1080p MKV Dateien mit einem NAS auf die PS3 streamen?

smiith

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
Hallo!

Nachdem ich in nächster Zeit einiges an Geld in mein Home Cinema investieren möchte würde ich euch um Ratschläge bitten.

Ich habe auf meiner Platte einige Filme im .MKV Format liegen und diese würde ich gerne am Fernseher wiedergeben können bzw. diese auch im Netzwerk mit einem NAS jedem zur Verfügung stellen bzw. streamen können.

Ich hab mir jetzt nach ein paar Lösungen umgeschaut und zur Zeit sprechen mich genau 2 Geräte an:

Als erstes wäre da der Western Digital TV HD Media Player : http://geizhals.at/a375972.html

Dieser kann mit dem MKV Format was anfangen und dürfte laut Testberichten seine Arbeit auch zuverlässig erledigen. Außerdem verfügt das Ding über einen Ethernet Port und kann DTS Tonspuren downmixen.

Eine Alternative wäre die PlayStation 3, da diese auch gleich einen BluRay Player, Media Center usw.. verfügen würde. Außerdem ist sie durch den jetzigen Preisverfall auf 239 Euro noch attraktiver geworden. Das Ding kann zwar einen H264 Stream abspielen , jedoch kann es nix mit dem .MKV Container anfangen. Meine Frage ist es ein NAS gibt welches einen MediaServer verfügt der die MKV on-the-fly codieren kann damit diese auf die PS3 gestreamt wird.

Ein NAS welches über diese Fähigkeit verfügt würde den WD Player überflüssig machen. Da man somit mit der PS3 eine komplette Multimedia Zentrale inkl. Spielekonsole und BluRay Player hätte, und das um 240 Euro. Außerdem ist die Slim Variante jetzt noch leiser geworden, was für mich ein weiteres Kaufkriterium wäre.

Um das Problem ein bisschen zu verdeutlichen zeig ich mal ein Beispiel..

Ich habe z.B. ein NAS auf welchem ein TwonkyMedia Server rennt. Darauf hab ich dann verschiedene Ordner (z.B /Filme/ mit AVI Dateien .. und /HD-Filme/ mit MKV Dateien.. ) der Twonky Server kann die AVI Dateien problemlos für die PS3 aufbereiten .. Jedoch wird er wahrscheinlich an den MKV Dateien scheitern..

Hat jemand von schon daheim so eine Multimediazentrale mit Netzwerkzugriff eingerichtet ?

Würde mich über Antworten freuen..

mfg smiith :D
 

DaX.at

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
254
Hm also einen NAS welcher MKVs on-the-fly umcodiert kennen ich jetzt nicht. Was eine (zwar umständliche, aber machbare) Alternative wäre: Einfach die MKVs mit dem Tool "MKV2VOB"in vob-Dateien codieren, diese könnte man dann ohne Probleme auf die PS3 streamen.
Die normalen AVIs sind ja eh kein Problem.
 

herwet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
731
on the fly transcodieren braucht darüber hinaus auch ordentlich leistung, was der zierliche nas chip sicherlich nicht hinbringen würde.

Mir erschließt sich der sinn deiner angedachten vorgehensweise nicht:
wenn es darum geht mkv abzuspielen, wieso nicht vom PC an den TV ? wozu die ps3 als zusätzlichen stromverbraucher? wozu umwandeln? gehe doch den direkten weg. oder halt mit dem WD HD MP, dann muss nur ein kleines gerät laufen und keine ps3.

wenn du wirklich den pc anmachen möchtest, um dann übers netzwerk via ps3 die filme zu sehen, wirst du wohl DaX.at vorschlag folgen müssen, sehe da keine echte alternative, mkv wird einfach nicht von ps3 unterstützt.


prinzipiell sind deine beiden ideen total gegensätzlich, du vergleichst eine spielekonsole mit einem mediaplayer, ähm du musst dich schon selbst entscheiden:
*kommts dir aufs zocken an -> ps3 oder xbox360
*solls nur ein mediaplayer sein, spar die kohle und machs direkt vom pc oder WD HD MP
*willst du beides nimm ps3 und transcodiere die files bzw spiel vom pc ab
 

DaX.at

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
254
Mir erschließt sich der sinn deiner angedachten vorgehensweise nicht:
wenn es darum geht mkv abzuspielen, wieso nicht vom PC an den TV ? wozu die ps3 als zusätzlichen stromverbraucher? wozu umwandeln? gehe doch den direkten weg. oder halt mit dem WD HD MP, dann muss nur ein kleines gerät laufen und keine ps3.

