Notiz Huawei Mate 30 Pro: Ab Anfang Dezember auch in der Schweiz ohne Google

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.077

l3L4CKY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
372
Und warum? Huawei wird nicht umsonst verbannt. Die Hardware ist auch nichts besonderes und von der Software reden wir mal lieber nicht.

Will dir das nicht ausreden aber Sinn macht es nicht.
Gibt es Beweise? Habe dank dem Fiasko für das Mate 20 Pro am Ende nur 379€ gezahlt und bisher ist es besser als jedes Samsung Handy was ich hatte. Einzig wirklich zu empfehlende Alternative ist meiner Meinung nach Xiaomi. Aber Samsung, Sony oder ähnliches würde ich mir nicht mehr holen. Bin auch nicht der Typ Mensch der alle 2 Jahre ein neues Smartphone hat.
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
846
Die Hardware ist auch nichts besonderes und von der Software reden wir mal lieber nicht.
Die Hardware ist nichts besonderes? Also wie in 95% aller Smartphones egal von welchem Hersteller. Was für Software meinst du denn jetzt im speziellen? Ich habe auf meinem Mate 20 Lite exakt 2 Apps von Huawei, die HireCare App und denn Huwaei eigenen App-Store. Da hat jedes Samsung was ich bisher in der Hand hielt wesentlich mehr Bloatware an Board.
Oder meinst du Android an sich?
Zum Thema Android, das Mate 20 lite hat mit Android 8 begonnen, bekam 9 und soll/wird nächstes Jahr noch 10 bekommen (die Beta kann man jetzt schon testen).
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.548
Ist es denn möglich, die Google APKs einfach selber manuell zu installieren?
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
846

Hayda Ministral

Captain
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
3.340
Ich kenne die regulären Verkaufspreise nicht. Wie hoch ist denn der Aufpreis gegenüber der verwanzten Version die wir hier angeboten bekommen?
 

schiz0

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
846
@Hayda Ministral

Aus den Artikel : In der Schweiz wird das Huawei Mate 30 Pro schon ab 4. Dezember dieses Jahres über Digitec für 1.099 Schweizer Franken – umgerechnet derzeit rund 1.000 Euro – vorbestellbar sein

Also 1000€ für die "verwanzte" Version ohne Google Dienste.
Einen Aufpreis für die "nicht verwanzte" Version mit Google Diensten wird es nicht geben können, das das Huawei P30 pro nicht mit Googlediensten ausgeliefert wird / werden darf.
 

gustlegga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
391
Das Problem wird die fehlende Safety Net Zertifizierung werden.
zB wird einem so die Netflix App im nachinstallierten Playstore nicht mehr angezeigt.
Gut, die App kann man sich bei Apkmirror besorgen oder den Aurorastore mit anonymen Login benutzen.
Bei Onlinebanking Apps könnten die Probleme aber größer werden.
Das könnte noch ein böses Erwachen geben.
Die Jungs&Mädels bei XDA und Co werden da auch nicht überall weiterhelfen können.
Ganz abgesehen davon dass der Ottonormaluser gerade mal fähig ist sich Whatsapp aus dem Playstore zu installieren
 
Zuletzt bearbeitet:

gustlegga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
391
@Botcruscher
Als würden nur die Google Dienste schnüffeln.... wenn ich mir den Zähler in Blokada da so ansehe....
Und auf meinem LOS16 ist nur der Opensource microG Aufsatz mit gepatchtem Playstore und die Aurora-App drauf wegen meinen Kaufapps. An die komm ich bei Apkmirror nicht dran
Fdroid ist leider auch nicht für alles die Lösung.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.974
Und warum? Huawei wird nicht umsonst verbannt. Die Hardware ist auch nichts besonderes und von der Software reden wir mal lieber nicht.
Ich muss dir da zu 3/4 widersprechen. Die Hardware entspricht bei Huawei je nach Preisklasse in der Regel den ebenbürtigen Gegnern von Samsung, Sony, etc. Die Software ist bisher auch "nur" ein Google Android gewesen, wie bei den anderen auch. Soweit haben wir eine Schnittmenge.

