Notiz 5G BioShield: Bioschutzschild für 300 Euro bietet keinen Schutz

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.705
Unter der Bezeichnung 5G BioShield bietet das britische Unternehmen BioShield einen handelsüblichen, in China hergestellten USB-Stick mit 128 MB Speicherplatz für rund 300 Euro an. Wie der Name des skurrilen Speichermediums unmissverständlich suggeriert, soll es als „Bioschutzschild“ Nutzer vor der Strahlung von 5G schützen.

Zur Notiz: 5G BioShield: Bioschutzschild für 300 Euro bietet keinen Schutz
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.169
Ach, wer hätte das bloß gedacht. Wenn das Unternehmen jetzt noch 90% der Einnahmen in die 5G Forschung investieren würde, wäre es perfekt :D

Aber im Gegensatz zu einer 500€ Energiepyramide gegen schlechtes Karma, kann man auf dem Teil immerhin noch ein paar Daten ablegen - z.B. ein ultrahochaufgelöstes Bild von einer 5G Antenne :evillol:
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.080
Gibts den auch auf Amazon.de? Dann gibt es lustige Reviews!

Ich würde den aufjedenfall gerne mal testen, ich frag mal nach... würde CB sich anbieten als Seite zum Posten des Testberichts? @SV3N ?? ;)
 

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.331
Da schlagen halt ein paar findige Leute Profit aus den ganzen Aluhutträgern.

Die Zielgruppe wird die Forschermeinungen zu dem USB-Stick sowieso als Fake-News abtun.
So gesehen also eine gut "melkbare" Zielgruppe :D
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
9.709
Immerhin sieht der Stick ganz nett aus, mit dem eingravierten Reiter und Goldimitat.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.723
Mich wundert es doch schon sehr, dass ihr über diesen Quatsch berichtet. Haben uns über die Website vorhin erst in einer WhatsApp-Gruppe amüsiert.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.705
Ich würde den aufjedenfall gerne mal testen, ich frag mal nach... würde CB sich anbieten als Seite zum Posten des Testberichts? @SV3N ?? ;)
Da gibt es ja nichts zu testen.

Es handelt sich ja ausschließlich um einen USB-Stick mit 128 MB und eine PDF. :D

Ich weiß ja nicht wie die Gesetzeslage in Großbritannien aussieht, aber für mich erfüllt das den Tatbestand der arglistige Täuschung und von Betrug.

Sachen gibts, die gibts gar nicht.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.775
Preis pro GB (einzeln): 2.520,00
Preis pro GB (3-Pack): 2.360,00
Und hier beschweren sich Leute, dass SSD Preise bei ~100€ pro TB liegen... :daumen:
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.090

eroldru

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
21
Die Zielgruppe dürfte klar sein. Menschen voller Angst mit einem IQ knapp über der Raumtemperatur. Ein verbreitetes Klientel, da steckt Marktpotential dahinter.

Hier ein Terrorist mit Monobraue der in englisch erklärt, wie gefährlich 5G wirklich ist:
wollte grad das Video verlinken. Echt der Hammer was sich solche Leute ausdenken... Erinnert mich an einem Stromstecker der negative Energie vertreieben konnte... 😂
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.723
Die arglistige Täuschung ist ein Tatbestandselement des Betruges. Diese liegt hier vor. Anders wäre es jedoch, wenn man behauptet, man hätte den Stick in Weihwasser getaucht und deswegen schützt er vor 5G. Behaupten darf man sowas, wenn man dran glaubt darf man das auch verkaufen. Da hier nicht mal irgendwas zusätzliches verbaut ist, worin man pseudohaft behaupten könnte, es mache genau das ist es m.E. klar Betrug.

Aber man muss schon sagen, es gibt so viele die an sowas glauben. Denen kann man ruhig die Kohle abziehen. Hat es nicht auch so ne Creme die jemand gegen Corona oder 5G verkauft hat und dadurch fast schon reich geworden ist?
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
11.395
Gibts den auch auf Amazon.de? Dann gibt es lustige Reviews!
Haha ja, die Amazon Reviews sind teilweise echt gut. Da gab es mal irgendwann ein Messer mit 100 Funktionen oder so, was da in den Reviews abging war einfach unglaublich lustig :). Ein Käufer hat damit sogar einen Fehler in der Matrix "erschaffen".

Ich frage mich aber ernsthaft wer diesen USB Stick bestellt hat mit dem Glauben das der Stick wirklich wie ein Bioschutzschild wirkt...
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.775
Ich frage mich von wo die die ganzen 128MB USB-Sticks haben?
Soetwas wird doch bestimmt schon seit mehreren Jahren, vielleicht sogar seit Jahrzehnten nicht mehr produziert oder irre ich mich? Man bekommt ja schon 4GB USB-Sticks für ~3€ laut geizhals.de
Falls diese recycled wurden, könnten da vielleicht nicht sogar Daten von früheren Besitzern drauf sein? (falls nicht richtig "platt" gemacht)
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.971

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.728
Das Krankenhaus Wien könnte sowas sicher gut gebrauchen :D

Ich zitiere:
Im Zuge des Krankenhausbaus in Wien-Floridsdorf wurde der ehemalige Autohändler und nunmehrige "Energiearbeiter" Fasching für satte 95.000 Euro mit der Errichtung eines esoterischen "Schutzrings" beauftragt. Dieser solle laut Auftrag "verhindern, dass negative Energien des Umfelds Einfluss auf das Haus und die Menschen nehmen".
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.865
Der letzte Schutt. Es wäre eigentlich total witzig, wenn es nicht tatsächlich so Aluhutträger gäbe...

Der der Fraktion denke ich mir immer zuerst: Hoffentlich haben die keine Kinder - nicht das der Schutt noch in die nächste Generation weiter getragen wird.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top