Wenn du wirklich den PC anmachen möchtest, um dann übers Netzwerk via ps3 die filme zu sehen, wirst du wohl DaX.at vorschlag folgen müssen, sehe da keine echte alternative, mkv wird einfach nicht von ps3 unterstützt.
Er braucht ja dann den PC nicht einzuschalten, sondern packt die transcodierten MKVs mit dem Rest (Bilder, MP3s, Videos...) auf den NAS. Somit sind sie im Netzwerk verfügbar und können von überall abgerufen werden.

Mein rat für smiith: Wenn du noch keinen Blurayplayer hast und auch eine Spielekonsole möchtest, nimm die PS3. Die MKVs umzucodieren braucht nicht viel Zeit, und dann kannst du sie auch mit der PS3 abspielen.

Zum Western Digital TV HD Media Player: Soviel ich gelesen habe kann das Gerät ja nur Dateien, die im Netzwerk freigegeben sind, abspielen, aber keine Dateien Freigeben/Streamen. Somit ist der Palyer ja gar nicht für deinen Einsatzzweck - das Freigeben/streamen im Netzwerk - geeignet.
 

maxim23

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
184
z.b. mkv2vob nutze ich auch. verändert die filme meistens nur auf avi oder mpg macht alles automatisch und das nur innerhalb ca 2 min. also kein neu codieren. dann kannst du auf der ps3 anschauen
 

sk236

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
43
Leidet die Qualität von ner 1080p videodatei unter der Umwandlung?

Oder bleibt alles gleich und heißt nur anders???
 

DaX.at

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
254
Leidet die Qualität von ner 1080p videodatei unter der Umwandlung?

Oder bleibt alles gleich und heißt nur anders???
Nein, die Qualität leidet nicht, weil nichts neu Codiert wird. Es wird nur der Container verändert. Kann man sich so vorstellen als würde man eine Video-Datei von einem Zip-Archiv in ein Rar-Archiv packen, da ändert sich ja auch nichts an der Videodatei.
 

Dr. Google

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
73
Ich klink mir hier mal kurz ein, weil ich in Zukunft auch Multimedia Dateien von einem NAS streamen möchte...

Ist das auch direkt auf einen LCD möglich der über einen LAN-Anschluss verfügt? Also ohne irgendein Vorschaltgerät...
 

Eleanor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.539
Wenn dieser das gewünschte Format abspielt und Streaming unterstützt.

Warum nicht?
 

smiith

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
Mir erschließt sich der sinn deiner angedachten vorgehensweise nicht:
wenn es darum geht mkv abzuspielen, wieso nicht vom PC an den TV ? wozu die ps3 als zusätzlichen stromverbraucher? wozu umwandeln? gehe doch den direkten weg. oder halt mit dem WD HD MP, dann muss nur ein kleines gerät laufen und keine ps3.
Mir geht es ja darum das ich mir die WD HD erspar..
Würde die PS3 MKV Dateien unterstützen erspar ich mir das ganze Gerät. Somit würde die PS3 als Blu-Ray Player , Spiele Konsole und HD Streaming Client dienen.

Es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben als die MKV Dateien vorher zu konvertieren und erst dann aufs NAS zu schieben. Wär halt schön gewesen wenn es ohne Konvertierung gegangen wäre..

Glaubt ihr wird Sony irgendwann in einem Firmware Update MKV Support einbauen ?
Weil an der Leistungsfähigkeit der Konsole kanns ja nicht scheitern da das Ding H264 Streams abspielen kann, es nur nichts mit dem MKV Container anfangen..

