Systemanforderungen: Deathloop möchte mindestens sechs Kerne

Max Doll
152 Kommentare
Systemanforderungen: Deathloop möchte mindestens sechs Kerne
Bild: Bethesda

Bethesda nennt für Deathloop detaillierte Systemvoraussetzungen, die Auflösung und Bildraten beinhalten. Die schlechte Nachricht: Selbst für 1080p mit niedrigen Details darf der Rechner neben dem Bildschirm nur mäßig antik sein. Unter anderem sechs Kerne sollen es schon sein.

Die für 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde und niedrige Detaileinstellungen ausgewiesenen Systemanforderungen sehen nach dem aus, was auch anderswo öfter empfohlen wird. Ryzen 5 1600 und Core i5-8400 sind zwar nicht taufrisch, aber mit jeweils sechs Rechenkernen ausgestattet. Dazu müssen 12 Gigabyte Arbeitsspeicher vorhanden sein. Auch die Grafikkarte benötigt Leistung. GeForce GTX 1060 in der 6-GB-Version und Radeon RX 580 sind in der Einstiegsklasse noch immer gangbare Produkte.

Schöner braucht schneller

Die empfohlene Konfiguration bezieht Bethesda auf ein Spielerlebnis mit 1080p, aber 60 Bildern pro Sekunde und hohen Detaileinstellungen. Der angegebene Intel i7-9700K besitzt acht Kerne und verfügt über mehr Taktfrequenz als das Minimalmodell. Bei AMDs Ryzen 7 2700X kommen ebenfalls mehr Takt und zwei Kerne hinzu, das Modell kommt auf 16 Threads.

Für diesen Wiedergabemodus braucht es zudem eine AMD Radeon RX 5700 oder Nvidia GeForce RTX 2060, die Nachfolger der beiden zuvor genannten Grafikkarten – eine noch immer gangbare Mittelklasse-Wahl. Der Speicherbedarf bleibt mit 16 Gigabyte RAM in der Norm, zur Installation darf es zudem – wie mittlerweile gängig – lieber eine SSD statt einer HDD sein.

UHD mit 60 FPS fordert die Hardware

Noch stärker steigt der Bedarf an CPU-Leistung für die Ultra-Detailstufe, 60 Bilder pro Sekunde und eine UHD-Auflösung. AMDs Ryzen 7 3800XT mit gesteigerter Pro-MHz-Leistung und Core i9-10900K mit gleich zehn Kernen dürfte es trotz der Empfehlung erfahrungsgemäß aber nicht zwangsweise brauchen, denn gerade in dieser hohen Auflösung ist bei der angestrebten Bildrate eher die Grafikkarte der limitierende Faktor – ComputerBase wird dies in Benchmarks zum Verkaufsstart am 14. September prüfen. Die GPU-Empfehlungen für UHD Radeon RX 6800 XT (Test) und GeForce RTX 3080 (Test) entspringen erwartbar der aktuellen High-End-Klasse.

Die gerenderte Auflösung kann auch hochskaliert werden. Zu diesem Zweck steht AMDs FidelityFX Super Resolution (Test) auf der Feature-Liste.

Systemanforderungen für Deathloop
Minimal
1080p, 30 FPS, Low Settings
Empfohlen
1080p, 60 FPS, High Settings
Empfohlen
2160p, 60 FPS, Ultra Settings
Prozessor AMD Ryzen 5 1600
Intel Core i5-8400
AMD Ryzen 7 2700X
Intel Core i7-9700K
AMD Ryzen 7 3800XT
Intel Core i9-10900K
Arbeitsspeicher 12 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon RX 580
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB)
AMD Radeon RX 5700
Nvidia GeForce RTX 2060
AMD Radeon RX 6800 XT
Nvidia GeForce RTX 3080
Speicherplatz 30 GB HDD 30 GB SSD
Software Microsoft Windows 10
Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?