News Pagan Online: Wargaming macht Multiplayer-RPG zum Soloabenteuer

Czerni

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
186
Kenne das Spiel zwar nicht, aber ehrlichgesagt finde ich das mal eine sehr gute Reaktion eines Entwicklers auf die Situation.
Anstatt das Spiel allen wegzunehmen, wird der Content immerhin "konserviert", so dass er noch weitergespielt werden kann, von denen die wollen.
Und vielleicht kauft es ja nochmal einer. Gibt es denn noch neuen Content oder ist es damit abgeschlossen?
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.552
Überraschend? Nein. Schade für die Leut, die da Zeit & Geld investiert haben ist es aber dennoch. Aber immerhin stellt man es auf Singleplayer um, so dass Leute es noch weiter alleine spielen können, anstatt es komplett zu entfernen. Was die "Wiedergutmachung" angeht, ist man hier wieder "typisch Wargaming", fast Nichts aber immerhin etwas besser als direkt Nichts.
 

Roostar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
70
Habe das Spiel zu beginn in der Betaphase mal antesten könne. Fand den Hintergrund mit slawischer Mythologie ganz erfrischend. Aber das Gameplay mit WASD-Steuerung in einem Hack&Slay hat mir leider nicht zugesagt. Ich verstehe auch nicht, warum man es nicht mit einem F2P-Modell veröffentlicht hat. Ich glaube das wäre erfolgreicher gewesen. Aber wer bin ich, mir rauszunehmen das einschätzen zu können.
 

Bright0001

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
764
schenkt Wargaming den Spielern von Pagan Online einen siebentägigen Premium-Zugang sowie ein Vehikel „unserer führenden Spiele“ über den Wargaming-Account.
Aka "Für den erlittenen Schaden haben wir euch ein Werbe-Päckchen zusammengestellt, das uns nix kostet", toll!

Unabhängig der Qualität des Spiels wäre es in solchen Fällen doch deutlich cooler Dedicated Server nachzureichen und die Kiste Modding-Freundlich zu machen. Hätte deutlich mehr Potenzial, als aus nem lahmen Online-Game ein noch lahmeres Offline-Game zu machen.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.255

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.486
Wenn World of Warships irgendwann mal eingestellt wird, wäre ich ganz froh, wenn es zumindest als Single-Player-Spiel irgendwie weiterleben könnte. Also ab und zu mal ein paar der alten Schiffe in PvE-Gefechten gegen (und mit) Bots antreten lassen, um der guten alten Zeiten willen. 🙂
Jedenfalls besser, als einfach die Server abzuschalten.
 

Julz2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.057
Was eine pure Abzocke und die wird hier in der News noch unterstrichen sinnvoll verkauft... Unfassbar. Man bringt eine Alpha-Version als Early access, bringt 7 Monate keine Updates und stampft das Spiel dann ein und um ggf. einer Sammelklage (Durch die US Käufer) zu entgehen, wird 90% des Spielumfangs entfernt und man darf dann eine Demo der Alpha weiterhin ausführen, seriously?!
 

Dark-Silent

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.044
Als Wiedergutmachung, wohl aber auch Anreiz zum Ausprobieren anderer Spiele des Unternehmens, schenkt Wargaming den Spielern von Pagan Online einen siebentägigen Premium-Zugang sowie ein Vehikel „unserer führenden Spiele“ über den Wargaming-Account. Gemeint sein dürften die erfolgreicheren Free-to-Play-Titel World of Tanks, World of Warplanes und World of Warships.

Das kann man dann nur als Bankrotterklärung betrachten. 7 Tage für was? Damit sie sich insgeheim erhoffen das einige minderweitsichtige nicht rechtzeitig kündigen und dann aber schön weiter für das Abo bezahlen müssen und obendrauf noch ein häufchen Mist Deluxe für deren Pay to Win Games.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.486
Damit sie sich insgeheim erhoffen das einige minderweitsichtige nicht rechtzeitig kündigen und dann aber schön weiter für das Abo bezahlen müssen...
So funktioniert das in World of Warships (und höchstwahrscheinlich auch Tanks und Warplanes) nicht. Man bekommt die Premium-Tage auf das Konto gutgeschrieben und wenn die abgelaufen sind wird man auf den normalen F2P-Modus zurückgestuft. Da wird kein Abo abgeschlossen oder automatisch verlängert. Es ist quasi ein Pre-Paid-System.
(Es kommen aber ein paar "Warnungen", wenn man sich dem Ende seiner Premium-Zeit nähert.)
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.760
Also ich habe von dem Spiel noch nie was gehört oder gesehen.
Vielleicht hätte die mehr Kohle in Werbung stecken sollen, um mehr Kunden anzusprechen.

Nachdem ich das Gamestar Review geschaut hab, denke ich, das ist grafisch und spielerisch
irgendwo zwischen WoW und Diablo. Aber das ist halt auch wenig dabei was man a) nicht
woanders schon mal gesehen hat und b) dort besser ist - und das seit vielen Jahren.
 

