In eigener Sache: Preis von ComputerBase Pro an USt-Senkung angepasst

Steffen Weber 56 Kommentare
In eigener Sache: Preis von ComputerBase Pro an USt-Senkung angepasst

Zur Bewältigung der Corona-Krise wird in Deutschland im zweiten Halbjahr 2020 die Umsatzsteuer vorübergehend von 19 % auf 16 % gesenkt. Wir geben diese Steuersenkung – natürlich – weiter und haben die Preise von ComputerBase Pro entsprechend angepasst. Die neuen Preise gelten nicht nur für Nutzer aus Deutschland.

Die Preise für ComputerBase Pro reduzieren sich vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 vorübergehend leicht von 4,00 / 36,00 / 72,00 Euro auf 3,90 / 35,00 / 70,00 Euro. Das entspricht genau einer Anpassung an die Senkung der Umsatzsteuer oder geht minimal darüber hinaus. Beispiel: 36,00 Euro ÷ 1,19 ⋅ 1,16 = 35,09 Euro, die wir auf glatte 35,00 Euro abrunden.

Angesichts der Beträge, um die es bei ComputerBase Pro geht, sind das natürlich absolut betrachtet relativ überschaubare Einsparungen. Wir halten es trotzdem für selbstverständlich, die Senkung der Umsatzsteuer an unsere Kunden weiterzugeben und so vielleicht einen klitzekleinen Teil dazu beitragen zu können, dass die Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise den erhofften Erfolg haben.

Die Preisanpassung gilt übrigens auch für Nutzer aus anderen EU-Ländern, weil ComputerBase auf alle Bestellungen unabhängig vom gewöhnlichen Aufenthaltsort des Kunden die Umsatzsteuer immer in Deutschland abführt. (Diese vereinfachte Handhabung ist möglich, weil ComputerBase unter die 2019 von der EU eingeführte Bagatellgrenze von maximal 10.000 Euro Umsatz im EU-Ausland fällt.)

In den nächsten Monaten ist also das erstmalige Bestellen von ComputerBase Pro etwas preiswerter und auch die inzwischen über 1.200 aktiven Nutzer können zu den niedrigeren Preisen verlängern. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für eure Unterstützung!