5G BioShield: Bioschutzschild für 300 Euro bietet keinen Schutz

Sven Bauduin 241 Kommentare
5G BioShield: Bioschutzschild für 300 Euro bietet keinen Schutz
Bild: 5G BioShield

Unter der Bezeichnung 5G BioShield bietet das britische Unternehmen BioShield einen handelsüblichen, in China hergestellten USB-Stick mit 128 MB Speicherplatz für rund 300 Euro an. Wie der Name des skurrilen Speichermediums unmissverständlich suggeriert, soll es als „Bioschutzschild“ Nutzer vor der Strahlung von 5G schützen.

Vollspektrum-Quanten-Nanoschicht-Abschirmtechnologie

Die „Entwickler“ hinter dem 128 MB „großen“ und rund 300 Euro teuren USB-Stick werben mit einer „Vollspektrum-Quanten-Nanoschicht-Abschirmtechnologie“, die das Ergebnis von jahrzehntelanger Forschung sei und eine undurchdringliche Abschirmung und Harmonisierung von Haus und Familie vor jeglicher schädlicher Strahlung bieten soll. Dass das nicht der Fall ist, haben britische IT-Sicherheitsexperten bereits belegt.

Im 3er-Set soll der USB-Stick gar ein ganze Haus abschirmen können
Im 3er-Set soll der USB-Stick gar ein ganze Haus abschirmen können (Bild: 5G BioShield)

PDF zur 5G-Selbsthilfe

Auf dem USB-Stick befindet sich zudem ein 28-seitiges PDF-Dokument, das „wertvolle“ Praxistipps zum Schutz vor 5G liefern soll. Die Praxistipps sowie der „hochentwickelte“ USB-Speicher stammen angeblich aus der Feder von „Prof. Prof. Prof. Dr. Ilija Lakicevic“ und „Jacques Bauer“, einem angeblich „auf Umweltgesundheit spezialisierten klinischen Apotheker“.

Diese und andere höchst fragwürdige Aussagen und Weisheiten finden sich auf der offiziellen Website des Unternehmens BioShield aus London, auf der auch die USB-Sticks mit ihrer vermeintlichen „holografischen Nano-Layer-Technologie“ zum Einzelpreis von rund 315 Euro respektive 885 Euro im 3er-Set bestellt werden können.

Ein USB-Stick mit 128 MB zum Preis von 315 Euro ist durchaus eine Ansage
Ein USB-Stick mit 128 MB zum Preis von 315 Euro ist durchaus eine Ansage (Bild: 5G BioShield)

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „Otsy“ und weiteren Hinweisgebern für den Hinweis zu dieser amüsanten Meldung zum Wochenende.