngst ebenfalls eine Kompatibilitätsliste veröffentlicht und dabei erklärt, dass die Mainboards mit A320-Chipsatz nur die APUs (Picasso) und nicht die Zen-2-CPUs (Matisse) in der Familie Ryzen 3000 unterstützen werden.

Mit Ryzen 3000 kompatible Biostar-Mainboards:
  • B350ET2
  • B350GT3
  • B350GT5
  • B350GTN
  • B450GT3
  • X370GT3
  • X370GT5
  • X370GT7
  • X370GTN
  • X470GT8
  • X470GTN
  • A320MD PRO
  • A320MH PRO
  • TA320-BTC
  • TB350-BTC
  • A320MY-Q7
  • A320MH
  • B45M2
  • B450MHC
  • B450MH
  • Hi-Fi B350S1

Biostar spricht nun pauschal von „upcoming 3rd Gen AMD RYZEN CPUs“, doch sollten auch die Picasso-APUs darunter sein. Ob Matisse vom A320 doch noch unterstützt wird, bleibt abzuwarten. Zumindest weist Biostar im Gegensatz zu ASRock nicht auf eine Einschränkung auf Picasso bei den A320-Modellen hin. Wann die BIOS-Updates zur Verfügung stehen, lässt die Pressemitteilung offen.

Neuer AGESA-Code für Ryzen 3000

Nach AGESA Combo PI 0.0.7.2A mit erstem Support soll bald eine neue Version des AMD-Microcodes in Form von Combo PI 1.0.0.1 per BIOS-Update verteilt werden; bei ASRock ist dies zum Teil schon verfügbar.

ASRock verteilt schon AGESA Combo PI 1.0.0.1
ASRock verteilt schon AGESA Combo PI 1.0.0.1 (Bild: ASRock)

Auch die Hersteller Asus (News) und MSI (News) haben umfassende Listen mit zu Ryzen 3000 kompatiblen Mainboards bei entsprechendem Update veröffentlicht. Bei Gigabyte steht eine solche Ankündigung noch aus.

Besitzern eines Mainboards mit Sockel AM4 sollte zum Aufrüsten auf die neue CPU-Generation von AMD nach entsprechendem BIOS-Update nichts mehr im Wege stehen. Wer komplett neu kauft, steht vor der Wahl, ein günstigeres älteres Mainboard oder eines mit dem neuen X570-Chipsatz samt PCIe 4.0 zu erwerben.

Neue X570-Mainboards kommen zur Computex

Inzwischen ist gesichert, dass auf der in zwei Wochen startenden Computex 2019 die neuen X570-Mainboards zumindest vorgestellt werden. Wann diese im Handel verfügbar sind und wann die neuen CPUs respektive APUs den Handel erreichen, ist aber noch nicht endgültig geklärt.