Radeon RX 5500 XT: Spezifikationen und Termin nahezu gesichert

Michael Günsch 128 Kommentare
Radeon RX 5500 XT: Spezifikationen und Termin nahezu gesichert
Bild: AMD

Das Warten auf die im Oktober angekündigten Grafikkarten der Serie Radeon RX 5500 soll bald ein Ende haben. Die Gerüchte um einen Marktstart der Radeon RX 5500 XT in der kommenden Woche werden nun durch vorschnelle Händler gefestigt. Auch die Spezifikationen sind nahezu gesichert.

So langsam zeichnet sich ab, dass die Board-Partner die Radeon RX 5500 XT und nicht die bereits als OEM-Variante erhältliche Radeon RX 5500 in den Endkundenhandel bringen. Bei den von den investigativen Twitter-Usern @KOMACHI_ENSAKA und @momomo_us aufgespürten Modellen handelt es sich durchweg um Radeon RX 5500 XT. Auf der chinesischen Handelsplattform jd.com finden sich Artikelseiten zu Varianten von ASRock, PowerColor, Sapphire oder XFX, die dort zur Vorbestellung für den 12. Dezember 2019 als voraussichtlichen Liefertermin und zum Preis von 1.499 Yuan (~180 Euro) respektive 1.399 Yuan für Vorbesteller angeboten werden. Folgende Liste nennt einige Beispiele:

Radeon RX 5500 XT im chinesischen Online-Handel
Radeon RX 5500 XT im chinesischen Online-Handel
12. Dezember als erwarteter Liefertermin
12. Dezember als erwarteter Liefertermin

Komachi nennt außerdem 1.408 Shader-Einheiten für die Radeon RX 5500 XT, womit sie in diesem Punkt mit der OEM-Variante RX 5500 identisch ist und nicht den Vollausbau der Navi-14-GPU nutzt, die mit 1.536 Shader-Einheiten bisher exklusiv von Apple als Radeon Pro 5500M im neuen MacBook 16 Zoll eingesetzt wird.

Aufgetaucht sind fast ausschließlich Modelle mit 8 GB GDDR6-Speicher, doch sind auch 4-GB-Varianten denkbar. Die übertaktete Radeon RX 5500 XT OC 8G soll laut Komachi mit 1.647 MHz (Base), 1.733 MHz (Game) und 1.845 MHz (Boost) arbeiten und 14 Gbps schnellen Speicher besitzen. Aufgrund der bisher bekannten Eckdaten sind nur geringfügige Leistungsunterschiede zur RX 5500 zu erwarten, sofern nicht die Speichermenge das Zünglein an der Waage spielt.

Erste Tests hatten die RX 5500 in etwa auf Augenhöhe mit der neuen Nvidia GTX 1650 Super gesehen. Dies dürfte somit auch für die RX 5500 XT gelten, die allerdings mit doppelt so viel Speicher zu haben sein wird.

Update 05.12.2019 17:14 Uhr

Inzwischen mehren sich Hinweise auf eine Radeon RX 5500 XT mit 4 GB Speicher. Diese soll in China 1.199 Yuan (vermutlich für Vorbesteller) kosten, was nach aktuellem Wechselkurs rund 153 Euro entspricht.

Außerdem gibt es ein weiteres Argument, das für den 12. Dezember als angeblicher Vorstellungstermin spricht: Die koreanische Website Quasarzone hat einen kommenden Livestream zur Radeon RX 5500 XT auf den 12. Dezember 2019 um 15 Uhr datiert.

In der Benchmark-Datenbank des 3DMark zeigt sich die Radeon RX 5500 XT auch schon: