Huawei Mate 30 Pro: Ab Anfang Dezember auch in der Schweiz ohne Google

Frank Hüber 44 Kommentare
Huawei Mate 30 Pro: Ab Anfang Dezember auch in der Schweiz ohne Google

Huawei hat angekündigt, das aktuelle Flaggschiff Huawei Mate 30 Pro ab Anfang Dezember auch in der Schweiz ohne Google-Dienste in den Verkauf zu bringen. Erst vor wenigen Tagen hatte Huawei angekündigt, mit einem Testverkauf des Mate 30 Pro in Spanien die Bereitschaft der europäischen Kunden zum Kauf des Smartphones zu prüfen.

In der Schweiz wird das Huawei Mate 30 Pro schon ab 4. Dezember dieses Jahres über Digitec für 1.099 Schweizer Franken – umgerechnet derzeit rund 1.000 Euro – vorbestellbar sein. Die Auslieferung des Smartphones an Schweizer-Kunden soll dann ab dem 10. Dezember erfolgen. Aufgrund der Sperre durch das US-Handelsministerium ist es Huawei auch beim Start in der Schweiz untersagt, die Google-Mobile-Services (GMS) auf dem Smartphone zu installieren. Inzwischen arbeitet das Unternehmen mit den „Huawei Mobile Services (HMS)“ an einer eigenen Lösung, um sich aus der Abhängigkeit von Google und der US-Regierung zu lösen.

Huawei beantwortet Fragen zu fehlenden Google-Diensten

Auf der schweizerischen Website des Unternehmens kommuniziert Huawei offen, dass aufgrund der geltenden Einschränkungen aus den USA keine GMS auf dem Mate 30 Pro vorinstalliert sind, verspricht das Smartphone trotzdem stetig mit Sicherheitspatches und Android-Updates zu versorgen, wirbt für den eigenen App Store namens Huawei AppGallery und geht auf weitere Fragen ein. Das Huawei Mate 30 Pro wird mit der Open-Source-Variante von Android, Android 10 AOSP, mit Huaweis aktueller Benutzeroberfläche EMUI 10 ausgeliefert.

Alle bisherigen Smartphones von Huawei, auf denen die Google Mobile Services beim Verkauf bereits vorinstalliert waren, behalten diese auch zukünftig – auch bei Android-Updates. Betroffen von den Sanktionen sind ausschließlich neue Produkte, die noch nicht auf dem Markt waren. Mit dem Mate 30 Pro als erstes davon betroffenes Smartphone trifft es dabei unmittelbar das Flaggschiff des Unternehmens.

Start in Deutschland nicht bestätigt

Wann und ob das Mate 30 Pro auch in Deutschland startet, dazu hat Huawei weiterhin keine Aussage getroffen.