Lenovo Legion: Gaming-Smartphone mit 144-Hz-Display ohne Notch

Sven Bauduin
71 Kommentare
Lenovo Legion: Gaming-Smartphone mit 144-Hz-Display ohne Notch
Bild: XDA Developers

Lenovo plant ein Gaming-Smartphone aus der Legion-Serie mit einem 144-Hz-Display ohne Notch und ungewöhnlich platzierten Kamerasystemen. Zudem soll der Akku des Legion-Smartphones eine Kapazität von 5.000 mAh besitzen und mittels Fast Charge und 90-Watt-Netzteil innerhalb von nur 30 Minuten vollständig geladen werden können.

Snapdragon 865 und 3D-Kühlung

Wie XDA Developers berichtet, dient ein Snapdragon 865 (Benchmarks) als Basis für das Lenovo Legion Gaming-Smartphone. Die große Zwei-Chip-Lösung von Qualcomm, setzt auf eine Aufteilung in Application Processor (AP) und das für den neuen 5G- bis hin zum alten 2G-Standard entwickelte Multi-Mode-Modem Snapdragon X55. Die CPU vom Typ Kryo 585 ist mit ihrem 2,84 GHz schnellen Prime-Core und dessen 512 KB großem L2-Cache größer dimensioniert als die restlichen Kernen.

Lenovo soll mittels neuartiger 3D-Kühlung, einer sogenannten „3D cooling tower structure“ und Dual-Heatpipes entsprechend vorgesorgt haben, damit das High-End-SoC und dessen Adreno-650-GPU eine dauerhaft hohe Leistung erzielen können.

3D-Kühlung des Legion-Smartphones
3D-Kühlung des Legion-Smartphones (Bild: XDA Developers)
3D-Kühlung des Legion-Smartphones
3D-Kühlung des Legion-Smartphones (Bild: XDA Developers)

Laut XDA Developers wird das Smartphone bei Lenovo unter der Bezeichnung L79031 geführt und hört auf den Codenamen „Moba“. Dem Snapdragon 865 sollen eine noch unbekannte Größe an LPDDR5-Arbeitsspeicher und mehrere Speicherkonfigurationen vom Typ UFS 3.0 zur Seite stehen.

FHD+-Display mit 144 Hz und ohne Notch

Speziell auf Spieler ausgerichtet sein soll auch das FHD+-Display mit 2.340 × 1.080 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 144 Hz. Das Display in noch unbekannter Größe soll eine Abtastrate von hohen 270 Hz für Touch-Eingaben besitzen. Ob ein LC- oder OLED-Display zum Einsatz kommt, konnte XDA Developers mit Berufung auf eigene Quellen noch nicht abschließend in Erfahrung bringen.

Das Display soll allerdings, wie beispielsweise auch beim OnePlus 7 Pro (Test), in Gänze ohne Notch, Drop oder Hole auskommen. Hierfür ist unter anderem die ungewöhnliche Anordnung der Kameras verantwortlich. Die Front selbst wird nur durch die zwei 65 mm breite Stereo-Lautsprecher unterbrochen.

64-MP-Dual-Kamera und 20-MP-Selfie-Kamera

Die Hauptkamera soll einen Sensor mit 64 Megapixeln besitzen, der durch eine Weitwinkelkamera mit 16 Megapixeln ergänzt wird. Beide Sensoren sitzen an einer ungewöhnlichen Stelle, leicht versetzt neben dem Blitz der Kamera, der seinerseits in der Mitte auf der Rückseite des Smartphones Platz findet. Hier zeigt sich die Ausrichtung auf die spielende Zielgruppe. Auch die als Pop-up-Kamera ausgeführte Frontkamera sitzt nicht etwa am oberen Ende des Smartphones, sondern wurde in der Mitte an der linken Seite positioniert.

Kameras des Legion-Smartphones
Kameras des Legion-Smartphones (Bild: XDA Developers)

Fast Charge lädt 5.000 mAh mit 90 Watt in 30 Minuten

Der Akku des Gaming-Smartphones soll mit 5.000 mAh entsprechend dem Anwendungsbereich ausreichend dimensioniert sein und sich mittels Fast Charge über ein Netzteil mit 90 Watt Nennleistung innerhalb von 30 Minuten vollständig laden lassen. Als Betriebssystem soll Legion OS auf Basis von Android 10 zum Einsatz kommen. Wann und zu welchem Preis das Lenovo Legion Gaming-Smartphone erscheinen soll, ist bisher nicht bekannt.