Hätte Apple bei seiner iPhone Reihe nicht das speziell angepasste iOS, wäre ein iPhone XS mit ca. 2700 mAh Akku, 12,2 Megapixel Hauptkamera und 7 Megapixel Selfiekamera auch nur mittlerer Durchschnitt gewesen. Für ein Nokia oder Xiaomi mit der Ausstattung hätte keiner 900 Euro ausgegeben - sind wir doch mal ehrlich.

Ob die Spionagevorwürfe vollkommen richtig oder vollkommen falsch sind, werden wir Normalbürger irgendwann mal erfahren, aber wahrscheinlich nicht zeitnah. Spionieren tun doch eh alle. Ich rufe nur mal so den CB Artikel ins Gedächtnis, daß in den US-amerikanischen Cisco Artikeln auch schön Spitzel-Zeugs drin war...ob das entfernt wurde oder in neuen Produkten nur besser getarnt - who knows?

Ganz einfach, um von Google vegzukommen. Wir lassen uns von den Amerikanern, die nachweislich spioniert und all das tun, womit sie andere beschuldigen. Bis heute fehlen die Beweise, aber das ist ja bei den Amerikanern egal. Davon ab ist Konkurrenz zu den Amerikanern mal nicht verkehrt, egal von wem.
Das große Problem ist nur, daß die Apps, die man alltäglich nutzt, auf die Betriebssysteme von Apple und Google abgestimmt sind - und das sind US Konzerne.

Auch wenn Huawei es schafft, ein eigenes System auf die Beine zu stellen, wird die Frage sein, welche Softwarefirmen sich dann Zeit und Geld kosten lassen, damit die Informatiker Apps für das System schreiben.
Und hier würde ich auch einen potentiell drohenden Finger sehen. Per Dekret könnte der momentane US Präsident die Zusammenarbeit der Firmen für das Huawei System untersagen.

Selbst Microsoft hat es nicht geschafft, für sein sehr stabiles Windows Phone die App-entwicklende Industrie ins Boot zu holen, um ein wirklicher dritter Player in dem Sektor zu sein.

Über uns Europäer, da möchte ich eigentlich keine Worte verlieren. Europa ist bei solchen Dingen immer zu langsam. Nach Snowden, etc. hätte man im eurpäischen Parlament die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems beschließen können. Nö, es wird ja lieber über Glyphosat abgestimmt und den Briten die 100ste Brexit Verschiebung genehmigt.
 

bimbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
287
Ich muss dir da zu 3/4 widersprechen. Die Hardware entspricht bei Huawei je nach Preisklasse in der Regel den ebenbürtigen Gegnern von Samsung, Sony, etc. Die Software ist bisher auch "nur" ein Google Android gewesen, wie bei den anderen auch. Soweit haben wir eine Schnittmenge.

Hätte Apple bei seiner iPhone Reihe nicht das speziell angepasste iOS, wäre ein iPhone XS mit ca. 2700 mAh Akku, 12,2 Megapixel Hauptkamera und 7 Megapixel Selfiekamera auch nur mittlerer Durchschnitt gewesen. Für ein Nokia oder Xiaomi mit der Ausstattung hätte keiner 900 Euro ausgegeben - sind wir doch mal ehrlich.

Ob die Spionagevorwürfe vollkommen richtig oder vollkommen falsch sind, werden wir Normalbürger irgendwann mal erfahren, aber wahrscheinlich nicht zeitnah. Spionieren tun doch eh alle. Ich rufe nur mal so den CB Artikel ins Gedächtnis, daß in den US-amerikanischen Cisco Artikeln auch schön Spitzel-Zeugs drin war...ob das entfernt wurde oder in neuen Produkten nur besser getarnt - who knows?



Das große Problem ist nur, daß die Apps, die man alltäglich nutzt, auf die Betriebssysteme von Apple und Google abgestimmt sind - und das sind US Konzerne.

Auch wenn Huawei es schafft, ein eigenes System auf die Beine zu stellen, wird die Frage sein, welche Softwarefirmen sich dann Zeit und Geld kosten lassen, damit die Informatiker Apps für das System schreiben.
Und hier würde ich auch einen potentiell drohenden Finger sehen. Per Dekret könnte der momentane US Präsident die Zusammenarbeit der Firmen für das Huawei System untersagen.

