Betriebssystem: 50 Prozent der Aufrufe auf ComputerBase mit Windows 10

Jan-Frederik Timm 286 Kommentare
Betriebssystem: 50 Prozent der Aufrufe auf ComputerBase mit Windows 10

Etwas über vier Jahre nach dem Start im Juli 2015 hat es Windows 10 auf einen Marktanteil von über 50 Prozent bei den Zugriffen auf ComputerBase geschafft. Den Vorgängern Windows 8 und Vista war das nie vergönnt, Windows 7 brauchte hingegen damals nur ein Jahr. 90 Prozent wie einst XP wird Windows 10 aber nie erreichen.

Windows XP erreichte bis zu 90 Prozent

Windows XP hatte seine Hochphase Mitte 2006 mit knapp 90 Prozent. Eine andere Kategorie als Betriebssysteme für Desktop-PCs und Notebooks gab es damals aber auch quasi noch nicht, denn Smartphones nahmen im Zuge der Vorstellung des ersten Apple iPhones gerade erst an Fahrt auf.

13 Jahre später hat es Windows 10 im Zeitalter der Smartphones und ohne eigenen mobilen Ableger unlängst schwerer, denn gut ein Drittel der Seitenaufrufe auf ComputerBase werden mittlerweile über Android (24,2 Prozent) und iOS (8,9 Prozent) initiiert. Darüber hinaus hält sich auch wenige Monate vor dem Aus im Januar 2020 noch Windows 7 weiterhin wacker bei um die sieben Prozent.

Weltweit ist Windows 7 stärker

Auch auf globaler Ebene liegt Windows 10 mittlerweile bei über 50 Prozent, Windows 7 ist aber noch stärker. NetMarketshare sieht Windows 10 unter den Desktop/Notebook-Betriebssystemen bei 54 Prozent und Windows 7 bei 27 Prozent. Eine Gesamtübersicht inklusive mobiler Betriebssysteme liefert der Anbieter nicht.

Die Meldung hatte Windows 10 auf globaler Ebene ursprünglich 45 Prozent und Windows 7 35 Prozent zugesprochen, das bezog sich aber auf den Zeitraum November 2018 bis Oktober 2019. Mittlerweile ist das Verhältnis mit 54 zu 27 Prozent klarer.