LibreOffice 7.0: Freie Office-Suite mit neuen Features für alle Plattformen

Sven Bauduin
173 Kommentare
LibreOffice 7.0: Freie Office-Suite mit neuen Features für alle Plattformen
Bild: The Document Foundation

Die Entwickler des aus OpenOffice hervorgegangenen LibreOffice veröffentlichen die Version 7.0 ihrer freien Office-Suite für Windows, Linux und macOS, die sich heute mehr denn je als Alternative zu Microsoft Office positionieren möchte. Auffälligste Neuerungen sind das OpenDocument Format (ODF) 1.3 sowie die Skia-Grafikengine.

Neue 2D-Programmbibliothek und ODF 1.3

Verbunden mit den Wechsel auf die 2D-Grafikbibliothek Skia von Google, die unter anderem Unterstützung für die zuletzt im Januar aufgebohrte Grafik-API Vulkan bietet, soll die GPU-basierte Beschleunigung für eine bessere Leistung und eine gesteigerte Kompatibilität im Umgang mit DOCX-, XLSX- und PPTX-Dateien von Microsoft sorgen.

Durch den Wechsel auf das OpenDocument Format in der Version 1.3 als neuer Standard, soll eine verbesserte Kompatibilität zu den Anwendungen Word, Excel, Access und PowerPoint vom Branchenprimus sowie dessen Dateiformaten gewährleistet werden.

Der Web-Installer von LibreOffice lädt automatisch eine aktualisierte Installationsroutine, die die neueste Version 7.0.0.3 (Stand: 6. August 2020) innerhalb weniger Augenblicke auf die SSD oder Festplatte kopiert.

Das quelloffene Office-Paket von „The Document Foundation“, einem Zusammenschluss der LibreOffice-Community, setzt sich auch in Version 7.0 aus den sechs bekannten Anwendungen für den privaten und geschäftlichen Bürobedarf zusammen:

  • Writer, die Textverarbeitung
  • Calc, die Tabellenkalkulation
  • Impress, das Präsentationsprogramm
  • Base, die Datenbankverwaltung
  • Draw, das Zeichenprogramm
  • Math, der Formeleditor.

Nachdem die offene Beta bereits im Mai zur Fehlersuche geladen hat, steht nun die finale Version der Büroprogramme zur Verfügung. Unter dem Slogan „Performance, Compatibility, Usability“ adressieren die Macher ihre Programmsammlung nicht weniger selbstbewusst an „Technikenthusiast, Vorreiter oder Spezialisten“.

Bessere Bedienbarkeit und neue Galerien

Ein neuer Icon-Stil, Galerien für neue Formen wie Pfeile, Diagramme und Symbole, ein Glanz- und Weichkanteneffekt für Objekte sowie eine vereinfachte Navigation durch überarbeitete Kontextmenüs sind nur einige der neuen Features von LibreOffice 7.0.

Nach der Installation begrüßt ein übersichtlicher Startbildschirm den Anwender und ermöglicht einen Schnellzugriff auf alle sechs Anwendungen.

Weitere Informationen haben die Entwickler in den offiziellen Release Notes zusammengefasst und stellen zudem eine Offline-Hilfe (.MSI) zur Verfügung.

LibreOffice 7.0.0.3 sowie der äußerst stabile Vorgänger LibreOffice 6.4.5 können wie gewohnt direkt unterhalb dieser Meldung über das Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden.

Downloads

  • LibreOffice Download

    4,7 Sterne

    LibreOffice ist ein freies Office-Paket mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Software.

    • Version 7.2.1 Community Deutsch
    • Version 7.1.6 Community Deutsch
    • +2 weitere