Colorful X570AK Gaming Pro: Das nächste X570-Mainboard mit Chipsatzlüfter

Michael Günsch 194 Kommentare
Colorful X570AK Gaming Pro: Das nächste X570-Mainboard mit Chipsatzlüfter
Bild: Wccftech

Der Einsatz eines Chipsatzlüfters wird bei den kommenden X570-Mainboards für Ryzen 3000 kein Einzelfall sein. Nach einem Modell von Biostar zeigt sich auch beim CVN X570AK Gaming Pro vom Hersteller Colorful ein kleiner Ventilator.

Der Website Wccftech liegen Informationen zum bisher nicht angekündigten Colorful-Mainboard vor. Die neue AMD-Plattform wird eigentlich erst zur Computex 2019 Ende Mai enthüllt, doch mehren sich in diesen Tagen beabsichtigte wie unbeabsichtigte Hinweise auf die neuen Mainboards.

Colorful X570AK Gaming Pro mit Chipsatzlüfter

Die Abbildung des X570AK Gaming Pro zeigt wie beim Biostar Racing X570GT8 einen kleinen Lüfter, der in den Kühlkörper des X570-Chipsatzes integriert ist. Per Software soll sich der Lüfter regeln lassen, sodass potentiell eine Verringerung der Lautstärke bei geringerer Drehzahl möglich erscheint, was aber auf Kosten der Kühlleistung geht. Gerüchte im Vorfeld, dass der X570-Chipsatz eine vergleichsweise hohe TDP im Bereich von 15 Watt aufweist, werden durch den Einsatz der aktiven Kühlung nun unterstützt. Allerdings muss dies nicht bedeuten, dass nicht auch X570-Mainboards ohne Lüfter erscheinen.

Colorful CVN X570AK Gaming Pro
Colorful CVN X570AK Gaming Pro (Bild: Wccftech)

Zur weiteren Ausstattung des X570AK Gaming Pro gehören zehn VRM-Phasen für die Spannungsversorgung der CPU und zwei weitere Phasen für den DDR4-RAM, der in vier DIMM-Steckplätzen unterkommt. Angeblich werden bis zu 64 GB RAM unterstützt, bei Übertaktung sollen bis zu 3.466 MHz effektiver Takt möglich sein. Biostar hat beim Racing X570GT8 sogar mit bis zu 4.000 MHz OC geworben. Mit welchem Takt der Speichercontroller der neuen Ryzen-3000-CPUs offiziell arbeitet, bleibt noch ungewiss, doch gilt eine Steigerung von DDR4-2933 (Ryzen 2000) auf DDR4-3200 als immer wahrscheinlicher.

PCIe 4.0 von x1 bis x16

Bei den PCIe-Steckplätzen spricht Wccftech von drei PCIe Gen 4 x 16 Slots, die aber nicht alle über 16 elektrische Leitungen verfügen. Die beiden mit Metall verstärkten x16-Slots sollen elektrisch in der Konfiguration x16 + x4 oder x8 + x8 arbeiten; am dritten Port ist die Beschriftung „x4“ auszumachen. Wohlgemerkt bringt der neue Standard PCI Express 4.0 eine Verdoppelung der Bruttodatenrate mit sich, womit PCIe 4.0 x8 einen Durchsatz von PCIe 3.0 x16 erreicht. Den drei PCIe-x1-Slots wird in dem Bericht auch PCIe 4.0 zugesprochen, auf die Schnittstellen der beiden mit Kühlblech versehenen M.2-Ports für SSDs wird hingegen nicht eingegangen. Ohnehin ist noch nicht geklärt, wie viele PCIe-4.0-Leitungen von den neuen Ryzen-CPUs (Matisse) und wie viele vom X570-Chipsatz gestellt werden. Der Einsatz von PCIe 4.0 gilt zugleich als mögliche Ursache für eine hohe Leistungsaufnahme beim Chipsatz.

Die weitere Ausstattung wird wie folgt beschrieben: „As far as I/O is concerned, the board rocks the Voice Gamer audio system (ALC 1150 Codec), HDMI, DP, LAN+WiFi (RTL8118AS-CG Gigabit) port, 2 USB 3.1 Gen 2, 5 USB 3.0 and 6 USB 2.0 ports.“ Zusätzlich sind sechs SATA-Ports und eine RGB-Beleuchtung auszumachen. Mainboards von Colorful erreichen in der Regel aber nicht den deutschen Markt.

Bis zur Computex wird noch fleißig „geteased“

Zur in knapp zwei Wochen beginnenden Computex 2019 sollen die neuen X570-Mainboards diverser Hersteller offiziell enthüllt werden. Zahlreiche Modelle werden erwartet, einige bereits mit Teasern stückweise aufgedeckt. Erst kürzlich hat Asus mit einem Video Ausschnitte eines neuen ROG-Mainboards für AMD Ryzen gezeigt, bei dem es sich um eines der erwarteten Crosshair-VIII-Modelle handeln dürfte. Schon morgen soll es das nächste Puzzle-Stück geben. MSI hatte zuvor das X570 Ace mit WiFi 6 bestätigt.

Update 15.05.2019 17:21 Uhr

Die chinesische Website MyDrivers zeigt einen Ausschnitt aus dem Colorful-Dokument und bestätigt somit die Informationen. Neue Erkenntnisse liefert der Bericht aus China aber nicht.

Colorful-Dokument mit X570-Mainboard
Colorful-Dokument mit X570-Mainboard (Bild: MyDrivers)