QNAP TVS-x72N: NAS-Serie mit Core i3, 5 Gigabit, M.2, PCIe und USB C

Frank Hüber 14 Kommentare
QNAP TVS-x72N: NAS-Serie mit Core i3, 5 Gigabit, M.2, PCIe und USB C
Bild: QNAP

Bei der neuen NAS-Serie TVS-x72N setzt QNAP auf Intels Core-i3-Prozessoren der achten Generation und einen 5GBASE-T-Anschluss, um dem Trend zu Wi-Fi 6 auch auf NAS-Seite etwas entgegenstellen zu können. Die ersten beiden Modelle der Serie, das TVS-672N und TVS-872N, setzen auf sechs und acht Festplatteneinschübe.

Bei beiden NAS setzt QNAP auf den Intel Core i3-8100T, der bei vier Kernen vier Threads und einen Basistakt von 3,1 GHz bei einer TDP von 35 Watt bietet. Als GPU setzt die CPU auf Intels UHD Graphics 630, die auf dem NAS nicht nur das Encodieren und Echtzeit-Transkodieren von bis zu drei 4K-Videos (H-264) parallel ermöglicht, sondern QNAP auch für einen HDMI-2.0-Ausgang nutzt, der maximal die UHD-Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixel bei 60 Hz anzeigen kann.

Neben zwei herkömmlichen Gigabit-Netzwerkanschlüssen bieten beide Modelle auch einen 5GBASE-T-RJ45-Anschluss, der Geschwindigkeiten von 5, 2,5 und 1 Gbit/s sowie 100 Mbit/s unterstützt. QNAP reagiert hiermit nach eigenen Angaben auf die immer schnellere drahtlose Übertragung ins Netzwerk mit Wi-Fi 6 (802.11ax), bei der ein normaler Gigabit-Netzwerkanschluss für das NAS nicht mehr ausreichend ist.

QNAP TVS-872N

M.2, PCIe und USB C

Beide NAS bieten zudem zwei M.2-2280-PCIe-Steckplätze nach Gen 3 x2 mit 2 GB/s für NVMe-SSDs als SSD-Cache. Über zwei PCIe-Steckplätze können zudem Erweiterungskarten installiert werden. Der Arbeitsspeicher kann auf maximal 32 Gigabyte aufgerüstet werden, wobei in den beiden Steckplätzen DDR4-SODIMM eingesetzt wird. Für externe Speichermedien stehen ein USB-3.0-Typ-A-Port, zwei USB-C-Anschlüsse (USB 3.1 Gen 2 mit 10 Gbit/s) und zwei USB-3.1-Typ-A-Anschlüsse mit 10 Gbit/s zur Verfügung. Zudem bieten Modelle der TVS-x72N-Serie eine 3,5-mm-Mikrofonbuchse und einen 3,5-mm-Audioausgang.

QNAP TVS-672N

Ab sofort zu Preisen ab rund 1.400 Euro erhältlich

Die TVS-672N-i3-4G mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher – aufgeteilt auf zwei Module mit je zwei Gigabyte – kostet 1.149 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, was in einem Endkundenpreis von rund 1.370 Euro resultiert. Die TVS-872N-i3-8G mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher – aufgeteilt auf zwei Module mit je vier Gigabyte – kostet hingegen 1.549 Euro ohne Mehrwertsteuer und somit rund 1.850 Euro brutto.