Pagan Online: Wargaming macht Multiplayer-RPG zum Soloabenteuer

Michael Günsch 18 Kommentare
Pagan Online: Wargaming macht Multiplayer-RPG zum Soloabenteuer
Bild: Steam

Mit Pagan Online hat sich Wargaming, der Publisher von World of Tanks, an einem Action-Rollenspiel in Hack-and-Slay-Manier von Diablo und Co. versucht. Nicht einmal ein Jahr nach dem Startschuss steht der Multiplayer-Modus vor dem Aus: Anfang August wird Pagan Online zu einem reinen Single-Player-Game.

Logische Konsequenz nach Spielerschwund

Die auf Steam für den 4. August 2020 angekündigte Abschaltung der Multiplayer-Server von Pagan Online ist eine nicht unerwartete Reaktion auf unzureichende Spielerzahlen. Laut der Statistiken von SteamDB erreichte das von Mad Head Games entwickelte Spiel in der Early-Access-Phase im Frühjahr 2019 in der Spitze bis zu 3.000 Spieler pro Tag. Doch die Zahl der Spieler nahm schnell wieder ab und erholte sich nur kurz zur finalen Veröffentlichung am 27. August 2019. In diesem Jahr konnte Pagan Online nicht einmal mehr die Marke von 100 Spielern pro Tag erreichen und hat in den letzten Wochen einen neuen Tiefstand mit teils weniger als 10 Spielern pro Tag erreicht.

Verkauf bis zum Single-Player-Neustart ausgesetzt

Das Team zieht jetzt die Konsequenz und macht aus Pagan Online mit dem kommenden Patch praktisch ein „Pagan Offline“ mit reinem Single-Player-Modus, sodass Besitzer des Spiels zumindest allein weiterspielen können. Bis dahin wird der Verkauf des Spiels sowohl auf Steam als auch auf Wargaming.net ausgesetzt.

Premium-Goodies für enttäuschte Spieler

Die User-Reviews auf Steam waren über den gesamten Zeitraum mit 54 Prozent positiven Bewertungen zumindest noch „Ausgeglichen“. Zuletzt schwenkten sie aber klar ins Negative, wobei die Ankündigung der Einstellung des Mehrspielermodus nochmals für einen Anstieg der negativen Stimmen sorgte.

Als Wiedergutmachung, wohl aber auch Anreiz zum Ausprobieren anderer Spiele des Unternehmens, schenkt Wargaming den Spielern von Pagan Online einen siebentägigen Premium-Zugang sowie ein Vehikel „unserer führenden Spiele“ über den Wargaming-Account. Gemeint sein dürften die erfolgreicheren Free-to-Play-Titel World of Tanks, World of Warplanes und World of Warships.