IFA 2020

Honor Pad 6 und Pad X6: Zwei Einsteiger-Tablets mit Android 10 ohne Play Store

Michael Schäfer
16 Kommentare
Honor Pad 6 und Pad X6: Zwei Einsteiger-Tablets mit Android 10 ohne Play Store
Bild: Honor

Die Huawei-Tochter Honor hat im Rahmen der aktuell stattfindenden IFA 2020 zwei neue Tablets für den Einsteigermarkt vorgestellt. Auch wenn sich der Hersteller mit technischen Details zunächst zurückhält, ist bereits klar, dass die neuen Tablets ohne die Play-Dienste von Google ausgeliefert werden.

So soll den bisher veröffentlichen Spezifikationen nach das Pad 6 über ein 10,1 Zoll großes und mit 1.920 × 1.200 Pixeln auflösendes Display verfügen. Das Pad X6 als kostengünstigere Variante wird lediglich mit 1.280 × 800 Bildpunkten bei 9,7 Zoll bedacht. Gemein ist beiden der Kirin 710A als SoC, welcher zumindest laut dem Hersteller HiSilicon mit bis zu 2 GHz taktet und der die Neulinge in der unteren Mittelklasse verordnen lässt.

Beiden Tablets stehen zudem sowohl 3 GByte RAM wie 32 GByte interner Speicher zur Verfügung. In manchen Regionen soll auch eine Variante des Pad 6 mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher für eigene Inhalte verfügbar sein – welche Länder dies sind ließ Honor bisweilen offen. Als drahtlose Schnittstellen stehen WLAN und beim Pad 6 auch LTE zur Verfügung, Bluetooth wird in den bisherigen Informationen nicht aufgeführt, sollte aber ebenfalls zum Funktionsumfang gehören – zumindest wird im Datenblatt des Kirin 710A die Version 4.2 geführt. Auch die Größe des Gehäuses mit 240,2 × 159 mm, die Dicke von 7,5 mm und das Gewicht von 460 g ist bei beiden Neulingen identisch.

Honor Pad 6 und Pad X6

Zwar mit Android 10, aber ohne Play Store

Für Bildaufnahmen verfügen sowohl das Pad 6 wie auch das Pad X6 über eine Hauptkamera mit 5 Megapixel und eine frontseitig verbaute Aufnahmeeinheit mit einer Auflösung von 2 Megapixel.

Beide Tablets werden mit Android 10 und der eigenen Oberfläche Magic UI 3.1 ausgeliefert. Auf den Play Store und die damit einhergehenden Google-Dienste müssen Nutzer jedoch aufgrund der Sanktion der US-Regierung gegen Huawei verzichten und daher mit der bisher nur wenig gefüllten eigenen AppGallery vorlieb nehmen.

Die preisliche Gestaltung wurde bisher von Huawei nicht kommuniziert, gleiches gilt für den Zeitpunkt des Verkaufsstarts hierzulande.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Honor unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühest mögliche Veröffentlichungszeitpunkt.