Apple Watch 5: Always-On-Display in Titan und Keramik ab 449 Euro

Frank Hüber 125 Kommentare
Apple Watch 5: Always-On-Display in Titan und Keramik ab 449 Euro
Bild: Apple

Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max sind nicht die einzigen Hardware-Neuvorstellungen von Apple am heutigen Abend. Auch die Apple Watch erhält in 5. Generation eine Neuauflage, bei der das Display zum ersten Mal über eine Always-On-Funktion verfügt.

Die Apple Watch 5 zeigt die Uhrzeit dabei mit Hilfe des neuen Lichtsensors immer mit einer reduzierten Helligkeit an, bis der Träger den Arm hebt. Das LTPO-Display (low-temperature polysilicone and oxide) kann dabei zwischen einer Bildwiederholrate von 1 bis 60 Hz dynamisch wechseln, um Energie zu sparen. Das Display leuchtet erneut mit bis zu 1.000 Candela. Eine Akkuladung soll trotz der Always-On-Funktion weiterhin für 18 Stunden ausreichen. Technisch neu ist außerdem der integrierte Kompass. Zudem erhält die Apple Watch 5 eine internationale Notruffunktion, wenn die seitliche Taste gedrückt wird, die auch ohne Nähe zu einem gekoppelten iPhone im Urlaub funktioniert.

Apple Watch Series 5

Mit der Apple Watch 4 hatte Apple nicht nur das Design der Uhr mit einem kleineren Rand und größerem Display überarbeitet, sondern mit der EKG-Funktion der Apple Watch 4 (Test) die wichtigste Software-Neuerung eingeführt, die im Frühjahr dieses Jahres auch in Deutschland freigegeben wurde. Die Apple Watch 5 knüpft an diese Überwachung der Körperdaten an.

Kein neues Schlaf-Tracking

Ein Schlaf-Tracking, wie vorab gemunkelt wurde, bietet die Apple Watch 5 jedoch nicht. Lediglich eine neue Noise-App zeigt die Umgebungslautstärke an, um den Nutzer für den Lärm um ihn herum zu sensibilisieren. Für Frauen integriert Apple zudem eine neue Menstruations-App, über die der eigene Zyklus getrackt werden kann.

Neue Technik im Gehäuse der Apple Watch 4

Kam in der Apple Watch 4 der Apple S4 System-in-Package (SiP) zum Einsatz, so hört der Prozessor der Apple Watch schlicht auf die Bezeichnung S5. Auch dieser unterstützt wie der S4 64 Bit. Im Vergleich zum S3 soll das neue SiP doppelt so schnell sein – eine Angabe, die Apple so auch schon beim S4 gemacht hat. Der interne Speicher der Uhr fasst 32 GB. Beim WLAN bietet die Apple Watch 5 weiterhin nur 802.11 b/g/n mit 2,4 GHz.

An der Form der Apple Watch hat sich mit dem Wechsel auf ein Gehäuse mit 40 und 44 Millimetern in der 5. Generation nichts geändert. Auch die Dicke mit 10,7 mm bleibt unverändert. Die Auflösung des Displays bei der 44-mm-Variante liegt bei 368 × 448 Pixel, das kleinere Modell bietet 324 × 394 Pixel – die Auflösung ist somit bei beiden Modellen unverändert zum Vorgänger.

Titan und Keramik neben Alu und Edelstahl

Gab es die Apple Watch 4 nur noch aus Aluminium und Edelstahl, woran auch das Material des Display-Glases gekoppelt war – gehärtetes Glas bei Aluminium, Saphirglas bei Edelstahl –, führt Apple mit der Apple Watch 5 nicht nur Keramik wieder ein, sondern bietet mit Titan eine weitere Materialoption. Mit Aluminium-Gehäuse ist die Apple Watch 5 in Silber, Gold und Grau erhältlich. In der Edelstahl-Version wird es die Farben Gold, Schwarz und Hochglanz geben. Aus Titan gibt es die Apple Watch 5 entweder in einer gebürsteten Version oder in schwarz gebürstet. Das Keramik-Modell ist wie früher weiß. Wie bisher ist nicht bei jedem Modell eine Variante ohne LTE verfügbar.

Wie schon bei dem Vorgänger führt Apple mit der neuen Hardware-Generation auch eine neue Software-Version von WatchOS ein. Die Apple Watch 5 wird immer mit WatchOS 6 ausgeliefert.

Ab 20. September für mindestens 449 Euro

Die Apple Watch 5 kann ab heute vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt ab dem 20. September. Das GPS-Modell aus Aluminium mit 40-mm-Gehäuse kostet ab 449 Euro. Das größere 44-mm-Modell mit GPS aus Aluminium hingegen ab 479 Euro. Diese Variante mit eSIM kostet 549 Euro als 40-mm-Modell und 579 Euro als 44-mm-Variante. Die Einstiegspreise in Deutschland sind somit um jeweils 20 Euro gestiegen.

Die Apple Watch Series 3 bleibt zudem im Handel erhältlich und wird künftig ab 229 Euro in der GPS-Version erhältlich sein. Das LTE-Modell der Apple Watch 3 kostet von nun an 329 Euro.

Preise zum Marktstart im Vergleich
Modell Material GPS + LTE GPS
Apple Watch Series 5 40/44 mm
Apple Watch Series 5 Titan ab 849 Euro/ab 899 Euro nicht verfügbar
Apple Watch Series 5 Keramik ab 1.399 Euro/ab 1.449 Euro nicht verfügbar
Apple Watch Series 5 Aluminium ab 549 Euro/ab 579 Euro ab 449 Euro/ab 479 Euro
Apple Watch Series 5 Edelstahl ab 749 Euro/ab 799 Euro nicht verfügbar
Apple Watch Series 4 40/44 mm
Apple Watch Series 4 Aluminium ab 529 Euro/ab 549 Euro ab 429 Euro/ab 459 Euro
Apple Watch Series 4 Edelstahl ab 699 Euro/ab 749 Euro nicht verfügbar
Apple Watch Series 3 38/42 mm
Apple Watch Series 3 Aluminium ab 449 Euro/ab 479 Euro ab 369 Euro/ab 399 Euro
Apple Watch Series 3 Edelstahl ab 649 Euro/ab 699 Euro nicht verfügbar
Apple Watch Series 3 Keramik ab 1.399 Euro/ab 1.449 Euro nicht verfügbar