AMD Radeon RX 6700 XT: Mittelklasse mit Navi 22 soll in zwei Varianten erscheinen

Sven Bauduin
110 Kommentare
AMD Radeon RX 6700 XT: Mittelklasse mit Navi 22 soll in zwei Varianten erscheinen

Die RDNA-2-Mittelklasse mit Navi 22 soll am 18. März starten und zum wiederholten Male sprechen Gerüchte davon, dass die AMD Radeon RX 6700 XT auf Basis von Navi 22 XT in zwei Varianten mit unterschiedlich hohen Taktfrequenzen erscheint. Bereits Ende Januar berichtete die Website VideoCardz über eine derartige Aufsplittung.

ASIC A und ASIC B für die Radeon RX 6700 XT

Jetzt möchte der YouTube-Kanal Coreteks entsprechende Informationen aus eigenen Quellen erhalten haben, nach denen AMD tatsächlich mit insgesamt drei SKUs für die Radeon-RX-6700-Serie planen soll. Laut Coreteks soll es sich dabei um „ASIC A“ sowie „ASIC B“ auf Basis von Navi 22 XT für die Radeon RX 6700 XT und einen weiteren Chip auf Basis von Navi 22 XTL für die Radeon RX 6700 handeln.

Die A-Variante soll demnach eine TGP („Total Graphics Power“) von 230 Watt besitzen, während die B-Variante auf 189 Watt reduziert sei.

ASIC A speziell für OC-Modelle

Der ASIC A würde somit für alle ab Werk übertakteten Modelle verwendet werden, während ASIC B für das Referenzdesign von AMD selbst sowie alle nicht übertakteten Varianten zur Verfügung stehen soll.

Die ersten Gerüchte zur Radeon RX 6700 XT sind auf den Twitter-Nutzer @patrickschur_ zurückzuführen, der bereits im November des vergangenen Jahres entsprechende Hinweise über den Kurznachrichtendienst geteilt und dabei ebenfalls auf unterschiedliche TGP-Klassen hingewiesen hatte.

20 bis 25 Prozent schneller als die RX 5700 XT

Coreteks spricht von Taktfrequenzen von 2,5 bis 2,6 GHz für die den ASIC B und bestätigt noch einmal den 12 GB großen GDDR6-Grafikspeicher mit 16 Gbps an einem 192 Bit breiten Speicherinterface. Die OC-Modelle mit ASIC A sollen noch einmal fünf bis zehn Prozent an maximaler Taktfrequenz auf das Referenzmodell drauflegen können, was die zuvor genannten 2.850 MHz für Custom-Designs bestätigt, die seinerzeit von Igor's Lab aus einem BIOS ausgelesen werden konnten.

Das Referenzmodell der Radeon RX 6700 XT soll demnach in etwa um 20 bis 25 Prozent schneller sein als eine Radeon RX 5700 XT (Test) und in etwa auf Augenhöhe mit einer GeForce RTX 3060 Ti (Test) liegen.

Navi 21 XTX Navi 21 XT Navi 21 XL Navi 22 XT Navi 22 XTL
Codename Sienna Cichlid Navy Flounder
Serie Radeon-RX-6900-Serie Radeon-RX-6800-Serie Radeon-RX-6700-Serie
Modell Radeon RX 6900 XT Radeon RX 6800 XT Radeon RX 6800 Radeon RX 6700 XT Radeon RX 6700
CUs 80 72 60 40 32
ALUs 5.120 4.608 3.840 2.560 2.048
Speicher 16 GB GDDR6 12 GB GDDR6
Interface 256 Bit 192 Bit
Infinity Cache 128 MB 96 MB
Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?