Superzero

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
135
Was eine pure Abzocke und die wird hier in der News noch unterstrichen sinnvoll verkauft... Unfassbar. Man bringt eine Alpha-Version als Early access, bringt 7 Monate keine Updates und stampft das Spiel dann ein und um ggf. einer Sammelklage (Durch die US Käufer) zu entgehen, wird 90% des Spielumfangs entfernt und man darf dann eine Demo der Alpha weiterhin ausführen, seriously?!
Öhm, wie hast du denn die 90% des Umfangs ermittelt? Bestand das Spiel nahezu ausschließlich aus Gruppen-Content?
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.686
EDIT : nach 1 Jahr :
seit dem early access hat sich nichts verändert .
bugs ohne Ende
Leere Worte von Seiten der Entwickler

Zu guter Letzt wird der Multiplayer abgeschafft

Cashgrab hoch 10
Kommentar/review von steam
Ergo ein ein EA-Release und danach raus auf die Sonnenbank und die Kohle verprassen !
 

Julz2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.057
Öhm, wie hast du denn die 90% des Umfangs ermittelt? Bestand das Spiel nahezu ausschließlich aus Gruppen-Content?
Es ist ein Online-Spiel, darauf ausgelegt mit mehreren zu zocken. Es hat den Titel "Online" im Spielnamen...
Wargaming hat 4000? Mitarbeiter und im Jahr 500Mio Umsatz. Die Firma wird auf 1.5Mrd$ Wert geschätzt, es wäre also kein Problem gewesen das Spiel vernünftig zu entwickeln. Diese dreiste Aktion von Wargaming scheint ja zumindest bei der Presse funktioniert zu haben.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.809
Naja wenn man bedenkt das andere Publisher einfach den server abschalten und gar nichts mehr dafür tun ... zu EA schielt naja kein Wunder.

nicht mal Patches gegen gewisse Schreibschutzverfahren gibts dann ... und man steht mit einer Collection da die man nicht mehr spielen kann.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.486
Die Firma wird auf 1.5Mrd$ Wert geschätzt, es wäre also kein Problem gewesen das Spiel vernünftig zu entwickeln.
Wargaming ist nicht ein einzelnes Entwicklerstudio. Das sind viele verschiedene, mehr oder weniger selbstständig arbeitende, internationale Studios. World of Warships wird z.B. von Lesta in St. Peterburg entwickelt.

Offenbar hat es das für Pagan Online zuständige Studio nicht geschafft, ein konkurrenzfähiges, wirtschaftlich erfolgreiches Spiel hinzubekommen. Ehrlich gesagt finde ich das auch nicht sehr überraschend, denn ein Action-Online-RPG ist ja nicht gerade allein auf dem Markt.
Mit anderen Spielen, z.B. wieder World of Warships (das ich seit Jahren gerne spiele 🙂) haben sie Nischen besetzt, wo es wenig bis keine ernste Konkurrenz gibt, und entsprechend mehr Erfolg.

Dass Pagan Online ein geplanter Flopp war, halte ich für eher unwahrscheinlich. Das scheint mir nicht unbedingt Wargamings übliches Geschäftsmodell zu sein.
Womit ich Wargaming nicht als Engel hinstellen will. Viele der Aktionen, mit denen sie in ihren F2P-Spielen Geld verdienen, sind zumindest moralisch fragwürdig, und können Spieler mit mangelnder Selbstkontrolle ganz schön brutal abkassieren. Z.B. verkaufen sie gerne "Container" mit zufälligem Inhalt, was meiner Meinung nach nichts anderes als Glücksspiel ist.
 

Superzero

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
135
Es ist ein Online-Spiel, darauf ausgelegt mit mehreren zu zocken. Es hat den Titel "Online" im Spielnamen...
Wargaming hat 4000? Mitarbeiter und im Jahr 500Mio Umsatz. Die Firma wird auf 1.5Mrd$ Wert geschätzt, es wäre also kein Problem gewesen das Spiel vernünftig zu entwickeln. Diese dreiste Aktion von Wargaming scheint ja zumindest bei der Presse funktioniert zu haben.
also kurz gesagt: die 90 % sind frei erfunden!

...und allein die Tatsache, dass ein Unternehmen ein hohen Wert (sofern das nicht auch wieder ausgedacht war) garantiert noch längst nicht den Erfolg eines Spiels - das sollte irgendwie logisch sein.

Also ging es dir nur um ordentliches bashing... Gz!
 

Julz2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.057
Besitzt du das Spiel? Hast du es gebackt? Hast du es überhaupt jemals gespielt oder die Entwicklung mitverfolgt? Was ist daran jetzt so falsch, wenn ich behaupte, das 90% des Spiels jetzt wegfällt? Das Spiel habe ich nur deshalb überhaut gebackt, weil es Online mit Freunden spielbar war.
Außerdem wie kann man einen kompletten Entwicklungsstillstand seit 7 Monaten, also kurz nach Veröffentlichung des Early access mit dem "Erfolg des Spiels" vergleichen?
 
Top