Feature Drop: Pixel-Smartphones erhalten exklusive neue Funktionen

Nicolas La Rocco 47 Kommentare
Feature Drop: Pixel-Smartphones erhalten exklusive neue Funktionen

Google liefert ab sofort für alle Pixel-Smartphones ab dem Pixel 2 neue Funktionen als sogenannten Feature Drop aus. Für Nutzer eines Pixel 4 (XL) wird das Display heller und Motion Sense beherrscht neue Gesten. Ab dem Pixel 3 gibt es Google Pay im Power-Button sowie einen intelligenten Dark Mode und Nicht-stören-Modus.

Der Feature Drop für März 2020 ist die zweite Welle großer Updates, nachdem im Dezember 2019 der letzte Feature Drop von Google verteilt wurde. Mit den Feature Drops will Google einen Mehrwert für Pixel-Besitzer schaffen, der über die Hardware hinausgeht, indem regelmäßig exklusive neue Android-Funktionen angeboten werden. Den Feature Drop für März 2020 erhalten mit wenigen Ausnahmen alle Pixel-Smartphones, die noch von Google mit Updates versorgt werden, sodass nur das erste Pixel (XL) nicht mehr inkludiert ist, da der Support letzten Dezember ausgelaufen war.

Pixel-4-Display wird viel heller

Exklusiv für Pixel-4-Nutzer ist die erweiterte adaptive Helligkeit, die nun bis zu 700 cd/m² im Automatikmodus bei entsprechender Umgebungshelligkeit erreichen soll. Die Helligkeit des von Google verbauten OLED-Panels war ein Kritikpunkt im Test, da beispielsweise bei ComputerBase nur 428 cd/m² erreicht wurden. Im manuellen Modus wird die maximale Helligkeit weiterhin auf dem alten Niveau liegen.

Motion Sense pausiert und startet Songs

Ebenfalls nur für das Pixel 4, da das Feature von Motion Sense abhängig ist, sind neue Gesten für die Bedienung des Smartphones über Googles Radarsystem Soli. Über Motion Sense lassen sich nach der Installation des Feature Drops Songs pausieren und wieder starten. Dafür muss die Handfläche jeweils kurz mit einigen Zentimetern Abstand über den Bildschirm gehalten werden. Zuvor war es bereits möglich, durch Wischgesten in der Luft zum nächsten oder vorherigen Lied zu wechseln.

Google Pay über den Power-Button starten

Für Nutzer von Google Pay wird der Zugriff auf Kreditkarten und Flugtickets vereinfacht. Durch halten des Power-Buttons erscheinen die hinterlegten Karten, die anschließend durch Wischen nach der passenden ausgewählt werden können. Flugtickets und andere Tickets lassen sich über das neue Menü ebenfalls in Google Pay aufrufen. Dafür muss ein Screenshot inklusive des QR- oder Barcodes angefertigt werden, woraufhin Android das Bild im Google-Pay-Menü hinterlegt und über den Power-Button erreichbar macht.

Dark Mode richtet sich nach Sonne und Uhrzeit

Alle Anwender ab dem Pixel 2 erhalten einen intelligenten Dark Mode und Nicht-stören-Modus. Beim Dark Mode ist fortan nicht mehr nur der manuelle Wechsel möglich, sondern auch in Abhängigkeit von Uhrzeit sowie Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Der Nicht-stören-Modus unterstützt vom Standort abhängige Regeln, die auf Basis des genutzten WLANs sowie von GPS-Daten und über das Mobilfunknetz erhaltenen Standortdaten aktiviert werden. Im Büro lässt sich das Smartphone so zum Beispiel automatisch leise oder laut schalten, gleiches gilt für die Wohnung oder das Kino.

Neue Emoji, AR-Effekte und Porträts

Ebenfalls für alle Pixel-Generationen ab dem Pixel 2 sind neue Emoji, die mit mit dem Emoji-Release 12.1 Ende Oktober des letzten Jahres eingeführt wurden. Bei Apple sind diese bereits mit iOS 13.2 integriert worden, bei Twitter im Januar dieses Jahres. Google zieht nun nach und bietet die vor allem hinsichtlich Diversität erweiterten Emoji mit dem Feature Drop an. Darüber hinaus gibt es für Google Duo neue AR-Effekte, die sich über das Gesicht des Nutzers legen und den Bewegungen des Anwenders folgen. Parallel dazu speichert die Frontkamera des Pixel 4 neuerdings Tiefeninformationen für bessere Porträtfotos, Color-Pop-Effekte und das Posten von 3D-Fotos auf Facebook.

Ausschließlich für Kanada, Australien und das Vereinigte Königreich freigeschaltet, nachdem das Feature bereits in den USA verfügbar war, ist die Erkennung von Autounfällen über das Smartphone, das daraufhin automatisch den Notruf wählt.

Feature Drop wird ab sofort verteilt

Den neuen Feature Drop liefert Google inklusive der März-Sicherheits-Updates ab sofort für alle Pixel-Smartphones ab dem Pixel 2 aus. Der Rollout findet stufenweise statt und soll laut Google im Laufe einer Woche für alle Smartphones abgeschlossen sein.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Google unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.