Aus der Community: Quake im Benchmark im Retro-Forum

Sven Bauduin
51 Kommentare
Aus der Community: Quake im Benchmark im Retro-Forum
Bild: Sven Bauduin

Der 1996 erschienene Ego-Shooter Quake von id Software gilt heute als absoluter Klassiker und Pionier seines Genres und wird von der Community im Retro-Forum in Form von Benchmarks hochleben gelassen. Der Ego-Shooter läuft von MS-DOS in der Version 5.0 bis hin zu Windows 10 und bietet damit eine breite Plattform für Benchmarks.

Retro-Benchmarks zu Quake

In seinem Leserartikel „Quake Benchmark“ erläutert Community-Mitglied „kryzs“ wie Spieler den am 31. Mai 1996 erschienen Ego-Shooter noch heute unter den diversen Betriebssystemen und mit der unterschiedlichsten Hardware per Benchmark testen können. Gemeinsam mit ComputerBase-Leser „andi_sco“ hat er nämlich eine interessante Entdeckung gemacht.

Hallo Community, ehr oder weniger durch einen Zufall ist @andi_sco und mir aufgefallen, dass Quake keine Framelimitierung hat.

Da Quake ab MS-DOS 5.0 bis hin zu Windows 10 lauffähig ist, [auch unter Linux] möchte ich euch hier eine Möglichkeit bieten eure Quake-Benchmarks zu posten und [oder] zu Diskussionen anregen.

kryzs, Community-Mitglied

Da Quake, einer der ersten oder sogar der erste Ego-Shooter, der neben einer echten 3D-Umgebung auch Gegner und erstmals auch Gegenstände aus Polygonen benutzte, zudem ohne jegliche Anpassungen mit jeder Grafikkarte, die wenigsten OpenGL unterstützt sowie solchen von 3dfx, läuft, bietet sich das Spiel förmlich für einen Generationenvergleich an. Jeder ComputerBase-Leser ist eingeladen sich mit eigenen Benchmarks am Leserartikel zu beteiligen.

Der Autor geht auch auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, Quake auf aktuellen Systemen mittels GLQuake und WinQuake miteinander zu vergleichen. Rückfragen und Anregungen sowie Lob und Kritik zum Leserartikel sind zudem ausdrücklich erwünscht.

Her mit den Hinweisen!

Die Redaktion rückt in der Kategorie „Aus der Community“ immer wieder interessante Leserartikel aus dem ComputerBase-Forum in den Mittelpunkt, die ganz besondere Aufmerksamkeit verdient haben – zuletzt waren das die folgenden Beiträge:

Um zukünftig noch öfter und aktueller über neue Entwicklungen und Projekte aus der Community berichten zu können, bittet die Redaktion jederzeit um Hinweise im Thread „Aus der Community: Eure Hinweise auf interessante Leserartikel im Forum“.