Firefox with Scroll: Mozilla testet Abo für werbefreies Surfen

Sven Bauduin 87 Kommentare
Firefox with Scroll: Mozilla testet Abo für werbefreies Surfen
Bild: Mozilla

Mit dem kostenpflichtigen Nachrichten-Abo Firefox Better Web with Scroll (Beta) testet Mozilla werbefreies Surfen mit seinem Browser. In einer Kooperation mit dem noch sehr jungen Startup Scroll Labs bieten die Macher von Firefox und Thunderbird „Zugriff auf Dutzende werbefreier Websites“. Vorerst allerdings nur in den USA.

Durch die Integration der sogenannten Better Web Extension möchte sich die Mozilla Foundation eine neue Einnahmequelle erschließen und laut eigener Aussage außerdem dabei helfen, das Internet besser zu machen, indem auch Webseiten-Betreibern eine neue Finanzierungsmöglichkeit geboten wird.

Wenn wir ein besseres Internet für alle schaffen wollen, müssen wir auch einen Weg finden, wie wir die Publisher mit ins Boot nehmen können.

Matthew Grimes, Product Innovation and Research Leader, Mozilla

5 Dollar monatlich für 50 werbefreie Websites

Ende Januar in den USA gestartet, bietet Scroll Labs mittlerweile rund 50 werbefreie Websites für 4,99 US-Dollar im Monat an. Die Einnahmen fließen dabei an die Betreiber der jeweiligen Websites, abhängig davon, wie oft Nutzer deren Angebot mit dem Firefox und der Better Web Extension besucht haben.

In den USA reicht das Angebot der Scroll-Partnerseiten von Tech-Websites wie The Verge bis zu Nachrichtensatire von The Onion. Der monatliche Beitrag, der in den ersten sechs Monaten um 50 Prozent reduziert angeboten wird, reicht laut Scroll nicht nur aus um die Werbeeinnahmen auszugleichen, sondern werfe auch einen Überschuss von 40 Prozent ab.

Die Beiträge gehen direkt an die Publisher und Autoren. In frühen Tests haben wir festgestellt, dass die Websites mindestens 40 % mehr Geld verdienen, als sie mit der Schaltung von Anzeigen verdient hätten.

Scroll Labs

Mozilla setzt auf Zusatzangebote

Neben dem neuen Link-Service Pocket setzt Mozilla zukünftig offensichtlich zunehmend auf kostenpflichtige Zusatzangebote wie die Better Web Extension von Scroll, um zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Erst im Januar wurde bekannt, dass Mozilla 70 Mitarbeiter entlassen musste, nachdem der Umsatz in 2019 niedriger ausgefallen ist als erwartet und auch 2020 hinter den Erwartungen zurückbleiben wird.

Wann der Service Firefox Better Web with Scroll außerhalb der USA startet, verrieten Mozilla und Scroll Labs bislang nicht, bieten aber eine entsprechende Warteliste für Interessenten an.