Adrenalin 19.10.1: Neuer AMD-Grafiktreiber für Radeon RX 5500(M)

Sven Bauduin 28 Kommentare
Adrenalin 19.10.1: Neuer AMD-Grafiktreiber für Radeon RX 5500(M)
Bild: AMD

Nachdem der letzte AMD-Grafiktreiber das Radeon Image Sharpening für Vega-GPUs einführte, unterstützt Adrenalin 19.10.1 nun mit der AMD Radeon RX 5500 und der RX 5500M die neuen Navi-GPUs für FHD‑Gaming im Desktop und Notebook. Zudem erhält der Treiber Support für Codemasters Rennspiel Grid und die üblichen Fehlerbereinigungen.

Mit dem neuen Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.10.1 könnten AMD-Nutzer nun auch die am Montag präsentierte Radeon-RX-5500-Serie nutzen, die laut AMD durchschnittlich gut 12 Prozent schneller sein soll als der Polaris-Vor-Vor-Vorgänger Radeon RX 480 und dabei 30 Prozent weniger Strom aufnehmen soll. Die Effizienz wurde im Bezug auf Leistung pro Watt laut Hersteller um den Faktor 1,6 gesteigert, gerade im mobilen Sektor kann dies von Vorteil sein. Erste Notebooks mit Radeon RX 5500M werden zeigen, wo die Reise hingeht.

Sowohl im Desktop als auch im Notebook sollen die neuen Grafikkarten allerdings erst ab November verfügbar sein.

AMD Radeon RX 5500 Präsentation
AMD Radeon RX 5500 Präsentation (Bild: AMD)
Update 19.10.2019 00:48 Uhr

Adrenalin 19.10.1 nun auch als WHQL-Version

Der neuste Radeon-Treiber besitzt nun auch das WHQL-Zertifikat und wurde von Windows Hardware Quality Labs getestet. Dies soll garantieren, dass die entsprechende Version eines Gerätetreibers einwandfrei mit dem jeweiligen Microsoft Windows funktioniert. Der WHQL-Treiber ersetzt den regulären Treiber auf der offiziellen Website des Supports.

Support for:

  • AMD Radeon RX 5500 desktop graphics products
  • AMD Radeon RX 5500M mobile graphics products
  • Grid

Fixed Issues:

  • Borderlands 3 may experience an application crash or hang when running DirectX 12 API.
  • Borderlands 3 may experience lighting corruption when running DirectX 12 API.
  • Display artifacts may be experienced on some 75 Hz display configurations on Radeon RX 5700 series graphics system configurations.
  • Radeon FreeSync 2 capable displays may fail to enable HDR when HDR is enabled via Windows OS on Radeon RX 5700 series graphics products system configurations.
  • Some displays may intermittently flash black when Radeon FreeSync is enabled and the system is at idle or on desktop.

Known Issues:

  • Radeon RX 5700 series graphics products may experience display loss when resuming from sleep or hibernate when multiple displays are connected.
  • Toggling HDR may cause system instability during gaming when Radeon ReLive is enabled.
  • Call of Duty: Black Ops 4 may experience stutter on some system configurations.
  • Open Broadcasting Software may experience frame drops or stutter when using AMF encoding on some system configurations.
  • HDMI overscan and underscan options may be missing from Radeon Settings on AMD Radeon VII system configurations when the primary display is set to 60 Hz.
  • Stutter may be experienced when Radeon FreeSync is enabled on 240 Hz refresh displays with Radeon RX 5700 series graphics products.
  • AMD Radeon VII may experience elevated memory clocks at idle or on desktop.

Important Notes:

  • AMD Ryzen Mobile Processors with Radeon Vega Graphics FAQ for Radeon Software Adrenalin 2019 Edition can be found here.
Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.10.1 Highlights

Downloads

  • AMD Adrenalin-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 2019 Edition 19.10.1 WHQL Update Deutsch
    • Version 2019 Edition 19.9.2 WHQL Deutsch
    • +7 weitere