124 MB Flash HDD und will Linux drauf machen , aber welches ?

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Hallo, hab schon W95,98 probiert will er aber nicht. Dann hab ich probiert ein DamnSmallLinux zu installieren, der Platz reicht aber nicht.

Gibts ein noch kleineres leicht zu installierendes Linux (Nicht Puppy) ? Oder ne einfache Methode von USB Stick ne ISO auf HDD zu bringen (Ohne Windows, vllt aber mit DOS !? ).

Es ist ein IDE Flash Modul, kann das nicht über USB anbinden, gibts ne Lösung ? Nicht die Restmülltonne ;D
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.811
Restmülltoone ist auch doof => Bitte Recyclen!
Neh Spaß, kauf dir einen USB Stick und installier dir dort Linux drauf. ( Oder hat der kein USB? )
 

DIJI2008

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.997

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.528
124MB IDE-Flash-Modul? Ich würde erst einmal die Performance checken... wahrscheinlich ist jede Standard-Festplatte sparsamer und schneller. Der Tipp mit dem USB-Stick sollte befolgt werden.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
ok ich um 2x 124MB erhöht, RAID 0 aber hab hier einen Silicon Image Controller A680 oder so , wie komme ich in das Konfigurationsmenü rein ?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
verflixt, jetzt erkennt er nur 50% also die Hälfte nur des RAID 0 Arrays !? Das FeatherLinux werd ich auch mal testen, vielen vielen Dank !

ok , wie bekomme ich FL installiert ? Er scheint das Software-Raid 0 zu erkennen, schon mal ein Fortschritt.

Ach er erkennt es als HDA und HDC , geteil in jeweils 124 MB, son Mist.

Gehts nicht kleiner wie 120 MB ? DamnSmallLinux passt auch nicht und Feather Linux , weis ich nicht wie ichs installieren soll !
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Vielleicht wäre das hier noch eine Alternative:

http://www.slitaz.org/en/about/

Wenn DMRAID es nicht erkennt wird es schwierig bei Softwareraid, hab dafür aber auch keine Lösung
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
@Waldheinz

Das hätte beinahe 100% geklappt *heul* , aber nur beinahe, die Software hat den GRUB/LILO Loader nicht geschrieben, selbst Win95/98 ham das hingekriekt. Es ist echt ein jammer.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Naja, kommt drauf an wie partitioniert ist und wohin lilo/grub sich schreiben. In den MBR sollte es ja wohl sein, möglichkeit betseht aber auch das es sich in die Rootpartition "/" oder auch, wenn vorhanden in die Bootpartition "/boot" schreibt. Wenn letztere beiden zutreffen dann ist zwar der Loader im system aber es bedarf dann noch einen zusätzlichen Bootmanager der diese Partitionen laden kann.
Daher wäre mal interessant zu wissen wohin sich Lilo/Grub einnisten möchte und vorallem was die Fehlermeldung sagt warum es sich nicht intsallieren lässt.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Der meldet was vom MBR 1 fehlt , und wenn ich eine Taste drücke meldet er das MBR 2 fehlt, hab auch schon versucht das mit SuperGrub zu reanimieren/booten aber klappt nicht. Beim Installieren reicht der Platz eh nicht, dann habsch probiert mit nem ISO Booter (YUMI) die USB Platte auf "HDD" zu klonen Meldung "Boot Error".

Geht noch ne Abgespecktere Installation mit DamnSmallLinux ?
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Klar, du kannst auch den reinen Kernel (vmlinuz) booten, nur wird das nicht allzuviel nutzen. ;)

Das mit den MBR Fehlermeldungen ist eigenartig, wie hast du partitioniert, also mit Linux(setup) oder die von Windows angelegte belassen, und mit welchem Dateisystem. Ein Schreibschutz im BIOS für den MBR ist auch nicht an?

Wie wär es eigentlich mit DOS und Win 3.11 als Alternative, das sollte doch klein genug sein. ^^

Könntest dir auch mal Linux From Scratch anschauen, damit kannst du dein Linux von grund auf selber bauen und dann ben nur das nötigste reinpacken, so das du deine Größe nicht überschreitest.

Ach ja, xPUD ist mir auch grad noch eingefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
oweia, alles böhmische Dörfer, hab jetzt in DSL die Funktion "Frugal Grub Installation" versucht , ist am laufen, ich denke da schreibt er dir ISO und den Grub auf Platte und gut ist . Ich denke das ist die Lösung. Wenn nicht melde ich mich nochmal.

:lol::hammer_alt::schluck::cheerlead::cheerlead::cheerlead::cheerlead::cheerlead::love: hat geklappt, boote ohne USB Stick ins DamnSmallLinux :evillolund Vielen Dank für die Unterstützung. :n8:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top