Aus der Community: Erfahrungsbericht zum Lenovo ThinkPad T14 unter Linux

Sven Bauduin 11 Kommentare
Aus der Community: Erfahrungsbericht zum Lenovo ThinkPad T14 unter Linux
Bild: aRkedos

Aus der Community des ComputerBase-Forums kommt ein Erfahrungsbericht zum Lenovo ThinkPad T14 mit einer mobilen 7-nm-APU („Renoir-U“) aus der Enterprise-Serie AMD Ryzen Pro 4000 unter dem Arch-Derivat Manjaro Linux. Der Leserartikel klärt, wie gut sich der mobile Begleiter von Lenovo im Zusammenspiel mit Linux schlägt.

Renoir macht eine gute Figur unter Linux

In seinem Leserartikel „Erfahrungsbericht Lenovo ThinkPad T14 (AMD) unter Linux“ berichtet Community-Mitglied „aRkedos“ über seine Erfahrungen mit dem Notebook unter Manjaro Linux 20 („Lysia“) und widmet sich neben Teilaspekten wie der Verarbeitung und dem Design, auch den Kinderkrankheiten unter Linux.

Mit dem Thinkpad bekommt man in meinen Augen ein sehr gutes Gerät, welches sehr gut mit Linux läuft. Man sollte jedoch einen sehr aktuellen Kernel haben.

Man kann davon ausgehen, dass Sachen die noch nicht Funktionieren mit voranschreitender Entwicklung des Kernels immer besser funktionieren werden.

aRkedos, Community-Mitglied

Der Autor hat sein Lenovo ThinkPad in der folgenden Konfiguration gewählt:

  • AMD Ryzen 7 Pro 4650U
  • 16 GB DDR4-RAM mit 3.200 MT/s
  • 512 GB M.2-PCIe-SSD (NVMe-Protokoll)
  • 14“ Full-HD-IPS Display (250 cd/m²)
  • 50-Wh-Akku

Als Betriebssystem kam dabei das aktuelle Manjaro Linux 20 („Lysia“) mit dem im Juni freigegebenen System-Kernel Linux 5.7 und dem besonders leichtgewichtigen i3 Fenstermanager zum Einsatz.

Über Feedback, Kommentare und Nachfragen sowie Verbesserungsvorschläge aus der ComputerBase-Community unter seinem Leserartikel würde sich der Autor sehr freuen.

Her mit den Hinweisen!

Die Redaktion rückt in der Kategorie „Aus der Community“ immer wieder interessante Leserartikel aus dem ComputerBase-Forum in den Mittelpunkt, die ganz besondere Aufmerksamkeit verdient haben.

Um zukünftig noch öfter und aktueller über neue Entwicklungen und Projekte aus der Community berichten zu können, bittet die Redaktion jederzeit um Hinweise im Thread „Aus der Community: Eure Hinweise auf interessante Leserartikel im Forum“.