Asus PN62: NUC-Gegenspieler wechselt auf Comet Lake und Wi-Fi 6

Frank Meyer 27 Kommentare
Asus PN62: NUC-Gegenspieler wechselt auf Comet Lake und Wi-Fi 6
Bild: Asus

Produktpflege bei Mini-PCs im NUC-Formfaktor betreibt Asus bei den Modellen der PN-Serie. Der Nachfolger des in diversen Konfigurationen angebotenen PN61 wird auf Basis von Intels 15-Watt-CPUs der Generation Comet Lake als PN62 aufgelegt. Optional wird weiterhin Thunderbolt 3 geboten, während ein neues WLAN-Modul Einzug hält.

Vier NUC-Ableger und bis zu sechs Comet-Lake-U-Kernen

Asus legt den Mini-PC als PN62 neu auf und verbaut fortan in das mit Abmessungen von 115 × 115 × 49 mm (B × T × H) unverändert kompakte Alu-Gehäuse Notebook-Prozessoren der 10. Generation (Comet Lake) aus der 15-Watt-Klasse. Die wie die Intel-NUCs gleichermaßen als Barebone-Systeme angebotenen Mini-PCs liefert Asus mit vier unterschiedlichen U-Serie-CPUs, das Spitzenmodell des PN62 verfügt in Form des Core i7-10710U über sechs Kerne und zwölf Threads. Ähnlich konzipierte Produktlinien hatten jüngst auch Gigabyte mit dem Brix Big Core, MSI mit dem Cubi 5 10M und Intel selbst mit der NUC10-Reihe (Frost Canyon) neu aufgelegt.

Asus PN62

Und auch Asus setzt sich mit dem PN62 nur geringfügig von den Mitbewerbern ab, denn die Basis bleibt wie bisher grundlegend identisch. Je nach Leistungsanspruch können Käufer zwischen Core i3-10110U, Core i5-10210, Core i7-10510U und Core i7-10710U wählen, dessen interne UHD-Grafikeinheit für die Berechnung der Bildsignale sorgt. Einen zusätzlichen PCIe-Steckplatz sieht Asus beim PN62 nicht vor.

Comet Lake-U und Whiskey-Lake-U-Vorgänger (15 Watt, UHD Graphics)
Modell Kerne/
Threads
Takt
Basis/Turbo
L3-Cache Grafik GPU-Takt max. Speicher TDP configTDP
(up)
Preis
Core i7-10710U 6 / 12 1,1 / 4,7 GHz 12 MB UHD ? 300 / 1.150 MHz LPDDR4-2933 /
DDR4-2666
15 W 25 W k.A.
Core i7-10510U 4 / 8 1,8 / 4,9 GHz 8 MB UHD ? 300 / 1.150 MHz LPDDR4-2933 /
DDR4-2666
15 W 25 W k.A.
Core i7-8665U 4 / 8 1,9 / 4,8 GHz 8 MB UHD 620 300 / 1.150 MHz DDR4-2400 15 W 25 W $ 409
Core i7-8565U 4 / 8 1,8 / 4,6 GHz 8 MB UHD 620 300 / 1.150 MHz DDR4-2400 15 W 25 W $ 409
Core i5-10210U 4 / 8 1,6 / 4,2 GHz 6 MB UHD ? 300 / 1.100 MHz LPDDR4-2933 /
DDR4-2666
15 W 25 W k.A.
Core i5-8365U 4 / 8 1,6 / 4,1 GHz 6 MB UHD 620 300 / 1.100 MHz DDR4-2400 15 W 25 W $ 297
Core i5-8265U 4 / 8 1,6 / 3,9 GHz 6 MB UHD 620 300 / 1.100 MHz DDR4-2400 15 W 25 W $ 297
Core i3-10110U 2 / 4 2,1 / 4,1 GHz 4 MB UHD ?* 300 / 1.000 MHz LPDDR4-2933 /
DDR4-2666
15 W 25 W k.A.
Core i3-8145U 2 / 4 2,1 / 3,9 GHz 4 MB UHD 620 300 / 1.000 MHz DDR4-2400 15 W 25 W $ 281
fett = Comet Lake-U
* nur 23 statt 24 EUs aktiviert

Wahlweise mit DisplayPort, zweimal LAN oder VGA

Für den PN62 spricht ein vielfältiges Ausstattungsniveau, denn neben Thunderbolt 3 via USB-Typ-C-Port mit Power Delivery und DisplayPort wird in der neuen Produktgeneration auch ein WLAN-Modul mit aktueller Wi-Fi-6-Technik (WLAN 802.11ax) geboten. Darüber hinaus sind in der Front zwei Mikrofone und ein Infrarotsensor zur Bedienung mit einer Fernbedienung vorhanden. In der hinteren Anschlussleiste der PC-Systeme sind neben zwei klassischen USB-Typ-A-Buchsen auch immer je einmal HDMI, LAN und USB Typ-C vorhanden. Außerdem wartet der PN62 optional am rückwärtigen Anschlusspanel mit einem zweiten schnellen USB-Typ-C-Port (USB 3.1 Gen2), einem DisplayPort, VGA-Ausgang oder auch einer zweiten RJ45-Buchse auf.

Asus PN62
Asus PN62
Asus PN62
Asus PN62 (Bild: Asus)

Die sonstige Ausstattung des PN62 bewegt sich auf dem Niveau der Mitbewerber. In zwei SO-DIMM-Slots kann bis zu 64 GB DDR4-RAM mit maximal 2.666 MHz verbaut werden. Ein leicht zugänglicher M.2-Slot ist für eine SSD mit einer Länge von 80 mm vorhanden und auch eine 2,5-Zoll-HDD kann als Datenträger optional unkompliziert mittels ausziehbarer Aufnahme verbaut werden. Aufnahmepunkte nach VESA-Standard zur Montage hinter dem Monitor wird ebenfalls geboten.

Der PN62 ist mit unter 9 Watt im Idle angegeben

Beim Energieverbrauch nennt Asus erstmals offiziell ermittelte Werte, ohne dabei konkret auf die Ausstattungsvariante einzugehen. Der PN62 soll demnach im Idle – ohne Last – mindestens 8,14 Watt verbrauchen und ein Geräuschniveau von 21,5 Dezibel erreichen. Bei vollem Workload steigt der Verbrauch modellabhängig unterschiedlich. Asus macht jedoch hierzu keine Angaben im Detail. Lediglich das höchste Lautstärkelevel des PN62 soll nach den eigenen Messmethoden bei maximal 36,9 Dezibel liegen.

In welchen Konfigurationen und zu welchen Preisen der Asus PN62 hierzulande in den Handel kommen wird, hat der Hersteller bislang nicht verraten.

Update 21.01.2020 12:49 Uhr

Für den Vorgänger PN61 auf Basis von Whiskey Lake-U beginnen die Preise mit dem Core i5-8265U bei 414 Euro, sofern eine sofortige Lieferbarkeit gewünscht ist. Mit dem höher getakteten Vierkerner Core i7-8565U steigt der Einstiegspreis auf mindestens 504 Euro. Die Ausstattungsvariante mit Whiskey-Lake-U-Core-i7 und Thunderbolt 3 kostet derzeit im Handel ab 768 Euro. Dementsprechend ist nahe liegend, das das neue Spitzenmodell Asus PN62 mit hoch getakteten sechs anstatt vier Kernen noch kostspieliger nahe der 1.000-Euro-Marke in den Verkauf startet. Den Barebone-Systemen fehlt dann jedoch noch der Arbeits- und der Massenspeicher.