Und immer den PC eingeschaltet lassen ergibt für mich keinen Sinn , weil dann könnt ich mir das NAS auch gleich sparen und den Rechner generell als NAS einsetzen..

mfg smiith
 

herwet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
731
die ps3 ingenieure wollen das sicher einbauen, aber die filmsparte von sony mag das sicher nicht so ganz ^^, denn mkv sind nunmal meist raubkopien von BR oder tv aufnahmen und die will man natürlich nicht unterstützen, sondern nur blurays die man teuer kaufen kann, wo sony noch dran mitverdient.
 

smiith

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
Da hast du wahrscheinlich recht..
Trotzdem wäre es ein tolles Feature , somit wäre die PS3 für mich ein Multimedia Monster :D ..
Weiß jemand ob die XBox 360 MKVs unterstützt ? Bzw. wie sieht es da mit dem Streaming und der Multimediawiedergabe aus ? Und kommt jetzt das externe BluRay Laufwerk oder nicht ?

mfg
 

herwet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
731
xbox kann kein mkv support, man muss auch hier konvertieren (in mp4 - also auch nur containerwechsel)
zwecks externem BR laufwerk weiss ich nicht .. habe mir lieber in meinen htpc eins eingebaut (BR ROM/ DVDRW combi).

gerüchten zufolge soll mit nathan eine neue xbox 360 version rauskommen, da würde dann vieles neben der nathan steuerung auch für hardware upgrades ala bluray laufwerk sprechen.
 

bEx7oR

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
570
Wenn du damit spekulierst dir ne PS3 zu kaufen kannst du dir auch einen HTPC bauen. Das ist meines Erachtens die beste Lösung. Da du das Ding nach deinen Wünschen zusammenstellst.

Ich werde mir bald auch einen HTPC zusammenbauen da ich ca 2,5 TB 1080p bzw. 720p Material auf meinen Platten habe.

CPU AMD Athlon II X2 240, 2x 2.80GHz, boxed ca. 45€
Board entweder AM2 oder AM3 je nach Geschmack aber mit 785G Chipsatz der hat ne ATI HD4200 serie onboard. Das reicht auf jeden für MKVs 1080p
RAM auch entweder DDR2 oder DDR3
HDD sollte ne kleine reichen da du ja ein NAS hast
Netzteil + Gehäuse

Also ~ 300€

Ist für mich die beste Lösung, da du das ganze auch noch aufrüsten bzw mit BD Laufwerk oder ner besseren Soundkarte ergänzen kannst.

Wenn du natürlich auch damit spielen willst wirds natürlich Eng.
 
Zuletzt bearbeitet:

smiith

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
Ja ein HTPC ist ja schön und praktisch.. Aber erstens ersetzt das Ding kein NAS für mich.. Ich will die Daten ja für jeden im ganzen Haus verfügbar machen.
Ich hätt mir da z.B folgendes NAS angeschaut : http://geizhals.at/a229970.html
das hat ne OpenFirmware d.h. mann kann es modifizieren und z.B ein Debian-Linux drauf installieren.. Dadurch hat man extrem viele Möglichkeiten und kann beliebige Media Streaming Software installieren ( Twonky, MediaTomb,.. )
Außerdem dient das Ding im Haus dann auch noch als FileServer,Druckserver usw..
Für MKV on-the-fly Konvertierung wird das Ding halt zu schwach sein aber was solls..
Ich geh den Kompromiss ein das ich die Filme vorher konvertiere und erst dann aufs NAS schiebe..

Näturlich kann man jetzt hergehen und sagen das man sich einen HTPC zaumstellt und diesen als HD-Player und NAS einsetzt.. Jedoch müsste das Ding dann auch die ganze Zeit laufen und das wird sich sicherlich auf die Stromwirkung auswirken.. Ein kleines NAS Gerät wie das DNS-232 verbraucht einfach viel weniger als ein kompletter HTPC mit richtigem Netzteil..

Also bis jetzt hab ich folgendes Setup:

LG Electronics 32LH3000
Sony Playstation 3 Konsole Slim

ca. 650€ ..

