Systemanforderungen: Warcraft 3 Reforged braucht keine neue Hardware

Max Doll 200 Kommentare
Systemanforderungen: Warcraft 3 Reforged braucht keine neue Hardware
Bild: Blizzard

Die verschönerte Version von Warcraft 3 verlangt für seinen Beauty-Gewinn auch einen Leistungs-Zuschlag. Verglichen mit den nach heutigen Maßstäben lächerlichen Anforderungen des Originals sind die nun vorausgesetzten Bauteile zwar schwindelerregend schnell, aber noch immer äußerst verträglich.

Anno 2002 wollte Warcraft 3 mindestens einen Pentium II mit 400 MHz, 128 Megabyte RAM und eine Grafikkarte von Schlage einer Nvidia Riva TNT, ATI Rage 128 oder Voodoo 3 des längst untergegangenen Herstellers 3dfx mit acht Megabyte Speicher – für eine Auflösung von 800 × 600 Pixeln. Diese Anforderungen hat Blizzard im Laufe der Zeit zwar für moderne Betriebssysteme aktualisiert, ein Pentium D mit der ad acta gelegten Netburst-Architektur oder AMD Athlon X2 mit zwei Gigabyte RAM und einer GeForce 6800 oder ATI HD 3650 Pro bleiben aber veraltet.

Modernisierung braucht Moderneres

Im Kern gilt das auch noch für die neue Version des Spiels, die heute erscheint. Die Minimalanforderungen der Reforged-Version bewegen sich zumindest teilweise auf dem Niveau der aktualisierten Empfehlung für das Original. Angesetzt werden ein Core i3 oder AMDs zweiter Quad-Core-Chip Phenom II, vier Gigabyte RAM und eine Grafikkarte der unteren Mittelklasse aus dem Jahr 2010; solche Komponenten sind leicht zu toppen.

Optimal sind nun aber ganz andere Komponenten. Blizzard empfiehlt entweder einen Core i5 der Skylake-Generation mit vier Kernen und vier Threads oder einen Ryzen 7 1700X, der über die doppelte Anzahl Kerne und die vierfache Anzahl Threads verfügt.

Realistisch erscheint die Angabe nicht, es ist unwahrscheinlich, dass die überarbeitete Version eines Single-Thread-Spiels plötzlich mit steigender Anzahl Kerne effizient skaliert. Wie viel Leistung genau benötigt wird, werden Ende der Woche Tests auf ComputerBase zeigen.

Darüber hinaus dürfen es für Reforged acht Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine ältere Mittelklasse-GPU sein: Nvidias GeForce GTX 960 und die AMD Radeon R9 280X sind zwischen fünf und sieben Jahre alte Chips und längst überholt. Auch hier bleiben die Anforderungen also moderat, wenngleich weniger seicht als noch für StarCraft Remastered.

Systemanforderungen für Warcraft 3 Reforged
Minimal Empfohlen
Prozessor AMD Phenom II X4 910
Intel Core i3-530
AMD Ryzen 7 1700X
Intel Core i5-6400
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 8 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GeForce GTS 450
AMD Radeon HD 5750
Nvidia GeForce GTX 960
AMD Radeon R9 280X
Speicherplatz 30 GB
Betriebssystem Microsoft Windows 7, 8.1 oder 10 (jeweils 64 Bit)