Nubia RedMagic 6 (Pro): Gaming-Smartphones mit bis zu 18 GB RAM und 165 Hz

Sven Bauduin
106 Kommentare
Nubia RedMagic 6 (Pro): Gaming-Smartphones mit bis zu 18 GB RAM und 165 Hz
Bild: Nubia

Nubia – ein Tochterunternehmen von ZTE – kombiniert im neuen RedMagic 6 sowie RedMagic 6 Pro ein High-End-SoC vom Typ eines Qualcomm Snapdragon 888 mit einer 6,8 Zoll großen AMOLED-Anzeige und Bildwiederholraten von 165 Hz zu reinrassigen Gaming-Smartphones mit bis zu 18 GB RAM, 512 GB Flash und 5.050-mAh-Akku.

Nubia nimmt wieder Spieler ins Visier

Mit den beiden Nachfolgern des Nubia RedMagic 5G nimmt der Hersteller einmal mehr primär Spieler ins Visier und stellt dem Flaggschiff-SoC Snapdragon 888 (Benchmarks) mit Adreno-660-Grafikeinheit erstmals überhaupt in einem Smartphone bis zu 18 GB LPDDR5 und 512 GB Flash vom Typ UFS 3.1 zur Seite und auch die Akkus sind mit 4.500 respektive 5.050 mAh in der Pro-Version für lange Gaming-Sitzungen ausgelegt und können mit bis zu 120 Watt schnell wieder geladen werden.

Nubia RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro
Nubia RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro (Bild: Nubia)
Nubia RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro
Nubia RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro (Bild: Nubia)

Kupfer-Heatpipes und eine aktive Belüftung mittels eines bis zu 20.000 Umdrehungen pro Minute schnellen Lüfter sollen die Gaming-Boliden und vor allem das SoC in einem günstigen Temperaturbereich halten, Nubia verspricht mit Hilfe einer Vapor Chamber um 16 Grad niedrigere Temperaturen bei maximal 28 dB und nennt das Ganze „Ice 6.0“.

AMOLED-Display mit 165 Hz

Als weitere Besonderheit verfügen die beiden Modelle über ein speziell auf Spieler ausgelegtes FHD+-Display mit 2.400 × 1.080 Pixeln auf einer Bildschirmdiagonale von 6,8 Zoll, was in einer Punktdichte von etwa 387 DPI resultiert, und arbeiten mit hohen Bild- und Abtastraten von 165 respektive 360 Hz. Um den Akku nicht über Gebühr zu belasten können die Smartphones je nach App automatisch zwischen einer Bildrate von 60, 90, 120, 144 und 165 Hz umschalten.

Das AMOLED-Display soll eine typische Helligkeit von 630 cd/m² erreichen und den kompletten DCI-P3-Farbraum abdecken.

Der neue, in das Display integrierter Fingerabdrucksensor soll 50 Prozent schneller arbeiten als der im Vorgängermodell RedMagic 5G. In der Front sitzt zudem eine mit 8 Megapixeln auflösende Selfie-Kamera.

Triple-Kamera-Setup mit 64 Megapixeln

Das Kamera-Setup setzt sich aus einem 64-MP-Sensor von Sony, einem 8-MP-Ultra-Weitwinkel sowie einer 2-MP-Makro-Kamera zusammen und ist bei den Gaming-Smartphones nur von sekundärer Natur. Interessanter sind da die kapazitiven Touch-Schultertasten mit einer Abtastrate von 400 Hz, welche die Bedienung in Spielen verbessern sollen.

Schnellladen mit 65 und 120 Watt

Das Nubia RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro unterscheiden sich einzig bei der Ausstattung an RAM, Flash-Speicher und Akkukapazität und können mit 65 respektive 120 Watt (Pro) geladen werden. Während das RedMagic 6 Pro mit einem 4.500-mAh-Akku ausgestattet ist, besitzt das RedMagic 6 sogar einen Akku mit 5.050 mAh Nennleistung. Als Betriebssystem kommt mit RedMagic OS 4.0 ein angepasstes Android 11 zum Einsatz.

Mehr Informationen ab dem 16. März

Das Nubia RedMagic 6 kostet in China mit 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher zurzeit rund 490 Euro. Für das Red Magic 6 Pro mit 12 GB LPDDR5 und einem ebenfalls 128 GB großen Festspeicher werden hingegen 565 Euro fällig.

Die Transparent Edition mit 18 GB RAM und 512 GB UFS-3.1-Flash schlägt in China mit 850 Euro zu Buche. Auch international sollen die beiden Smartphones auf den Markt kommen, hierzu möchte Nubia bei der offiziellen Präsentation am 16. März mehr verraten. Der Countdown läuft, wie ein aktuelles Teaser-Video verrät.

Update 16.03.2021 16:32 Uhr

Weltweite Markteinführung ab 599 Euro

Nach der Markteinführung in China am 4. März gibt Nubia heute die weltweite Markteinführung der RedMagic-6-Serie bestehend aus RedMagic 6 und RedMagic 6 Pro bekannt. Einige Spezifikationen der beiden Smartphones haben sich demnach noch geändert.

Zwar bestätigt Nubia noch eimal die hohen Bildwiederholraten von bis zu 165 Hz mit einer Touch-Abtastrate von bis zu 500 Hz, der maximale Speicherausbau beträgt allerdings „nur“ 12 respektive 16 GB Arbeitsspeicher vom Typ LPDDR5 mit 5.500 Mbit/s. Kombiniert wird der RAM wie erwartet mit 128 respektive 256 GB Flash-Speicher vom Typ UFS 3.1.

Das reguläre RedMagic 6 und das RedMagic 6 Pro unterscheiden sich schlussendlich nur durch den Speicherausbau sowie die Aluminium-Rückseite der Pro-Version. Der Akku fast entgegen der ursprünglichen Informationen immer 5.050 mAh und wird mit bis zu 66 Watt schnell geladen.

RedMagic Pro für 699 Euro ab dem 9. April

Das RedMagic 6 (12 GB + 128 GB) ist in der Farbe Eclipse Schwarz erhältlich und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro, während das RedMagic 6 Pro (16 GB + 256 GB) in der Farbe Mond-Silber mit Aluminium-Rückseite verfügbar ist und eine unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro hat.

Ab dem 9. April können beide Smartphones über die offizielle Website vorbestellt werden, am 15. April startet der offenen Verkauf. Vorbesteller, die das RedMagic 6 oder RedMagic 6 Pro zwischen dem 9. und 14. April direkt über Nubia erwerben, erhalten die Kopfhörer RedMagic TWS Cyberpods gratis dazu.