Damit hätte ich nen FullHD Fernseher ( Ja ich weiß FullHD auf 32 Zoll bringt sich Nüsse :D ) Aber der Fernseher ist ein Preis Leistungs Monster und dürfte ne gute Bildqualität haben.
Dazu noch ne PS3 als BluRay Player , HD-Streaming Client (nur bei konvertierten Files..) und Spielekonsole.. :)

+

Link DNS-323 + 2 x Samsung EcoGreen F2 1500GB


ca. 300€

Dann hätt ich noch 3TB .. (oder 1,5TB im RAID1) an Datenspeicher für meine Filme, Musik, Fotos usw..

Falls mir das mit dem konvertieren zu blöd wird werd ich mir einfach den Western Digital TV HD Live Media Player dazukaufen...

Kann mir jetzt noch irgendwer einen preisgünstigen HD-Receiver empfehlen..
Das Gerät sollte halbwegs zukunftssicher sein bzgl. CI+ und so nen Schmarn..
Schnick Schnack ala PVR und sowas brauch ich nicht.. Ich will damit nur Fernsehen.. ;)

Was haltet ihr von der Konstilation ? .. Würdet ihr mir was anderes empfehlen ?

mfg smiith
 

bEx7oR

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
570
Ich dachte du hast das NAS schon. Ging leider aus deinem Post nicht hervor oder ich habs überlesen :D
 

smiith

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
Nönö.. Hab ich noch nicht.. ;)

Ich weiß halt nicht wieviel ich investieren soll.. Nachdem das Ding ja für die nächsten Jahre herhalten soll , will ich ja kein Klumpat kaufen..

Lg
 

herwet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
731
man kann einen htpc durchaus auch als storage nutzen, wo ist da das problem, man nehme ein geeignetes gehäuse und nutze einen raid controller ...
mein htpc fasst derzeit 2 x 1 TB, wird demnächst auf 2 x 2 tb aufgerüstet, wozu sollte ich da noch ein nas hinstellen - ein vollständiger htpc kostet genauso viel wie ein gutes nas.

mein htpc streamt ins netzwerk plus transcodiert in echtzeit, das ganze auch ins internet
drucker kann eh über router gesteuert werden, ansonsten könnte man auch das am htpc lokalisieren
stromverbrauch ist natürlich höher als nas, aber bei einem guten htpc doch recht niedrig, das was strom frisst, ist der monitor ...
man spart ich mühseliges konvertieren und firmware upgrades für nas
 
Zuletzt bearbeitet:

smiith

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
32
@Dr. Google
Netzwerkfähige Fernseher mit DLNA Support haben meist einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang..
Ich kenne einige Leute die ein neueres Gerät mit solchen Funktionen besitzen und frustriert sind. da es einfach noch nicht ausgereift ist.. Die quälen sich schon wenns um Fotos ansehen geht.. Wie soll das Ding dann HD Videos streamen können.. ^^ Meistens ist das eher ein Gimmick der Fernsehhersteller, aber einen richtigen Streaming Client kann so etwas nicht ersetzen..

@herwet
Firmware Upgrades fürs NAS ? .. ähm.. Ich glaub da wirst du deinen HTPC öfters updaten müssen.. Was läuft denn drauf? MediaPortal, VDR ? ..

Also ich werd bei meinem Konzept das ich oben aufgelistet hab bleiben.. Das NAS läuft ja das ganze Jahr durch.. Und deswegen ist bei mir der Stromverbrauch ein extrem wichtiges Thema..

Ich hab in einem Forum Thread der PS3 Seite gelesen , das Sony bald ein Update für DIVX7 rausbringt.. Und DIVX7 basiert ja auf dem MKV Format.. Mal sehen wie sich das weiterentwickelt.. Vielleicht bringen die ja wirklich noch MKV Support.. und dann wär ich restlos glücklich ^^ ..

Hat irgendwer von euch eigentlich schon Erfahrungen mit HD DVB-S Receiver gemacht ?

mfg
 
Top