Erscheinungstermine: Xbox Series X erscheint im November, Halo Infinite nicht

Max Doll 186 Kommentare
Erscheinungstermine: Xbox Series X erscheint im November, Halo Infinite nicht
Bild: Microsoft

Seit heute ist klar, wann die Xbox Series X erhältlich sein wird. Sie wird im November und damit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ausgeliefert. Was nicht erhältlich sein wird, ist nun ebenfalls klar: Halo Infinite. Zur günstigeren Xbox Series S, die längst kein Geheimnis mehr ist, schweigt der Konzern weiter.

Der Blockbuster kommt später

Der sechste Teil von Halo sollte eigentlich den Verkaufsstart der Konsole flankieren und sie sowie sich mit einem Free-to-Play-Mehrspielermodus im eSport-Segment etablieren. Daraus wird nun erst 2021 etwas. Wann genau der Ego-Shooter nun erscheint, hat Microsoft noch nicht bestimmt.

Als Begründung führt Microsoft „verschiedene Faktoren“ an, die COVID-19-Pandemie wird als einer davon exemplarisch genannt. Das Team von 343 Industries wolle das „ambitionierteste Halo-Spiel“ abliefern, dabei aber das Wohlergehen der Mitarbeiter im Blick behalten. Zu verstehen ist diese Aussage im Kontext der in den vergangenen Monaten immer stärker in die Kritik geratenen Arbeitsbedingungen in der Branche. Insbesondere ging es um massive Anhebungen von Arbeitszeiten um Deadlines einhalten zu können sowie entsprechende Unternehmenskulturen, mit denen derartige Mehrarbeit implizit gefördert wurde und wird. Beispiele waren etwa Treyarch (Call of Duty), Sonys Vorzeigestudio Naughty Dog (Uncharted, The Last of Us) oder Epic Games (Fortnite).

Genug Spiele, sagt Microsoft

Trotz der Verschiebung gibt es genug Spiele zum Start der Konsole, das ist das Bild, das Microsoft parallel zur Ankündigung zeichnen möchte. Mehr als 50 Cross-Gen-Spiele gebe es, die in wechselndem Umfang für die Xbox Series X optimiert seien, sowie verbesserte Versionen älterer Spiele wie Forza Horizon 4 sowie den Katalog von Titeln der Xbox, Xbox 360 und Xbox One.

Darüber hinaus verweist das Unternehmen auf Exklusivspiele und führt neben The Medium und Scorn als Beispiel auch Tetris Effect: Connected auf. Wenn hier schon ein Tetris-Spiel genannt wird, dann fehlt es der Konsole hier an Substanz. Kein Wunder: Viele der zuletzt gezeigten Spiele wurden ohne Erscheinungstermin vorgestellt und kommen frühestens im kommenden Jahr auf den Markt.

Update 12.08.2020 13:25 Uhr

Tom Warren berichtet auf Twitter davon, dass die Umverpackung der neuen Xbox-Series-X-Controller mit dem Hinweis versehen ist, das Produkt vor dem 6. November weder zu zeigen noch zu verkaufen. Am 6. November 2020, ein Freitag, könnte damit der konkrete Verkaufsstart für Microsofts Next-Gen-Konsole erfolgen. Auch die Xbox 360 und die Xbox One wurden von Microsoft an einem Freitag in den Markt entlassen.