Selbst Microsoft hat es nicht geschafft, für sein sehr stabiles Windows Phone die App-entwicklende Industrie ins Boot zu holen, um ein wirklicher dritter Player in dem Sektor zu sein.

Über uns Europäer, da möchte ich eigentlich keine Worte verlieren. Europa ist bei solchen Dingen immer zu langsam. Nach Snowden, etc. hätte man im eurpäischen Parlament die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems beschließen können. Nö, es wird ja lieber über Glyphosat abgestimmt und den Briten die 100ste Brexit Verschiebung genehmigt.
Eben das ist ja das Problem. Man ist zu sehr von einem Land abhängig. Und was dann die Amerikaner machen ist ja bekannt. Nebenbei, ich nutze keine App von den genannten, bis auf GooglePlaystore.aber auch darauf kann ich verzichten.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.974
Ist es denn möglich, die Google APKs einfach selber manuell zu installieren?
Klar, nur da sollte man die Apps aus wirklich sicheren Quellen holen. Durch so eine "Hintertür" Apps aus "unbekannten Quellen" zu installieren, ziehen sich viele Leute durch gecrackte Tools oder angeblich verbesserte Programme die Seuche hintenrum ins Telefon und dann sind natürlich nicht sie selbst Schuld, sondern Google. ;)

Nebenbei ist eine solche Installations-Notwendigkeit per APK Dateien auch nicht für Tante Erna und Onkel Otto Nutzer praktikabel, daher sehe ich die Situation für die momentane Huawei Zukunft eher düster, auch wenn der Chef in einem Interview es anders sieht - ok, was soll er auch sagen? Alles miese? :D:lol:
 

EMkaEL

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
991
In der Schweiz wird das Huawei Mate 30 Pro schon ab 4. Dezember dieses Jahres über Digitec für 1.099 Schweizer Franken – umgerechnet derzeit rund 1.000 Euro – vorbestellbar sein.
gestern nacht hat der mitarbeiter von digitec sein mate 30 im blackfriday live stream in die kamera gehalten und die laufenden google dienste gezeigt. es habe lange gedauert, aber er habe einen einfachen weg gefunden die dienste nachträglich zu installieren. ein "how-to" artikel solle anfang nächster woche erscheinen.
 
Zuletzt bearbeitet: (typo)

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
907
1000€ und dann nicht mal Google Dienste. Würden sie es als Entschädigung wenigstens günstiger anbieten. Aber Apple Preise fordern und dann nicht mal mit offizieller Play Store Unterstützung.. klingt nicht gerade toll.
 

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
413
Und warum? Huawei wird nicht umsonst verbannt. Die Hardware ist auch nichts besonderes und von der Software reden wir mal lieber nicht.

Will dir das nicht ausreden aber Sinn macht es nicht.
Amerikanische Mutmaßung, mehr ist das nicht was du da nachplapperst.
Vor allem die USA sollte sich mit sowas schön zurückhalten, da die wahrscheinlich auf Rang 1 aller Spionagetätigkeiten stehen!
Die Software is Android 10, nur halt ohne Google Dienste, warum willst du "darüber nicht reden"?
Hardware ist, wie bei jedem Huawei Gerät, Top und "vergleichsweise" Billig!

Jedoch wären mir 1000€ auch ein "bisschen" zu viel :p
Das ist aber schon der einzige Grund, warum ich das Phone nicht kaufen würde.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.974
@Puscha ähm...du weißt schon, daß die Situation durch eine Entscheidung der US Regierung so ist und Google davor kuschen muss, da man mit Huawei nicht wie vorher zusammenarbeiten darf?

Warum sollte Huawei dann noch eine "Entschädigung" anbieten? Die Faktenlage ist auf dem Tisch. Kein Käufer wird gezwungen, jetzt nach Ende des Sonderabkommens ein ganz neues Huawei zu nehmen.

Ein P30 Pro oder Mate 20 Pro fallen noch unter das Abkommen und sind super geile Telefone.

Apple ist eine andere Baustelle. Bis auf das iOS haben die Telefone nichts exorbitant besseres, das von mir in einem anderen Posting im Thread schon genannte iPhone XS wäre nur ein total durschschnittliches Gerät gewesen, wenn es mit Android wäre.

Ich weiß, Lothar Matthäus like: wäre, wäre...Fahrradkette. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top