Logitech G Pro X: Kompakte Spiele-Tastatur ermöglicht Tastenwechsel

Max Doll 58 Kommentare
Logitech G Pro X: Kompakte Spiele-Tastatur ermöglicht Tastenwechsel
Bild: Logitech

Bei Logitechs neuer Tenkeyless-Tastatur G Pro X können die Taster abgezogen und gegen andere Modelle ausgetauscht werden, beim neuen Pro Keyboard nicht. Die Signalgeber stammen in beiden Fällen nicht aus der herstellereigenen Romer-G-Serie, sondern sind ein Derviat von Cherrys MX-Baureihe.

Beide Tastaturen bedienen sich des Gehäuses und Layouts der bereits erhältlichen G Pro, die sich von den anderen beiden Modellen durch ihre Romer-G-Taster unterscheidet. Die verwendeten GX-Signalgeber orientieren sich an Cherrys Vorlagen mit den Kodierungen Rot, Braun und Blau. Damit sind sie als „Standardtaster“ zu betrachten, die einen spürbar größeren Hub als Romer-G besitzen und ebenso spürbar später auslösen.

Wie bei anderen mechanischen Tastaturen mit Wechseltastern erfolgt der Austausch auch bei Logitech, in dem das Gehäuse der hier nicht mit dem PCB verlöteten GX mit einem beigelegten Werkzeug gegriffen und nach oben aus dem Chassis gezogen wird. Die suggerierte Flexibilität – möglich wird etwa der Wechsel einzelner Taster gegen anders abgestimmte Modelle – konnte einen breiten Nutzen etwa in der EpicGear Defiant (Test) bislang nicht überzeugend unter Beweis stellen; die Austauschbarkeit bleibt ein Nischenfeature.

Logitech GX Red
Logitech GX Brown
Logitech GX Blue
Charakteristik: linear taktil taktil („clicky“)
Hubweg: 4,0 mm 3,7 mm 4,0 mm
Position des Signalpunktes: 1,9 mm 2,0 mm 1,9 mm
Widerstand am Signalpunkt: 50 g
Lebensdauer (Anschläge): ? 70 Mio.

Wie die G Pro besitzen die neuen Tastaturen von Logitech ein abnehmbares USB-Kabel, eine dreistufige Höhenverstellung und eine Lightsync-fähige RGB-Beleuchtung, die mit anderen Logitech-Eingabegeräten im Tandem betrieben werden kann. Konfiguriert werden LEDs und Tasten über die Software des Herstellers.

Nur bei Logitech erhältlich

Beide Tastaturen werden mit GX Red, Brown und Blue ausschließlich über Logitechs Webshop angeboten und sollen dort in allen drei Varianten voraussichtlich noch im Oktober auf Lager sein. Für die G Pro X nennt das Unternehmen eine Preisempfehlung von rund 150 Euro, die einfache Pro-Tastatur soll rund 130 Euro kosten. Für einen Satz mit 92 Austausch-Tastern veranschlagt Logitech rund 50 Euro, andere Größenordnungen sind aktuell nicht im Programm.

Logitech G Pro X Keyboard Logitech G Pro Keyboard
Größe (L × B × H): 36,1 × 15,3 × 3,4 cm 36,0 × 15,3 × 3,4 cm
Layout: 88 ISO (erweitert)
Gewicht: ? 980 g
Kabel: 1,80 m, USB/Micro-USB (modular)
Hub-Funktion:
Key-Rollover: ?
Schalter: Logitech GX Red / Blue / Brown Romer-G (taktil)
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 2 × Extra
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: teilweise programmierbar
Preis: 149 €