1 Gbit Vodafone. LAN plötzlich langsam, WLAN weiter schnell?!

DennisGS

Newbie
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
2
Hallo zusammen!

Ich bin am Verzweifeln. Wir sind gerade in unsere neue Wohnung eingezogen. Zu Beginn des September wurde bereits der 1000 Mbit/s Anschluss von Vodafone geschaltet. Bis gestern hatte ich mein Büro noch nicht eingerichtet und habe daher meine Speedtest per Handy mittels WLAN durchgeführt. Mir ist bewusst das dies subobtimal ist, aber ich wollte wissen: Was kommt grob hinten an.

Mit dem Handy habe ich verschiedene Speedtests durchgeführt. Den hauseigenen von Vodafone, speedtest.net und den speedtest der Bundesnetzargentur. Im Schnitt kam ich per WLAN auf zwischen 500-600 Mbit. Das hat mir als Indikator schon ausgereicht. Gestern habe ich nun meinen PC angeschlossen und gespannt einen ersten Test durchgeführt. Hierbei habe ich auf speedtest.net wunderbare 926,27 Mbit erreicht:

820488


Recht glücklich ging ich ins Bett um nun heute den Rechner seine Updates machen zu lassen. Ich muss dazu sagen das er 9 Monate keine Updates erhalten hatte und daher einiges zu tun gehabt hat. Nach dem die Updates inkl. des länger dauernden letzten Windows 10 Funktionsupdates habe ich erneute Messungen durchgeführt. Nun kommt das Problem:

Ich bin bei keinem Speedtest mehr auf über 140 Mbit gekommen. Eher tendenziell weniger:

820489


Wenn ich nun das Handy für den Speedtest nutze und die selben Server wähle (Marco Bungalski GmbH etc), bekomme ich ~500 Mbit ohne Probleme. Am PC jedoch nicht.

Nun erstmal die zwei Netzwerkaufbauten mit denen ich gemessen habe:

Windows 10 64bit PC - Cat 5e direkt - FritzBox 6591 Cable
Samsung S9+ WLAN 5Ghz - FritzBox 6591 Cable

Was ich zur Problemlösung gemacht habe:

  • Netzwerkkarte inkl. Treiber komplett deinstalliert und die aktuellsten Treiber direkt von Intel heruntergeladen
  • LAN-Kabel ausgetauscht. 4 weitere CAT 5e und ein CAT 7 Kabel, ohne Erfolg
  • Überprüft ob der Powermode an allen 4 Buchsen des Routers an ist (ist an)
  • Den Powermode auf Ecomode geswitched, neuer Test, erneut umgeschaltet, neuer Test, keine Veränderung
  • Den Router neu gestartet
  • Den PC ausgeschaltet, die LAN-Buchse auf optische Defekte überprüft und mit Druckluftspray gereinigt
  • Den PC ausgeschaltet, Netzstecker gezogen, mehrfach An/aus zum völligen Entladen der Bauteile
  • Netzwerkkarte auf 1Gbit voll duplex gestellt
  • Firewall (BitDefender) ausgeschaltet
  • Überall wo man Energiesparmodie hat: aus
Im Folgenden die Hardware/Software und Treiber-Infos:

820496


820495



820497

820498


820499


Fritzbox:

820500


820501


820502


820505

820506


820507


Ich habe verschiedene Speedtests durchgeführt. Alle bis auf einer liefern desaströse Ergebnisse. Der hauseigene von Vodafone.
Führe ich die selben Speedtests ebenfalls mit dem Handy durch, bekomme ich überall gute Ergebnisse. Nur eben auf dem PC einzig und allein bei Vodafone. Erst dachte ich das Vodafone mir da einen vorgaukelt. Jedoch habe ich den Resourcenmonitor mitlaufen lassen. Dieser hat mir die Übertragungsraten bestätigt.

Wäre dieser Fakt nicht würde ich sagen das Vodafone wirklich keinen Speed liefern. Aber da ich übers Handy über den selben Router höhere Speeds erreiche mutmaße ich das der Fehler am PC liegt. Ich weiß jedoch nicht wo und mir gehen langsam die Ideen aus. Es würde mich freuen wenn einer von euch eine Idee oder sogar eine Lösung hätte.

Gruß,
Dennis
 

Three of Nine

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
233
kenne das Prob ebenfalls mit Win10, unter Win7 hatte ich das nicht...
dank eines Tipps von hier mit TCP Optimizer, ist das Prob Vergangenheit...

k.A., warum das bei Win10 so ist...
 
Top