Huawei-Betriebssystem: HongMeng OS könnte diese Woche vorgestellt werden

Frank Hüber 57 Kommentare
Huawei-Betriebssystem: HongMeng OS könnte diese Woche vorgestellt werden
Bild: Huawei

Die Gerüchte rund um HongMeng OS beziehungsweise Ark OS, das angebliche mobile Betriebssystem von Huawei als Alternative zu Android, sterben nicht aus. Nun heißt es einem Bericht der chinesischen Global Times zufolge, dass Huawei das Betriebssystem in dieser Woche vorstellen wird.

Zuletzt hatte Catherine Chen, Vorstandsmitglied und Senior Vice President bei Huawei, noch erklärt, dass HongMeng keine Alternative zu Android sei und nur für industrielle Zwecke entwickelt wurde, das Unternehmen jedoch bei den Endkunden-Smartphones weiterhin auf Googles mobiles Betriebssystem Android setzen werde.

HongMeng OS auf Basis von Googles Fuchsia OS?

Nun soll Huawei HongMeng OS jedoch auf der eigenen Entwicklerkonferenz vorstellen, die am 9. August in Dongguan in China beginnt. Zudem soll das Betriebssystem in erster Linie für Smart-Home-Geräte gedacht sein, seinen Einstand allerdings auf einem Smart-TV der Tochtermarke Honor feiern. Den Gerüchten zufolge soll HongMeng OS in gewisser Weise mit dem Open Source Projekt Fuchsia OS von Google vergleichbar sein, das ebenfalls auf verschiedenen Geräteklassen eingesetzt werden soll. Huawei hatte Ende des letzten Jahres bestätigt, sich an der Entwicklung von Fuchsia OS zu beteiligen und es auch auf Smartphones bringen zu wollen. Ob hinter HongMeng OS schlussendlich sogar Fuchsia OS steckt, kann deshalb nicht ausgeschlossen werden.

HongMeng OS soll doch für Smartphones kommen

Entgegen der Aussagen von Catherine Chen von Huawei sprechen die neuesten Gerüchte zudem erneut davon, dass HongMeng OS auch auf Smartphones eingesetzt werden soll. Dem Bericht der Global Times zufolge soll sich ein Smartphone bereits in der Testphase befinden und noch im vierten Quartal erscheinen. Wie zuvor vermutet, wird es sich dabei nicht um das High-End-Smartphone Huawei Mate 30 Pro handeln, sondern um ein Modell der Mittelklasse.

Ob sich diese neuerlichen Gerüchte tatsächlich bewahrheiten werden, könnte die Entwicklerkonferenz Ende der Woche klären. Der Agenda zufolge wird Huawei dort EMUI 10.0 vorstellen und über das auf Smartwatches zum Einsatz kommende LiteOS sprechen.