I/O 2022

Pixel Buds Pro: Googles neue In-Ears können ANC, 3D Audio und Multipoint

Frank Hüber
20 Kommentare
Pixel Buds Pro: Googles neue In-Ears können ANC, 3D Audio und Multipoint
Bild: Google

Im Rahmen der Google I/O hat Google neue In-Ear-Kopfhörer aus der Pixel-Buds-Serie vorgestellt. Die neuen Pixel Buds Pro erscheinen im Juli und bieten erstmals eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC), sowohl die Pixel Buds (Test) als auch die günstigeren Pixel Buds A-Series (Test) haben diese Funktion noch nicht.

ANC mit Custom-SoC und Druckausgleich

Neben dem ANC, das laut Google zu den besten adaptiven Geräuschunterdrückungen auf dem Markt gehören wird, unterstützen die Pixel Buds Pro auch einen Transparenzmodus, um die Umgebung bewusst an die Ohren des Trägers weiterzuleiten, etwa um Durchsagen verstehen zu können.

Für die Verarbeitung und insbesondere ein schnelles ANC, das sich trotz hoher Dämpfungsleistung und Feedforward- und Feedback-Anpassung mit nach innen und außen gerichteten Mikrofonen nicht negativ auf die Latenz auswirken soll, setzt Google auf ein angepasstes SoC mit sechs Kernen. Eine aktive Druckreduzierung soll den Tragekomfort erhöhen. Je Ohrhörer kommen drei Mikrofone zum Einsatz, bei der Telefonie und Spracherkennung wird zudem ein Knochenschallsensor genutzt.

Multipoint und später auch Spatial Audio

Die Pixel Buds Pro werden auch Multipoint unterstützen, um für die Wiedergabe oder das Annehmen von Anrufen nahtlos zwischen verschiedenen Geräten wechseln zu können, indem sie gleichzeitig zu zwei Geräten verbunden sein können. Die Audiotreiber haben einen Durchmesser von 11 mm. Für die Funkverbindung wird Bluetooth 5.0 genutzt.

Die 3D-Audiotechnik Spatial Audio soll durch ein Software-Update im Laufe des Jahres nachgereicht werden, wird also nicht zum Start der Pixel Buds Pro bereitstehen. Über Find My Device kann nach einem verlegten Ohrhörer gesucht und der letzte bekannte Standort auf Google Maps angezeigt werden. Über „Hey Google“ kann jederzeit der Google Assistant per Sprache aktiviert werden.

11 Stunden Akkulaufzeit ohne ANC

Die Akkulaufzeit gibt Google mit bis zu 11 Stunden ohne Einsatz der aktiven Geräuschunterdrückung an. Wird ANC genutzt, soll die Akkulaufzeit auf bis zu 7 Stunden fallen. Geladen werden kann das Case über USB-C oder drahtlos nach Qi-Standard. Zusammen mit dem Ladecase sollen bis zu 31 Stunden Musikwiedergabe möglich sein – 20 Stunden mit ANC.

Die Ohrhörer sind nach IPX4 gegen Wasser geschützt, das Ladecase hingegen nach IPX2. Die Kopfhörer wiegen jeweils 6,2, das Ladecase 62,4 Gramm. Die Abmessungen des Ladecases betragen 63,2 × 50 × 25 mm (H × B × T).

Google Pixel Buds Pro Google Pixel Buds Google Pixel Buds A-Series
Bluetooth-Standard: 5.0
Audio-Codecs: SBC, AAC
Bedienung: Touch
Akkulaufzeit der Ohrhörer: 11,0/7,0 (ANC) h 5,0 h
Akkulaufzeit mit Ladecase: 31,0 h 24,0 h
Wireless Charging: Ja
ANC: Ja
Einzelnutzung: Ja
IP-Zertifizierung: IPX4
Gewicht je Ohrhörer / nur Ladecase: 6,2/50,0 g 5,3/56,0 g 5,0/42,8 g
USB-Ladeanschluss: USB-C
Abmessungen Ladecase: 63,20 × 50,00 × 25,00 mm 63,00 × 47,00 × 25,00 mm
Preis: ab 165 € 199 € 99 €

In 4 Farben ab 21.7. für 220 Euro

Die Google Pixel Buds Pro können ab dem 21. Juli vorbestellt werden. Die generelle Verfügbarkeit und die Auslieferung soll dann am 28. Juli starten. Die Pixel Buds Pro werden in vier Farben (Orange, Grün, Blau und Schwarz) erhältlich sein und kosten 199 US-Dollar.

In Deutschland werden die Pixel Buds Pro 219 Euro kosten. Der Google Store listet sie zwar bereits, nennt aber noch kein Datum für die Verfügbarkeit.

Google I/O 2022 (11.–12. Mai 2022): Alle News auf der Themenseite!
  • Google: Vorschau auf Pixel 7 (Pro), Pixel Watch und Pixel Tablet
  • Pixel 6a: Google-Smartphone für die Mittelklasse kostet 459 Euro
  • Android Auto: Neues Design unterstützt unterschiedlichste Displays
  • +4 weitere News