Deepcool Matrexx 40: Platz für Micro-ATX im Budget-Bereich

Max Doll
15 Kommentare
Deepcool Matrexx 40: Platz für Micro-ATX im Budget-Bereich
Bild: DeepCool

Das Deepcool Matrexx 40 verspricht, die „Essentials“ eines Micro-ATX-Gehäuses zum kleinen Preis abzudecken. Die Featureliste umfasst unter anderem eine offene Front, ein gläsernes Seitenteil und – für die Preisklasse – ungewöhnlich viel Platz für Kühler und Grafikkarten.

Interessant macht sich das Matrexx 40 aufgrund des erwarteten Preispunktes in Verbindung mit seinem Design, das soliden Luftfluss verspricht. Die Belüftung besorgt im Werkszustand ein einzelner 120-mm-Lüfter, weitere Exemplare können unter dem Deckel und hinter der Front nachgerüstet werden. Radiatoren nimmt der Tower bis zu einer Größe von 280 Millimetern an beiden Positionen auf. Ein Fragezeichen schwebt über Staubfiltern. Zumindest an der Oberseite filtert das Mesh-Panel etwas, separate Filter sind im Handbuch aber nicht einmal vor dem Netzteil eingezeichnet.

Gegenüber dem kleineren Matrexx 30 besitzt das Modell 40 eine Blende, die Netzteil und HDD-Halterung verbirgt. Hierbei handelt es sich um die typische Budget-Ausführung für Festplatten, die vor der HDD-Montage ausgebaut werden muss und in der ein Laufwerk verschraubt wird. Ein weiteres Laufwerk kann auf der Oberseite der Halterung verschraubt werden, was nur bei leerer Halterung möglich ist. Zwei weitere 2,5"-HDDs können durch den Mainboard-Tray befestigt werden, schnell zu montierende Halterungen fehlen auch hier.

Kühler und Grafikkarten werden dabei nur im Einzelfall eingeschränkt, gängige Produkte nimmt das Matrexx 40 auf. Eingeschränkt wird das Gehäuse am ehesten am I/O-Panel, das noch über je einen USB-2.0- und USB-3.0-Port verfügt. Diese Mischbestückung befindet sich selbst in der untersten Preisklasse 2020 langsam auf dem Rückzug.

Unter 40 Euro erscheinen logisch

In der Nomenklatur der Matrexx-Serie sitzt das Materexx 40 zwischen den Modellen Matrexx 30, das als absolutes Einstiegsprodukt für rund 25 Euro angeboten wird, sowie dem Matrexx 55 in der preislichen Mittelklasse. Um auch preislich die Lücke zwischen beiden Gehäusen füllen zu können, sind Marktpreise um 35 Euro zu erwarten. Gelistet wird das Modell aktuell noch nicht.

Deepcool Matrexx 30 Deepcool Matrexx 40 Deepcool Matrexx 55
Mainboard-Format: Micro-ATX, Mini-ITX E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 378 × 193 × 406 mm (29,62 Liter)
Seitenfenster
400 × 215 × 431 mm (37,07 Liter)
Seitenfenster
440 × 210 × 480 mm (44,35 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas Kunststoff, Stahl, Glas, Acryl
Nettogewicht: 3,62 kg 5,20 kg 6,80 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 1 × USB 2.0, HD-Audio 1 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, RGB-Steuerung, Beleuchtung
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
3 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
1 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7 4 7
Lüfter: Front: 1 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm
Front: 3 × 140/120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil Deckel, Netzteil Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 151 mm
GPU: 250 mm
Netzteil: 170 mm
CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 320 mm
Netzteil: 160 mm
CPU-Kühler: 168 mm
GPU: 370 mm
Netzteil: 170 mm
Preis: ab 32 € ab 43 €