Adrenalin 2020 Edition 20.12.2: Exklusiv-Treiber für Radeon RX 6900 XT und 6800 XT mit RGB

Sven Bauduin
56 Kommentare
Adrenalin 2020 Edition 20.12.2: Exklusiv-Treiber für Radeon RX 6900 XT und 6800 XT mit RGB

AMD adressiert mit dem Adrenalin 2020 Edition 20.12.2 mit RGB-Steuerung exklusiv die zwei schnellsten Grafikkarten seines RDNA-2-Portfolios, die Radeon RX 6900 XT (Test) und Radeon RX 6800 XT (Test), und kooperiert dafür mit Cooler Master. Der neueste Grafiktreiber bringt ausschließlich das „Cooler Master RGB LED Utility“ mit.

RGB und sonst nichts

Abseits der neuen RGB-Steuerung, die direkt im Grafiktreiber integriert und exklusiv den beiden Grafikkarten mit Navi 21 XTX und Navi 21 XT vorbehalten ist, hat AMD keine Neuerungen in Adrenalin 2020 Edition 20.12.2 einfließen lassen.

Cooler Master RGB LED Utility in Adrenalin 2020 Edition 20.12.2
Cooler Master RGB LED Utility in Adrenalin 2020 Edition 20.12.2 (Bild: AMD)

Die offiziellen Release Notes der Entwickler beinhalten ansonsten nur eine eher umfangreiche Liste der bereits seit längerem bekannten und bislang nicht behobenen Fehler des Treibers.

Support For
  • Cooler Master RGB LED utility for AMD Radeon™ RX 6800XT and RX 6900XT cards.
Known Issues
  • Brightness flickering may intermittently occur in some games when Radeon™ FreeSync is enabled, and the game is set to use borderless fullscreen.
  • Some displays such as the Sceptre C series or Samsung™ Odyssey G9 series may experience an intermittent black screen on Radeon™ RX 6000 series graphics products.
  • The Samsung™ Odyssey G9 C49G95T may experience display or corruption issues when set to 5120x1440@240hz.
  • Metro Exodus™, Shadow of the Tomb Raider™, Battlefield™ V and Call of Duty®: Modern Warfare may experience intermittent application crashes with DirectX® Raytracing enabled.
  • Anisotropic Filtering in Radeon™ Software graphics settings is not taking effect in DirectX®9 applications on RDNA graphics products.
  • Some games may experience stuttering when set to borderless fullscreen and an extended display is connected running the Netflix™ windows store application on RDNA graphics products.
  • Radeon™ recording and streaming features may fail to enable on AMD Radeon™ HD 7800 series graphics products.
  • Modifying the HDMI Scaling slider may cause FPS to become locked to 30.
  • Oculus Link users may experience intermittent crashes on Polaris and Vega series graphics products.
  • Screen flickering might be observed when using MSI Afterburner.
  • Enhanced Sync may cause a black screen to occur when enabled on some games and system configurations. Any users who may be experiencing issues with Enhanced Sync enabled should disable it as a temporary workaround.
AMD Adrenalin 2020 Edition 20.12.2 – Release Notes

Der ausschließlich in der 64-Bit-Version für Windows 10 erhältliche Adrenalin 2020 Edition 20.12.2 kann wie der reguläre und für alle GCN- und RDNA-Grafikkarten von AMD vorgesehene Adrenalin 2020 Edition 20.12.1 wie gewohnt direkt unterhalb dieser Meldung aus dem Download-Archiv von ComputerBase heruntergeladen werden.

Update 19.12.2020 12:41 Uhr

RGB-Tool muss separat heruntergeladen werden

Anders als zuerst angenommen, wurde das „Cooler Master RGB LED Utility“ von Cooler Master nicht direkt im Treiber integriert, sondern muss separat vom Anwender heruntergeladen werden.

Nach der Installation des Tools stehen die vier RGB-Modi „Statisch“, „Morse Code“, „Color Cycle“ und „Breathing“ in drei Helligkeitsstufen zur Auswahl.

Die Redaktion dankt den Community-Mitgliedern „SGCMarkus“ und „fsnostromo“ für ihre Hinweise zu diesem Update.

Downloads

  • AMD Radeon Adrenalin-Treiber Download

    4,3 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 22.5.1 (WHQL) Deutsch
    • Version 22.4.2 Deutsch
    • +4 weitere