Microsoft: Flight Simulator 2020 hebt am 18. August in drei Versionen ab

Sven Bauduin 796 Kommentare
Microsoft: Flight Simulator 2020 hebt am 18. August in drei Versionen ab
Bild: Microsoft

Der Microsoft Flight Simulator 2020 hebt am 18. August runderneuert ab und lässt sich bereits für Windows-PC und den Xbox Game Pass vorbestellen. Zudem veröffentlichte Microsoft den offiziellen Trailer zur Vorbestellung und kündigte drei Editionen des Simulationsspiels mit seinen mehr als 37.000 Flughäfen weltweit an.

Flight Simulator 2020 erscheint in drei Editionen

Der Flight Simulator 2020 kann ab sofort über die offizielle Website des Spiels vorbestellt werden. Microsoft und das französische Studio Asobo bieten den Flugsimulator in insgesamt drei Editionen an, die sich in erster Linie durch die Anzahl der verfügbaren Flugzeuge und Landeplätze unterscheiden.

Der Flight Simulator 2020 lässt sich in den Editionen Standard, Deluxe und Premium Deluxe über den Microsoft Store vorbestellen und mit dem Xbox Game Pass für den PC auch bereits vorinstallieren.

Ob sich die drei Editionen abseits der zur Wahl stehenden Flugzeuge und Flughäfen noch anderweitig unterscheiden, lässt Microsoft zurzeit noch offen. Fest steht, dass maximal 40 verfügbare Flughäfen im Detail umgesetzt wurden, der Rest der angekündigten 37.000 Airports ist zwar vorhanden, aber deutlich weniger umfangreich umgesetzt worden.

Detaillierte Flughäfen und Flugzeuge je Edition
Detaillierte Flughäfen und Flugzeuge je Edition (Bild: Microsoft)

Deutsche Piloten können sich mit dem Flughafen Frankfurt am Main zumindest über den größten deutschen Verkehrsflughafen freuen, hierzu wird jedoch mit der Premium Deluxe Edition die teuerste aller Ausgaben benötigt.

Vorverkauf ab sofort ab 70 Euro

Die Standard Edition wird zum Preis von 70 Euro im Microsoft Store angeboten, während die Deluxe Edition mit 90 Euro zu Buche schlägt. Für die Premium Deluxe Edition müssen Hobby-Piloten 120 Euro entrichten, während der Xbox Game Pass ebenfalls Zugriff auf die Standard Edition gewährt.

Neben den digitalen Editionen soll der Microsoft Flight Simulator über den Hard- und Software-Vertrieb von Aerosoft als Retail-Version im europäischen Einzelhandel erscheinen. Zeitlich machte Microsoft hier aber noch keine genaueren Angaben.

Minimale Spezifikationen Empfohlene Spezifikationen Ideale Spezifikationen
Betriebssystem Windows 10 (1909)
Prozessor Ryzen 3 1300X
Core i5-4460
Ryzen 5 1500X
Core i5-8400
Ryzen 7 2700X
Core i7-9800X
Grafikkarte Radeon RX 570
GeForce GTX 770
Radeon RX 590
GeForce GTX 970
Radeon VII
GeForce RTX 2080
VRAM 2 GB 4 GB 8 GB
Arbeitsspeicher 8 GB 16 GB 32 GB
HDD 150 GB
Internet 5 Mbit/s 20 Mbit/s 50 Mbit/s

Weitere Informationen fasst Microsoft auf der offiziellen Produktseite des Flight Simulator 2020 zusammen.

Update 16.07.2020 00:52 Uhr

Microsoft Flight Simulator erscheint auf 10 DVDs

Der Hard- und Software-Vertrieb Aerosoft bietet die Retail-Version des Microsoft Flight Simulator 2020 ab sofort im europäischen Einzelhandel an und das im „großen“ Stil. Der Flugsimulator erscheint in der Box-Version auf insgesamt zehn jeweils 8,5 GB fassenden Dual-Layer-DVDs.

Auch die Retail-Version erscheint am 18. August und kostet in der Standard Edition 70 Euro, während die Premium Deluxe Edition mit 130 Euro zu Buche schlägt.

Wie auch bei den digitalen Editionen ist der Vorverkauf auf der offiziellen Website bereits freigegeben worden.

Update 21.07.2020 12:49 Uhr

Flight Simulator 2020 erhält eigenen Marktplatz

In rund einem Monat hebt der Microsoft Flight Simulator 2020 zu seinem Jungfernflug ab und soll laut dem offiziellen Blog einen eigenen Marktplatz direkt in der Simulation erhalten.

Entwickler können sich für das „Microsoft Flight Simulator Marketplace Partner Program“ bewerben und dann ihre eigenen Add-ons und Mods für den Flugsimulator im Marktplatz anbieten.

For the first time, Microsoft Flight Simulator will include a built-in Marketplace which enables approved partners to sell their content directly to simmers.

The 3rd party creator community has been incredibly vibrant, delighting simmers with their creativity for many years. We recognize that creations by 3rd parties are a vital ingredient to broaden and deepen the Flight Simulation experience so we are excited to announce our Marketplace Partner Program which enables approved partners to sell content within our built-in Marketplace.

We are looking for partners with all types of content that will enhance the simulation experience. We can’t wait to see what you come up with!

Microsoft

Bewerben können sich laut Microsoft nicht nur professionelle Entwicklerstudios sondern auch private Teams und Mitglieder aus der Community des Flight Simulators 2020.

Update 30.07.2020 16:10 Uhr

Microsoft Flight Simulator 2020 per Steam vorbestellbar

Der Microsoft Flight Simulator 2020 hebt am 18. August runderneuert ab und lässt sich bereits seit dem 13. Juli über den Microsoft Store für den Windows-PC und Xbox Game Pass vorbestellen. Ein wenig überraschend hat Microsoft die Simulation heute auch für die Vorbestellung per Steam freigegeben.

Ab sofort kann der Flugsimulator in der Standard Edition für 69,90 Euro, als Deluxe Bundle für 89,90 Euro und als Premium Deluxe Bundle für 119,90 Euro auch über die Plattform von Valve vorbestellt werden.

Die Redaktion dankt Community-Mitglied „bumbklaatt“ für den Hinweis zu diesem Update.